Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 21.09.2018 Herbstauktionen 2018

© Venator & Hanstein

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Bilder des Ostens in Halle

Sibylle Bergemann, Anke Wicklein, 1997

Das Kunstmuseum Moritzburg in Halle an der Saale widmet derzeit der Fotokunst im Osten Deutschlands seit 1990 unter dem Titel „Ins Offene“ eine Sonderausstellung. Sie befasst sich im Abstand von mehr als 25 Jahren erstmals mit der Frage, welchen Einfluss der Wechsel politisch-ideologisch wie ökonomisch konträrer Gesellschaftssysteme auf das Werk, die Biografie und die künstlerische Weltsicht von Fotografinnen und Fotografen hatte und bis heute hat. Die Kuratoren T.O. Immisch, Gabriele Muschter und Uwe Warnke knüpfen mit ihren Fragestellungen bewusst an die Ausstellung „Geschlossene Gesellschaft – Künstlerische Fotografie in der DDR 1949-1989“ an, die 2012/13 in der Berlinischen Galerie gezeigt wurde.

Die Fragen der Kuratoren sind vielfältig: Wie hat sich das fotografische Werk im Osten Deutschlands sozialisierter Fotografinnen und Fotografen weiterentwickelt bzw. verändert? Welche nun offen stehenden neuen Möglichkeiten wurden erprobt? Welche Resultate sind zu beobachten? Wo veränderte sich die gesamte Arbeitsweise und wo „nur“ das Sujet? Wo gibt es Verwerfungen, wo Kontinuitäten? Gleichzeitig lassen die Kuratoren einen für die Vergleichbarkeit wichtigen Perspektivwechsel zu. Anhand repräsentativer Beispiele wird der Blick westdeutscher Fotokunst auf den Osten und die Wiedervereinigung thematisiert.

Die Schau teilt sich in drei Kapitel. Jedem der Schwerpunkte ist dabei eine Auswahl an Künstlern zugeordnet. In „Fotografie als Medium“ sind Arbeiten von Claudia Angelmaier, Laura Bielau, Klaus Elle, Thomas Florschuetz, Florian Merkel, Floris Michael Neusüss und Oskar Schmidt zu sehen. „Fotografie und Gesellschaft“ besteht aus Werken von Sibylle Bergemann, Grit Hachmeister, Ingar Krauss, Karl-Ludwig Lange, Emanuel Mathias, Stefan Moses, Rudolf Schäfer, Erasmus Schröter und Katharina Sieverding. Fotografien von Ute Mahler und Werner Mahler, Ricarda Roggan, Hans-Christian Schink und Michael Wesely behandeln die „Fotografie der Dinge und Räume“.

Die Ausstellung „Ins Offene. Fotokunst im Osten Deutschlands seit 1990“ läuft bis zum 16. September. Das Kunstmuseum Moritzburg hat täglich außer mittwochs von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist er frei. Der Ausstellungskatalog aus dem Mitteldeutschen Verlag kostet 25 Euro.

Stiftung Moritzburg – Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt
Friedemann-Bach-Platz 5
D-06108 Halle an der Saale

Telefon: +49 (0)345 – 21 25 90
Telefax: +49 (0)345 – 20 29 990

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


29.06.2018, Ins Offene. Fotokunst im Osten Deutschlands seit 1990

Bei:


Stiftung Moritzburg - Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt

Variabilder:

Sibylle Bergemann, Anke Wicklein, 1997
Sibylle Bergemann, Anke Wicklein, 1997








News vom 21.09.2018

Eva Besnyö in Köln

Eva Besnyö in Köln

Archäologie und Migration in Berlin

Archäologie und Migration in Berlin

Berliner DAU-Kunstprojekt abgesagt

Berliner DAU-Kunstprojekt abgesagt

Die Pattern- und Decoration-Bewegung in Aachen

Die Pattern- und Decoration-Bewegung in Aachen

News vom 20.09.2018

Robert Venturi gestorben

Robert Venturi gestorben

Kunst und Revolution in Altenburg

Kunst und Revolution in Altenburg

Geta Bratescu gestorben

Geta Bratescu gestorben

News vom 19.09.2018

Zarte Männer in Berlin

Zarte Männer in Berlin

Gottfried Bechtold erhält Kunstpreis der Klocker Stiftung

Gottfried Bechtold erhält Kunstpreis der Klocker Stiftung

Chur: Sara Masüger errichtet einen Fels im Kunstmuseum

Chur: Sara Masüger errichtet einen Fels im Kunstmuseum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Katz - Laura 3

Alex Katz: Zwei neue Editionen erschienen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce