Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ernesto Tatafiore in der Galerie Levy

Der italienische Maler, Grafiker und Bildhauer Ernesto Tatafiore ist derzeit zu Gast in der Hamburger Galerie Levy. Zu sehen sind in dieser retrospektiv angelegten Ausstellung über 20 Werke aus allen Werkphasen und Medien des Künstlers, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiert. Zeitlich geht es etwa mit dem buchartigen Über-Eck-Objekt „Genie incorruptible“ mit der markanten Silhouette eines weißen Flugzeugs aus dem Jahr 1970 los. Zu den jüngsten Arbeiten zählt der knallrote aquarellierte Frauenakt „Senza perché/Ohne warum“ von 2018, der neben einem Fisch auf dem Bauch liegt und auch der Ausstellung den Titel gegeben hat.

Bekannt geworden ist Ernesto Tatafiore durch figurative Werke, die in ihrer plakativen, auf wenige Motive, Formen und Farben reduzierten Bildsprache stark an die amerikanische Pop Art erinnern. Seine größten Erfolge verbuchte der gebürtige Neapolitaner, der bis heute in seiner Heimatstadt lebt und neben seiner Malerei auch die Psychiatrie zu seinen Professionen zählt, als Teilnehmer der neunten Quadriennale Nazionale d’Arte in Roma 1965 sowie der Biennalen in Venedig 1970, 1980 und 1990. Institutionelle Einzelausstellungen im deutschsprachigen Raum hatte Tatafiore unter anderem 1993 im Museum Moderner Kunst in Wien und 2003 im Museum Moderner Kunst Passau.

Die Ausstellung „Ernesto Tatafiore – Senza perché/Ohne warum. Arbeiten aus fünfzig Jahren: 1968-2018“ läuft bis zum 6. Juli. Geöffnet ist die Galerie Levy dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr. Zur Ausstellung ist ein Katalog für 10 Euro erscheinen. Die Preise für die Werke Tatafiores beginnen bei einigen hundert Euro für Druckgrafiken und gehen über 6.000 Euro unikate Papierarbeiten bis zu 20.000 Euro für Bronzeskulpturen.

Levy Galerie
Osterfeldstraße 6
D-22529 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 – 45 91 88
Telefon: +49 (0)40 – 44 72 25

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Thomas Levy Galerie

Künstler:

Ernesto Tatafiore








News vom 16.08.2018

Düsseldorf: Gemälde ist keine Raubkunst

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Sturies Kunst und Auktionen - Richard Pettibone, Blue Marilyn, 1973

Kunst kann man finden. So oder so.
Sturies Kunst und Auktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce