Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Johannes Post erhält neuen Fotopreis

Der neue KunstSalon-Fotografiepreis geht an Johannes Post

Johannes Post ist Träger des ersten KunstSalon-Fotografiepreises. Auf Vorschlag von Beate Gütschow, Professorin für künstlerische Fotografie an der Kunsthochschule für Medien Köln, hat der 1983 in Neuss geborene Künstler die neue, mit 5.000 Euro dotierte Förderung erhalten. Johannes Post zeige in seinen Fotografien die Dinge des täglichen Lebens in neuen Zusammenhängen und besteche durch Reduktion, konzeptionelle Klarheit und subtile Ironie, so die Mitteilung des KunstSalons e.V. „Methoden der Fragmentierung dienen der Justierung, die andere Dinge zum Vorschein bringen, und es entstehen Bilder, die in der Realität nicht zu finden sind“, heißt es in der Begründung weiter.

Johannes Post studierte von 2004 bis 2011 an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und schloss daran bis 2015 ein Postgraduiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien in Köln bei Beate Gütschow an. Bereits 2010 erhielt er den Kunstförderpreis der Stadt Neuss, im Jahr 2014 das Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW und den Spiridon-Neven-DuMont-Preis. Außerdem nahm er 2011/12 an der renommierten Nachwuchsausstellung „Gute Aussichten“ teil.

Der Kölner Verein KunstSalon erweitert mit der neuen Auszeichnung sein Programm zur Unterstützung des künstlerischen Nachwuchses. Der Fotografiepreis soll den Start in die künstlerische Karriere etwa für Ateliermiete, Ausstellungen, Publikationen oder technische Ausrüstung erleichtern. Die Auswahl des Preisträgers erfolgt durch einen Mentor, in diesem Jahr durch Beate Gütschow. Stifter des Preises ist Fotosammlerpaar Ursula und Kurt Bartenbach, das mit der Photographische Sammlung der SK Stiftung Kultur in Köln heuer auch erstmals den August-Sander-Preis für Porträtfotografie ausgelobt hat.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bericht:


Neuer Preis für Porträtfotografie

Variabilder:

Der neue KunstSalon-Fotografiepreis geht an Johannes Post
Der neue KunstSalon-Fotografiepreis geht an Johannes Post

Künstler:

Johannes Post








News vom 22.10.2018

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Hans Poelzigs Architekturzeichnungen in Berlin

Ellen-Auerbach-Stipendium an Annette Frick

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Bernd Zimmers Kristallwelt in Kassel

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Internationale Einigung über Benin-Kunstwerke

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

Zwickau freut sich über neuen Pechstein

News vom 18.10.2018

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce