Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.06.2018 56. Kunstauktion - Bildende Kunst des 16.-21.Jh.

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Matthias Wollgast in Bonn

Matthias Wollgast, Lobbystück für ein Museum, 2016

Das Kunstmuseum Bonn widmet sich in der Schau „The steps with no name“ dem Künstler Matthias Wollgast. Zentrale Themen im Werk des Trägers des Bonner Kunstpreises 2017 sind die Abhängigkeit der Kunst von ihrem jeweiligen Kontext und damit verbunden die ständige Veränderung kultureller Werte durch ihre Geschichte und Rezeption. Für die Schau hat der 1981 in Bonn geborene Wollgast eine Raumsituation mit Shop, Depot und Bühne beziehungsweise dem Bereich hinter einer Bühne geschaffen.

Die Installation des Absolventen der Kunstakademie in Düsseldorf und der Kunsthochschule für Medien in Köln vereint in diesem Display Arbeiten früherer Projekte mit aktuellen Objekten. Manche Bilder wiederholen sich, ein einzelnes Motiv kann in Form einer Zeichnung, eines Gemäldes, einer kameralosen Fotografie, als deren Reproduktion auf einer Postkarte, im Rahmen eines Künstlerbuches oder als Bestandteil einer Installation auftauchen. Ausgangspunkt für die Präsentation in Bonn ist die Entstehungsgeschichte des Films „The Steps with no Name“, der das Schicksal des Protagonisten Ray Mondt schildert. Matthias Wollgast, dessen Arbeiten etwa in der Kunsthalle Emden oder dem Hetjens-Museum in Düsseldorf zu sehen waren, überzeugte die Jury des Kunstpreises mit „seiner intensiven Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Darstellungsformaten und dem steten Hinterfragen von Vergangenheitskonstruktionen ebenso wie seiner klugen Einbeziehung der jeweiligen Ausstellungsbedingungen“.

Die Ausstellung „Matthias Wollgast – The Steps with no Name. Bonner Kunstpreis 2017“ läuft bis zum 24. Juni. Das Kunstmuseum Bonn hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, mittwochs zusätzlich bis 21 Uhr ebenso am Pfingstmontag geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Zur Schau erscheint ein Katalog.

Kunstmuseum Bonn
Friedrich-Ebert-Allee 2
D-53113 Bonn

Telefon: +49 (0)228 – 77 62 60
Telefon: +49 (0)228 – 77 62 20

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


19.04.2018, Matthias Wollgast – The Steps with no Name. Bonner Kunstpreis 2017

Bei:


Kunstmuseum Bonn

Variabilder:

Matthias Wollgast, Lobbystück für ein Museum, 2016
Matthias Wollgast, Lobbystück für ein Museum, 2016

Variabilder:

Matthias Wollgast, The Age of Neptune, 2017
Matthias Wollgast, The Age of Neptune, 2017

Variabilder:

Matthias Wollgast, Standbild 3, 2017
Matthias Wollgast, Standbild 3, 2017

Künstler:

Matthias Wollgast








News vom 25.05.2018

Frankfurt zeigt Foam Talent

Frankfurt zeigt Foam Talent

Marisa Merz in Salzburg

Marisa Merz in Salzburg

Kandidaten des Belgian Art Prize verzichten auf Nominierung

Anton Hartinger in Wien

Anton Hartinger in Wien

News vom 24.05.2018

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Extreme Nomaden in Frankfurt

Extreme Nomaden in Frankfurt

News vom 23.05.2018

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Torso eines jungen Mannes, Römisch, Ende 1. Jh. n. Chr.

Akeleipokal des Marktgerichts
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Joos van Cleve, Porträt eines jungen Mannes

Fulminante Steigerungen bei der Alten Kunst
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - NIKOLAOS TZAFOURES (ZUGESCHRIEBEN) 1455 Candia/Kreta - 1501TRIPTYCHON MIT DER BEWEINUNG CHRISTI (GRABLEGUNG), DER VERKÜNDIGUNG UND AUSGEWÄHLTEN HEILIGEN  Ende

Nachbericht: 84. Auktion - REKORDE ÜBER REKORDE
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - Philipp Küsel, Elfenbeinhumpen mit Puttenreigen „Die fünf Sinne“, Augsburg 1689/92

Hoch die Humpen
Van Ham Kunstauktionen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Ticha, Hans - Gelbes Kopftuch

Frühjahrsversteigerung von bildender Kunst im Juni 2018.
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Saphir-Diamant-Ring, England, um 1900

Diamantenrausch
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce