Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Unerzählte Geschichten in Dresden

Der Besuch des Japanischen Palais’ in Dresden kann Kunstfreunden derzeit besonders ans Herz gelegt werden: Mit etwas Glück – wenn man nämlich der jeweils 5000. Besucher ist – bekommt man dort im Foyer zu Beginn der Ausstellung „Museum of Untold Stories“ die Kopie einer Büste geschenkt, die ein Angestellter der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gegossen hat. Auch sonst kommen in der Ausstellung Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen des Hauses – darunter der Gemäldegalerie Alte Meister, dem Albertinum, der Porzellansammlung, dem Münzkabinett, dem Museum für Sächsische Volkskunst, dem Kunstgewerbemuseum oder den Museen für Völkerkunde in Leipzig und Dresden – zum Zuge und ermöglichen den Besuchern vor allem Blicke hinter die Kulissen. Erzählt wird beispielsweise die Geschichte der Objekte aus dem Mathematisch-Physikalischen Salon, die den verheerenden englischen Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 zum Teil mit starken Beschädigungen überstanden und nun verkohlt und geschmolzen den Blicken der Besucher freigegeben sind.

Eine andere Geschichte berichtet über die Goblin-Puppe aus der Puppentheatersammlung, die 1986 neben David Bowie im Film „Labyrinth“ auf der Kinoleinwand reüssierte. Hierzu wurde eigens ein Kino aufgebaut, auf dessen Außenwänden das Publikum selbst kreativ tätig werden kann. Im Raum „wiedergefunden, zurückgeführt“ geht es um die Auslagerung der Kunstschätze während des Zweiten Weltkriegs und deren Rückführung 1955. Im Raum der „Kunstkammer“ wird jedes Objekt mit der „Untold Story“ eines Mitarbeiters verbunden. Die Ausstellung schließt mit einer Galerie, in der der Zuschauer wieder vor die Leinwand zurückgeholt wird und das künstlerische Doppelleben eines Mitarbeiters der Haustechnik aufgedeckt wird. Insgesamt werden sechs Räume im Japanischen Palais durch die Ausstellung in Anspruch genommen.

Die Ausstellung „Museum of Untold Stories“ läuft bis zum 26. August. Das Japanische Palais hat täglich außer montags von 10 bis 20 Uhr, sonntags nur bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Japanisches Palais
Palaisplatz 11
D-01097 Dresden

Telefon: +49 (0)351 – 49 14 2000
Telefax: +49 (0)351 – 49 14 2001

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


26.05.2018, Museum of Untold Stories

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden








News vom 22.10.2018

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Koller Auktionen AG - Antwerpener Meister, Kopfstudie eines Mönchs nach oben blickend, um 1610-1615

Wiederentdeckte Altmeister dominieren Auktionen von Koller Zürich
Koller Auktionen AG

Van Ham Kunstauktionen - Guido de Werd (2. von rechts) neu im Beirat von Van Ham Kunstauktionen

Guido de Werd im Beirat von Van Ham Kunstauktionen
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Malagan-Figur, Nördliches Neuirland, Papua-Neuguinea

A Sculptor’s Eye – Exzeptionelle Privatsammlung Ozeanischer Kunst
Kunsthaus Lempertz

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce