Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.06.2018 Top-Ergebnisse Auktion 68

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Zac Langdon-Pole gewinnt BMW Art Journey

BMW Art Journey Gewinner 2018: Zac Langdon-Pole

Zac Langdon-Pole wird als nächster Künstler die „BMW Art Journey“ antreten. Eine international besetzte, fünfköpfige Jury wählte den Neuseeländer für sein Projekt „Sutures of the Sky“ aus. Dafür wird 1988 in Auckland geborene Langdon-Pole im Laufe des Jahres durch die Welt ziehen und den Flugbahnen von Vögeln wie der des weißen Storchs oder der Küstenseeschwalbe folgen. Von allen Lebewesen legen Zugvögel die längsten Strecken zurück, ihre Routen dienten bereits polynesischen Spurensuchern als Wegweiser über die Meere.

Inspiriert von dieser historischen Art, den Himmel als Hilfsmittel der Navigation zu nutzen, hinterfragt Langdon-Pole, der an der Elam School of Fine Arts der University of Auckland und an der Städelschule in Frankfurt am Main bei Willem de Rooij studiert hat, auf seiner Reise die Vorstellung vom Menschen als Mittelpunkt der Welt. Auf seiner Erkundungsfahrt durch Zentraleuropa, Südafrika sowie zu den pazifischen Inseln Samoa und Hawaii erforscht er Verbindungen zwischen Kulturen und der wissenschaftlichen Sternenkartografie. Diese Untersuchungen bilden den Ausgangspunkt für Langdon-Poles Fragen, wer wir sind und welchen Platz der Mensch in der Welt innehat.

„Die ersten künstlerischen Ausdrucksformen der Menschheit waren bis zum 19. Jahrhundert hauptsächlich von der Natur, ihrer Schönheit, Erhabenheit sowie ihren faszinierenden Geheimnissen geprägt. Mit der Aufklärung veraltete diese Bewunderung der Natur. Mit seinem Reisevorschlag bringt Zac Langdon-Pole das Staunen zurück in die Kunst und schafft so einen Moment, der ideologische sowie politische Fragen aufwirft. Besonders beeindruckte der Plan des Künstlers, Fachleute unterschiedlichster Disziplinen zu treffen, um seine Erfahrungen zu teilen und ihn als Gesprächspartner zu begleiten“, so die Jury in ihrem Statement.

2015 haben die Art Basel und der Autobauer BMW die „BMW Art Journey“ ins Leben gerufen, um junge Künstler weltweit mit einem Reisestipendium zu fördern. Dafür wählt eine Jury aus dem Sektor „Discoveries“ der Art Basel in Hongkong und Miami Beach zunächst je drei Künstler für die Shortlist des Preises auf. Diese können dann ihre Reisevorschläge einreichen. Daraufhin tritt die Jury erneut zusammen und kürt den Gewinner aus den drei Vorschlägen. Neben Zac Langdon-Pole kamen in diesem Jahr noch die 1984 in Bogotá geborene, heute in Los Angeles lebende Gala Porras-Kim und der Pakistaner Ali Kazim, Jahrgang 1979, in die engere Auswahl.


Infos: www.bmw-art-journey.com

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

BMW Art Journey Gewinner 2018: Zac Langdon-Pole
BMW Art Journey Gewinner 2018: Zac Langdon-Pole

Künstler:

Zac Langdon-Pole

Künstler:

Gala Porras-Kim

Künstler:

Ali Kazim








News vom 16.07.2018

Salzburg berichtet aus dem Exil

Salzburg berichtet aus dem Exil

DAAD-Preis für Anja Zhukova

DAAD-Preis für Anja Zhukova

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

News vom 13.07.2018

Ulm widmet sich dem Jahr 1968 an der HfG

Ulm widmet sich dem Jahr 1968 an der HfG

Nürnberg kooperiert mit Goshka Macuga

Nürnberg kooperiert mit Goshka Macuga

Wolfgang Kemp wird mit dem Sigmund-Freud-Preis geehrt

Wolfgang Kemp wird mit dem Sigmund-Freud-Preis geehrt

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

News vom 12.07.2018

Walter Becker in Singen

Walter Becker in Singen

Neuer Vorstand im Verein Schlösser und Gärten in Deutschland

Glasgow School of Art soll wiederaufgebaut werden

Glasgow School of Art soll wiederaufgebaut werden

Grafik und Schmuck der 1968er in Berlin

Grafik und Schmuck der 1968er in Berlin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Koller Auktionen AG - Kees van Dongen, L’Egyptienne, 1910-11

Grosses Interesse für moderne und zeitgenössische Werke von Van Dongen, Kirchner & Cragg
Koller Auktionen AG

Galerie Frank Fluegel - Julian Opie - Running Woman

JULIAN OPIE - Running Woman Wieder verfügbar.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce