Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.11.2018 Auktion 123: Moderne und zeitgenössische Kunst - Moderne Photographie

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Die Alte Pinakothek erstrahlt in neuem Glanz

Der Rubenssaal der Alten Pinakothek mit neuem Licht

Ab kommenden Dienstag sind nach insgesamt viereinhalb Jahren Sanierungsdauer alle Räume der Alten Pinakothek in München wieder für die Besucher zugänglich. Seit Februar 2014 waren wegen verschiedener Arbeiten am Bau immer wieder Raumgruppen für viele Monate geschlossen. Hinter den Absperrungen wurden die Beleuchtung des als Tageslichtmuseum konzipierten Gebäudes modernisiert und gleichzeitig die energetische Sanierung vorangetrieben, um den heutigen Anforderungen Rechnung zu tragen. Dazu gehörte, dass insgesamt 1.400 Fensterscheiben, die zuletzt nur noch milchig verklebt und mit unschönen Schlieren verschmutzt waren, ausgetauscht wurden. Außerdem wurde die Verschattungsanlage erneuert, die aufgrund eines Defekts über Jahre permanent die Räume unnötig verdunkelte. Diese ermöglicht nun in einem abgestimmten Zusammenspiel mit einer von Sensoren nach Bedarf gesteuerten, stufenlos dimmbaren Lichtanlage eine optimale Nutzung der natürlichen Lichtverhältnisse.

Doch nicht nur beim Licht, auch bei der Klimatisierung hat die Alte Pinakothek energetische Verbesserungen umgesetzt. Der Dachstuhl erhielt eine bisher fehlende Dämmung, um zukünftig unnötiges Heizen und energieaufwendiges Belüften zu vermeiden. Die Arbeiten waren insgesamt mit hohem Aufwand verbunden. Vor allem musste die bestehende Gebäudesubstanz vor mechanischen Schäden und, besonders bei den offenen Arbeiten an der Dachkonstruktion, vor der Witterung geschützt werden. Nach Aussagen des Museums habe sich dies gelohnt, denn bereits jetzt sei ein deutlich gesunkener Energieverbrauch spürbar. Auch wenn die Alte Pinakothek die ganze Zeit geöffnet blieb, können die Besucher nun die Gemälde wieder uneingeschränkt und in einem neuen Licht genießen. Zur Feier der Wiedereröffnung zeigt die Alte Pinakothek vom 3. Juli bis zum 30. September mit der um 1663 entstandenen „Briefleserin in Blau“ des Delfter Malers Jan Vermeer eine bedeutende Leihgabe des Rijksmuseums Amsterdam.

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Variabilder:

Der Rubenssaal der Alten Pinakothek mit neuem Licht
Der Rubenssaal der Alten Pinakothek mit neuem Licht

Künstler:

Jan Vermeer








News von heute

Lindenau-Museum Altenburg: Sanierung kann kommen

Lindenau-Museum Altenburg: Sanierung kann kommen

Sondra Perry gewinnt Nam June Paik Award

Sondra Perry gewinnt Nam June Paik Award

200.000 neue Objekte für Archiv der Avantgarden

200.000 neue Objekte für Archiv der Avantgarden

News vom 09.11.2018

Kultur positioniert sich gegen Rechts

Kultur positioniert sich gegen Rechts

Freiheit: Die Kunst der Novembergruppe in Berlin

Freiheit: Die Kunst der Novembergruppe in Berlin

David Zwirner beherrscht die Kunstwelt

David Zwirner beherrscht die Kunstwelt

Paik Prize für Trevor Paglen

Paik Prize für Trevor Paglen

News vom 08.11.2018

Stipendiaten der Peill-Stiftung stellen in Düren aus

Stipendiaten der Peill-Stiftung stellen in Düren aus

Chris Dercon wechselt nach Paris

Chris Dercon wechselt nach Paris

Shortlist für den Deutsche Börse Photography Prize

Shortlist für den Deutsche Börse Photography Prize

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Clemens Dahmen, Peridot-Collier, um 1830/40

Hochkarätiger Herbst
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Meister des Siefersheimer Altars Umkreis, Sechs Apostel, um 1400

Hochwertige Offerte
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - William Fowle, Charles II-Tazza, 1671

Schätze aus einer niedersächsischen Privatsammlung
Kunsthaus Lempertz

Van Ham Kunstauktionen - Rudolf Hentschel, 88 Teile aus dem „Flügelmuster-Service“, Meissen 1901

Meister ihrer Manufakturen
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Théodore Chasseriau, Porträt der Alice Ozy

Aus dem Museum ins Auktionshaus
Van Ham Kunstauktionen

Vorbericht: 90. Auktion - Spieglein, Spieglein
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - EDELSTEIN-COLLIER MIT ÜPPIGEM DIAMANT- UND SMA-RAGDBESATZ

Vorbericht: 91. Auktion - Goldene Ewigkeit
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX | Skimmer Edition

XOOOOX - neue Edition Skimmer erschienen.
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Sulka-Kriegsschild, Neu-England

Sculptor’s Eye – Großes internationale Interesse
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - Aldridge - New Utopias 3

Ausstellung „Miles Aldridge – Dazzling beauty“ noch bis Ende November
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce