Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

„Walled Unwalled“ in der DAAD-Galerie Berlin

Lawrence Abu Hamdan, Walled Unwalled, 2018

Die DAAD-Galerie Berlin eröffnet heute die Ausstellung „Walled Unwalled“ und präsentiert das in diesem Jahr entstandene gleichnamige Video-Essay von Lawrence Abu Hamdan. Mit dieser audiovisuellen Installation, die in ehemaligen Tonstudios des Rundfunks der DDR im Funkhaus Berlin in der Nalepastraße gedreht wurde, thematisiert der Libanese die verschiedenen Klangeffekte von Räumen und Wänden. Denn in diesen einst hochmodernen Studios ließ sich laut Abu Hamdan „jegliche Art von akustischem Raum herstellen“. In seinem Video spricht der Künstler selbst unterschiedliche politische Vorkommnisse in das Mikrofon und projiziert diese zugleich als Text auf die transluziden Wände. Währenddessen werden Wände verschoben, Türen geöffnet und geschlossen. Dabei erforscht Abu Hamdan das auditive Bewusstsein am Beispiel politischer Zusammenhänge: Der Fall Danny Lee Kyllo gegen die Vereinigten Staaten, der Mordprozess gegen Oscar Pistorius in Südafrika und seine Recherche-Ergebnisse zum Fall des syrischen Gefängnisses Saydnaya werden erwähnt.

Der 1985 geborene libanesische Künstler lebt in Beirut und setzt seine Ideen in Lecture-Performances, Klang- und Videoinstallationen oder Skulpturen um. Als Klangexperte arbeitet Lawrence Abu Hamdan mit dem Institut Forensic Architecture in London zusammen. Dort werden politische und gesellschaftliche Verbrechen mit der Hilfe von Geräuschanalysen gelöst. In dieser Zusammenarbeit, die auch Eingang in seine eigenen Werke findet, konnten zahlreiche Verbrechen aufgeklärt werden. Die essayistischen Ansätze von Abu Hamdans Kunst in Bezug auf Politik, Forschung und Aktivismus erinnern an die institutionskritische Kunst aus der Zeit zwischen 1970 und 1990. 2017 wurde die Soundinstallation „Saydnaya (the missing 19db)“, bei der die Exekutionen im syrischen Gefängnis Saidnaya durch Tonbeispiele veranschaulicht wurde, im Rahmen der 13. Sharjah Biennale gezeigt. Dieses Jahr wurde Abu Hamdan mit dem Abraaj Group Prize in Dubai ausgezeichnet und erhielt 100.000 Dollar für die Erstellung eines neuen Werks.

Die Ausstellung „Lawrence Abu Hamdan – Walled Unwalled“ läuft ab dem 27. September bis zum 18. November. Die DAAD-Galerie hat dienstags bis sonntags von 12 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

DAAD-Galerie
Oranienstraße 161
D-10969 Berlin

Telefon: +49 (0)30 – 698 076 07


26.09.2018

Quelle: Kunstmarkt.com/Robert Seegert

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


27.09.2018, Lawrence Abu Hamdan - Walled Unwalled

Bei:


DAAD-Galerie

Variabilder:

Lawrence Abu Hamdan, Walled Unwalled, 2018
Lawrence Abu Hamdan, Walled Unwalled, 2018

Künstler:

Lawrence Abu Hamdan








News vom 22.10.2018

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce