Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 29.11.2018 Auktion 69: Alte Meister bis Klassische Moderne & Autographen, Manuskripte

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Magdeburg zwischen Kunst und zeitgenössischer Musik

Plakat zur Ausstellung „Ambitus. Kunst und Musik heute“

Die aktuelle Schau „Ambitus“ im Kloster Unser Lieben Frauen in Magdeburg bezieht sich in ihrem Titel auf den Tonumfang bei Stimmen oder Instrumenten und folgt dieser Idee in der Bandbreite von der Klangkunst bis zur zeitgenössischen Musik und zur Bildenden Kunst. Der Schwerpunkt der multimedialen Arbeiten liegt auf den neueren Entwicklungen in diesem „Zwischenreich“, wie es das Haus bezeichnet. Mehr als 25 internationale Künstler werden präsentiert, darunter Werner Amann, Cory Arcangel, Bjørn Melhus, Michaela Melián, Haroon Mirza, People Like Us (Vicki Bennett), Yehudit Sasportas, Per Olaf Schmidt und Sebastian Neubauer.

Die Arbeiten entstanden nach der Jahrtausendwende und geben einen Einblick in das Feld zwischen Musik und Kunst, etwa mit der abstrakten Klangwelt des Elektromagnetismus’ in der „Cloud“ von Christina Kubisch, der elektroakustischen Komposition und 14-Kanal-Soundinstallation „The Sea Is A Big Green Lens“ von David und Douglas Henderson oder Anri Salas „Take Over“. Letzterer entwickelt in seiner monumentalen Videoinstallation ein Spiel der bildlichen wie musikalischen Assoziationen, das in der Medienlounge unter dem Dach des Museums erfahrbar wird.

Die Ausstellung „Ambitus. Kunst und Musik heute“ läuft bis zum 6. Januar 2019. Das Kunstmuseum Magdeburg hat dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. An Heiligabend, 1. Weihnachtstag und Silvester ist das Haus geschlossen. Der Eintrittspreis beträgt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist er kostenlos. Parallel zur Schau werden im Gesellschaftshaus in Magdeburg Konzerte geben.

Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen
Regierungsstraße 4-6
D-39104 Magdeburg

Telefon: +49 (0)391 – 56 50 20
Telefax: +49 (0)391 – 56 50 255

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


08.09.2018, Ambitus. Kunst und Musik heute

Bei:


Kunstmuseum - Kloster unserer lieben Frauen

Variabilder:

Plakat zur Ausstellung „Ambitus. Kunst und Musik heute“
Plakat zur Ausstellung „Ambitus. Kunst und Musik heute“

Variabilder:

Anri Sala, Take
 Over, 2017
Anri Sala, Take Over, 2017

Variabilder:

Brian Eno,
 Chord Tritone, 2017
Brian Eno, Chord Tritone, 2017

Variabilder:

David und Douglas Henderson, The Sea is a Big Green Lens, 2014
David und Douglas Henderson, The Sea is a Big Green Lens, 2014

Variabilder:

Richard T. Walker, the
 predictability of happen-stance _ the shape of together, 2005
Richard T. Walker, the predictability of happen-stance _ the shape of together, 2005








News vom 19.11.2018

Rückgabe von Stern-Beutekunst

Rückgabe von Stern-Beutekunst

Ökonomie und Kunst in Mannheim

Ökonomie und Kunst in Mannheim

Otto Mauer-Preis für Anna Witt

Otto Mauer-Preis für Anna Witt

Delia Jürgens in Hannover

Delia Jürgens in Hannover

News vom 16.11.2018

Teuerster lebender Künstler: Hockney überholt Richter und Koons

Teuerster lebender Künstler: Hockney überholt Richter und Koons

Hamburg zeigt zerstörerische Kunst von Philippe Vandenberg

Hamburg zeigt zerstörerische Kunst von Philippe Vandenberg

Bielefeld zeigt Körper-Kunst

Bielefeld zeigt Körper-Kunst

Fotopreis der IBB für Elizabeth Hepworth

News vom 15.11.2018

Ulrike Müllers wandernde Motive in Düsseldorf

Ulrike Müllers wandernde Motive in Düsseldorf

Neuer Beuys für das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt

Neuer Beuys für das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt

Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein für Klaus Fußmann

Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein für Klaus Fußmann

Leo Grewenigs Tuschearbeiten in Darmstadt

Leo Grewenigs Tuschearbeiten in Darmstadt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Rudolf Hentschel, 88 Teile aus dem „Flügelmuster-Service“, Meissen 1901

Meissen muss es sein
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Cartier, Diamant-Smaragd-Armspange

Im Bann des Panthers
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Bedeutende Vase mit der Schlacht von Vitoria, Berlin KPM, um 1817

Twinight Collection I erzielt sensationelles Ergebnis
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE MONUMENTALE, SIGNIERTE UND DATIERTE IKONE MIT DER GOTTESMUTTER VON WLADIMIR (WLADIMIRSKAJA)

Nachbericht: 89. Auktion - GRIECHISCH-RUSSISCHER TRIUMPH
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX | Skimmer Edition

XOOOOX - neue Edition Skimmer erschienen.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Horst Antes Figur 1000

Horst Antes - Figur 1000
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Banksy Thrower.

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Ein Paar bedeutender belgischer Renaissance-Kirchenfenster mit dem Hl. Sulpicius und dem Hl. Dionysius

Exzellente Offerte von der Gotik bis ins 20. Jahrhundert
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce