Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Dorothea von Stetten-Kunstpreis für Masar Sohail

Masar Sohail, The Republic of T.M., 2016

Den mit 10.000 Euro dotierten Dorothea von Stetten-Kunstpreis erhält in diesem Jahr der 1982 in Bukarest geborene Masar Sohail. Der Sohn irakischer Eltern, der von 2003 bis 2009 an der Royal Danish Art Academy studierte, konnte sich mit seinem Film „The Republic of T.M.“ gegen seine beiden Mitfinalisten Amalie Smith und Amitai Romm durchsetzen. Darin inszeniert Sohail den inneren Monolog eines jungen heranwachsenden Mannes, der sich mit dem Phänomen von sozialer Ausgrenzung konfrontiert sieht und Szenarien der Emanzipation und Selbstermächtigung ersinnt. Das Werk zeichne sich dabei nicht nur durch visuelle Opulenz, sondern auch durch hohe technische Fertigkeiten, eine kongruente narrative Struktur und eine humorvolle Sprache aus, so die Jury. Zu sehen waren Sohails Filme bereits auf internationalen Filmfestivals in Dubai und Göteborg.

Amalie Smith, geboren 1985, ist eine dänische Schriftstellerin und Künstlerin. Ihre Materialien sind sowohl Bücher als auch Installationen und Videos. Thematisch befasst sie sich in ihren Werken mit der griechischen Antike, aber auch der Digitalisierung und den Neuen Medien. Sie publizierte bereits sieben Bücher. Ihre Arbeiten wurden in der Kunsthal Charlottenborg, im Museum of Contemporay Art in Roskilde und in der The National Gallery of Denmark sowie international in Melbourne, London, Leeds, Reykjavik, Riga und Ulaanbaatar gezeigt.

Amitai Romm kam ebenfalls 1985 zur Welt und studierte an der Royal Danish Acadamy of Fine Arts und an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Er ist Mitglied der Gruppe „Diakron“ und beteiligt sich an dem Projekt „Primer“, einem Forschungs- und Kunstförderungsprojekt in den Räumen der Firma Aquaporin in Lyngby bei Kopenhagen mit dem Ziel, die Vernetzung von Kunst, Wissenschaft, Technik und organisatorischen Strukturen zu untersuchen. In seinen Installationen, Collagen und Zeichnungen setzt er sich deshalb häufig mit der an Science-Fiction grenzenden Verschmelzung von Mensch, Natur und Technik auseinander.

Der 1984 erstmalig vergebene Dorothea von Stetten-Kunstpreis wandte sich zunächst an junge deutsche Künstler. Nach der Neukonzeption richtet sich die Auszeichnung seit 2014 an europäische Nachwuchskünstler, die das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Alle zwei Jahre steht ein anderes Nachbarland im Fokus, nach Tschechien und den Niederlanden diesmal Dänemark. Ein Expertengremium schlug dafür neun dänische Künstler und Künstlerinnen vor, aus denen eine Fachjury zunächst die drei Finalisten und schließlich den Sieger Masar Sohail auswählte. Die Präsentation zum Stetten-Preis mit den Arbeiten der drei Finalisten findet derzeit im Kunstmuseum Bonn statt.

Die Ausstellung „Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2018 – Junge Kunst aus Dänemark“ läuft bis zum 30. September. Das Kunstmuseum Bonn hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr, sowie mittwochs von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Begleitend zur Schau erscheint im Wienand Verlag ein Katalog für 19,80 Euro.

Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2
D-53113 Bonn

Telefon: +49 (0)228 – 77 62 60
Telefax: +49 (0)228 – 77 62 20

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


21.06.2018, Dorothea von Stetten-Kunstpreis 2018 - Junge Kunst aus Dänemark

Bei:


Kunstmuseum Bonn

Variabilder:

Masar Sohail, The Republic of T.M., 2016
Masar Sohail, The Republic of T.M., 2016

Variabilder:

in der Ausstellung „Amitai Romm – Hibernation“, 2017
in der Ausstellung „Amitai Romm – Hibernation“, 2017

Variabilder:

Amalie
 Smith, Michanikos, 2015
Amalie Smith, Michanikos, 2015

Künstler:

Masar Sohail

Künstler:

Amitai Romm

Künstler:

Amalie Smith








News vom 20.07.2018

Die Kunsthalle Schweinfurt sucht „Verschollene Malerinnen“

Die Kunsthalle Schweinfurt sucht „Verschollene Malerinnen“

Steinzeit und Gegenwart: Petrit Halilaj in Bern

Steinzeit und Gegenwart: Petrit Halilaj in Bern

In Tübingen werden Körper zu Kunst

In Tübingen werden Körper zu Kunst

Der Badische Kunstverein blickt auf die Kunstszene in Karlsruhe

News vom 19.07.2018

Regina Barunke wird neue Direktorin in Bremen

Regina Barunke wird neue Direktorin in Bremen

News vom 18.07.2018

Charline von Heyl in Hamburg

Charline von Heyl in Hamburg

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Christa Dichgans gestorben

Christa Dichgans gestorben

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce