Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Fitch und Trecartin gastieren in Krems

In Kooperation mit dem Donaufestival präsentiert die Kunsthalle Krems die Ausstellung „Lizzie Fitch / Ryan Trecartin. Premise Place (edit 1)“ und darin eine siebenteilige Multimedia-Installation aus der Münchner Sammlung Goetz mit Videos der beiden in Los Angeles ansässigen Künstler. Zu sehen sind darin grell geschminkte Jugendliche, die mit überdrehtem Gehabe und hysterischem Dauergebrabbel in einem schwarzhumorigen Hipster-Kauderwelsch durch kulissenhafte Räume zappeln und das Drama des Narzissmus zwischen Größenwahn und Depression aufführen.

In den 2009 entstandenen digitalen Videos arbeiten Fitch und Trecartin mit einer Flut von Szenen, Bildern und Geräuschen, die durch extreme editorische Veränderungen, wie Dopplungen, Einschübe, Scroll-Bewegungen, Verzerrungen, Dehnungen und Raffungen, zu einer die Sinne stark fordernden Collage verarbeitet wurden. In die oft raumgreifenden Aufbauten integrierte Kurator Thomas Edlinger mehrfach Teile der Requisiten und der Ausstattung der Film-Sets.

Lizzie Fitch und Ryan Trecartin, beide 1981 geboren, setzen sich in diesen überladenen „Bad Taste“-Filmen mit der sinnentleerten und von jeglichen Regeln und Grenzen befreiten Selbstdarstellung junger Menschen im World Wide Web auseinander. Beide sind für ihre, wie es Thomas Edlinger ausdrückt, „Auge und Ohr traktierende Videos bekannt, die den Zapp-Automatismus des Fernsehens und die Klicklogik von übereinanderliegenden Bildfenstern am Computer in den Exzess treiben“.

Die Ausstellung „Lizzie Fitch / Ryan Trecartin. Premise Place (edit 1)“ läuft bis zum 10. Juni. Die Kunsthalle Krems ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 9 Euro. Begleitend zur Präsentation im Museum zeigt das Donaufestival am 4. und 5. Mai die Aufführung „The Re’Search“. Das von Felix Rothenhäusler für die Münchner Kammerspiele inszenierte Stück basiert auf dem Script zu „Re’Search Wait’S“, einem Video von Ryan Trecartin.

Kunsthalle Krems
Franz-Zeller-Platz 3
A-3500 Krems

Telefon: +43 (0)2732 – 90 80 10
Telefax: +43 (0)2732 – 90 80 11

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


27.04.2018, Lizzie Fitch / Ryan Trecartin. Premise Place (edit 1)

Bei:


Kunsthalle Krems

Künstler:

Lizzie Fitch

Künstler:

Ryan Trecartin








News vom 16.08.2018

Düsseldorf: Gemälde ist keine Raubkunst

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Sturies Kunst und Auktionen - Richard Pettibone, Blue Marilyn, 1973

Kunst kann man finden. So oder so.
Sturies Kunst und Auktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce