Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Renate Bertlmann vertritt Österreich in Venedig

Renate Bertlmann bespielt 2019 den österreichischen Pavillon auf der Biennale in Venedig

Renate Bertlmann bespielt bei der 58. Kunstbiennale in Venedig den österreichischen Pavillon. Dies gab gestern die Kuratorin Felicitas Thun-Hohenstein bekannt und beschreibt die 1943 geborene Wienerin als „Feministin und Pionierin der Performancekunst“. Bertlamnn ist zwar nicht die erste Frau, die Österreich während der Biennale vertritt, allerdings ist sie die erste Künstlerin, der eine Einzelpräsentation gewidmet ist. Thun-Hohenstein erklärte, dass die Arbeiten der Performancekünstlerin, die letztes Jahr mit dem Großen Österreichischen Staatspreis geehrt wurde, oftmals provokant und verstörend, missverständlich, zweifelnd und herausfordernd seien; Bertlmann öffne Horizonte des Fragens, beobachte aus selbst gewählter Distanz und schaffe sinnliche Erfahrungs- und Denkräume.

Nach eigener Aussage war Renate Bertlmann über die Einladung überrascht, freue sich aber sehr auf die „gemeinsame Reise“. Mit dieser ersten weiblichen Soloschau wolle sie „eine Initialzündung“ geben. Die Künstlerin arbeitet mit den Medien der Zeichnung, Skulptur, Fotografie, Film und Text. Thema sind Rollen- und Körperbilder mit einem oftmals ironischen Zugang. Von 1970 bis 1982 lehrte Bertlmann direkt nach ihrem dortigen Abschluss an der Wiener Akademie der bildenden Künste. Sie stellte unter anderem im Museum Moderner Kunst in Wien, im holländischen Museum voor Moderne Kunst in Arnheim, in der Hamburger Kunsthalle und in der Tate Gallery of Modern Art in London aus.

Das Budget für die Ausstellung wird von der Republik Österreich mit 450.000 Euro unterstützt. Thun-Hohenstein sagte, dass für die Umsetzung des Projektes noch etwa 260.000 Euro aus privaten Mitteln benötigt werden. Die 58. Kunstbiennale in Venedig öffnet ihre Tore am 11. Mai und schließt am 24. November 2019. Bisher nahmen in diversen Gruppenausstellungen unter anderem die Künstlerinnen Valie Export, Maria Lassnig, Elke Krystufek, Dorit Margreiter und Brigitte Kowanz an der Biennale teil.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Renate Bertlmann bespielt 2019 den
 österreichischen Pavillon auf der Biennale in Venedig
Renate Bertlmann bespielt 2019 den österreichischen Pavillon auf der Biennale in Venedig

Künstler:

Renate Bertlmann








News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

News vom 16.10.2018

Lovis Corinth-Preis für Peter Weibel

Lovis Corinth-Preis für Peter Weibel

Mel Ramos gestorben

Mel Ramos gestorben

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Chinas Farben in Düsseldorf

Chinas Farben in Düsseldorf

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Mel Ramos - Martini Miss.

Mel Ramos verstorben
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce