Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.06.2018 Top-Ergebnisse Auktion 68

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Restituierte gotische Skulptur bleibt in Berlin

Hans Multscher Umkreis, Drei Engel mit dem Christuskind, um 1430/40

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat erneut ein NS-verfolgungsbedingt entzogenes Werk aus der Skulpturensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin an die Erben der ursprünglichen Eigentümer restituiert. Die aus dem 15. Jahrhundert stammende gotische Engelsgruppe mit dem Christuskind konnte im Anschluss für die Sammlung des Bode-Museums zurückerworben werden. Das Werk aus Lindenholz stammt aus dem Umkreis von Hans Multscher und war bis 1936 Teil der Kunstsammlung von Ernst und Agathe Saulmann. Das jüdische Sammlerpaar wurde unter den Nationalsozialisten verfolgt und floh 1935 nach Italien. Da sie die Reichsfluchtsteuer nicht bezahlt hatten, wurde ihr Vermögen beschlagnahmt, die Kunstsammlung gepfändet und 1936 im Münchner Auktionshaus Adolf Weinmüller versteigert.

Felix de Marez Oyens, einer der Erben nach Ernst und Agathe Saulmann, lobte die eigenständige Initiative der Stiftung Preußischer Kulturbesitz: „In den vergangenen sechs Jahren haben Provenienzforscher für unsere Berliner Anwaltskanzlei Von Trott zu Solz Lammek elf Objekte aus der Kunstsammlung von Ernst und Agathe Saulmann ausfindig gemacht: In fünf deutschen Museen und drei ausländischen Privatsammlungen. Meine Familie konnte mit all diesen Einrichtungen und Sammlern unterschiedliche Einigungen erzielen. Das Bode-Museum ist allerdings die einzige Einrichtung, die selbstständig geforscht hat und mit den Ergebnissen auf uns zugekommen ist. Dafür sind wir der Stiftung Preußischer Kulturbesitz dankbar und überzeugt davon, dass meine Stiefmutter, deren Großvater Julius Lessing der erste Direktor des Berliner Kunstgewerbemuseums war, darüber erfreut gewesen wäre, dass wir diese gerechte und gütliche Vereinbarung getroffen haben.“

Das deutsch-jüdische Ehepaar Ernst, 1881 geboren, und Agathe Saulmann, Jahrgang 1898, aus der Eningen/Pfullingen bei Reutlingen war Inhaber der Mechanischen Baumwollweberei Eningen. Die Flucht vor den Nazis führte von Italien nach Frankreich, wo beide im Camp de Gurs nördlich der Pyrenäen interniert wurden. Ernst Saulmann starb 1946, während seine Frau überlebte. Agathe Saulmann strengte nach Kriegsende ein Wiedergutmachungsverfahren an, das als eines der größten in der französischen Besatzungszone galt. Sie starb 1951, ihre Tochter aus erster Ehe, Nina de Marez Oyens, war die Alleinerbin.

Die „Drei Engel mit dem Christuskind“ von etwa 1430/40 präsentieren den Christusknaben, der in einem Tuch schläft, das von drei halbfigurigen Engeln gehalten wird. Die ursprüngliche farbige Fassung ist nicht mehr erhalten. Vermutlich war das Werk in eine Art Rahmen eingefügt. Die Zuschreibung zum Multscher-Umkreis basiert auf der stilistischen Nähe der Gesichter und Stoffe, die Arbeiten des Bildhauers und Malers um 1430 ähneln. Hans Multscher, der 1427 in Ulm als freier Bürger aufgenommen wurde, gilt als eine Schlüsselfigur bei der Übertragung französischer Innovationen in die deutsche Bildhauerkunst. Multscher unterhielt bis zu seinem Tod im Jahr 1467 eine umfangreiche und angesehene Werkstatt in Ulm.


25.06.2018

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin

Variabilder:

Hans Multscher Umkreis, Drei Engel mit dem Christuskind, um 1430/40
Hans Multscher Umkreis, Drei Engel mit dem Christuskind, um 1430/40

Künstler:

Hans Multscher








News vom 20.07.2018

Die Kunsthalle Schweinfurt sucht „Verschollene Malerinnen“

Die Kunsthalle Schweinfurt sucht „Verschollene Malerinnen“

Steinzeit und Gegenwart: Petrit Halilaj in Bern

Steinzeit und Gegenwart: Petrit Halilaj in Bern

In Tübingen werden Körper zu Kunst

In Tübingen werden Körper zu Kunst

Der Badische Kunstverein blickt auf die Kunstszene in Karlsruhe

News vom 19.07.2018

Regina Barunke wird neue Direktorin in Bremen

Regina Barunke wird neue Direktorin in Bremen

News vom 18.07.2018

Charline von Heyl in Hamburg

Charline von Heyl in Hamburg

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Christa Dichgans gestorben

Christa Dichgans gestorben

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce