Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Aurora Reinhard in Essen

Die von der US-amerikanischen Philosophin und Philologin Judith Butler etablierte Gender-Theorie, nach der die allgemeine Vorstellung von Mann und Frau, von sozialem Geschlecht und Sexualität primär historisch gewachsene Konstruktionen und Diskurse und keine unabänderlichen naturgegebenen Voraussetzungen sind, hat sich auch die finnische Künstlerin Aurora Reinhard zu Eigen gemacht. Eine Auswahl von Bildern, Fotografien, Skulpturen und Videos, die ihren künstlerischen Grundansatz exemplarisch zeigen, ist derzeit im Essener Kunstverein Ruhr zu sehen. Darin hinterfragt die Künstlerin insbesondere das Fremd- und Selbstbild von Frauen in den Medien und der Konsumwelt sowie die Geschlechterspannung als Teil unserer Kultur- und Geistesgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. Aus der klassischen Kunstgeschichte bekannte Sujets wie etwa die Muttergottes oder der von Pfeilen durchbohrte heilige Sebastian werden von ihr unter diesem Aspekt um- und neuinterpretiert.

Aurora Reinhard wurde 1975 in der finnischen Hauptstadt Helsinki geboren und schloss ihr Kunststudium an der Kunsthochschule ihrer Heimatstadt im Jahr 2003 ab. Ferner studierte sie Fotografie an der Universität im schwedischen Göteborg und am International Center for Photography in New York. In ihrer finnischen Heimat erhielt sie bereits diverse Auszeichnungen und Stipendien sowie als einen bisherigen Karrierehöhepunkt 2002 den International Media Art Award des Zentrums für Kunst und Medien in Karlsruhe für ihre experimentelle Videodokumentation „Boygirl“. Die Essener Schau ist im deutschsprachigen Raum die erste größere Einzelausstellung Reinhards, die an größeren Häusern wie der Shedhalle in Zürich, dem Fridericianum in Kassel oder dem Museum Ludwig in Köln bislang nur in Form von Gruppenausstellungen zu Gast war.

Die Ausstellung „Aurora Reinhard. High Rider“ läuft bis zum 2. September. Der Kunstverein Ruhr hat dienstags bis freitags von 12 bis 18 Uhr, am Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr.

Kunstverein Ruhr e.V.
Kopstadtplatz 12
D-45127 Essen

Telefon: +49 (0)201 – 22 65 38
Telefon: +49 (0)201 – 61 61 98 86

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


27.05.2018, Aurora Reinhard - High Rider

Bei:


Kunstverein Ruhr e.V.

Künstler:

Aurora Reinhard








News vom 22.10.2018

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Koller Auktionen AG - Antwerpener Meister, Kopfstudie eines Mönchs nach oben blickend, um 1610-1615

Wiederentdeckte Altmeister dominieren Auktionen von Koller Zürich
Koller Auktionen AG

Van Ham Kunstauktionen - Guido de Werd (2. von rechts) neu im Beirat von Van Ham Kunstauktionen

Guido de Werd im Beirat von Van Ham Kunstauktionen
Van Ham Kunstauktionen

Kunsthaus Lempertz - Malagan-Figur, Nördliches Neuirland, Papua-Neuguinea

A Sculptor’s Eye – Exzeptionelle Privatsammlung Ozeanischer Kunst
Kunsthaus Lempertz

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce