Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Isa Melsheimer in Delmenhorst

Die Städtische Galerie Delmenhorst präsentiert in diesem Frühjahr die Berliner Künstlerin Isa Melsheimer. Im Haus Coburg stellt sie rund 50 Werke aus, darunter Skulpturen, Gouachen, aber auch Keramik und Stoffarbeiten. Viele davon sind Neuschöpfungen, die die Bildhauerin speziell für die jetzige Ausstellung anfertigte. Unter dem Titel „Psychotropische Landschaften“ setzt sie sich mit der Beziehung und den Wechselwirkungen von Mensch, Natur und Technik auseinander.

Angesichts der aktuellen rasanten biotechnischen Entwicklungen und der beständig zunehmenden Urbanisierung menschlichen Lebens interessiert Isa Melsheimer vor allem die Frage nach der mehr oder weniger buchstäblichen Verschmelzung dieser Sphären. Neben futuristischen Mischwesen, die beispielsweise an HR Giger erinnern, zeigt sie deshalb auch den Umgang mit zumeist architektonischen Relikten der Vergangenheit, wie der Mensch sie entweder in seine Umwelt integriert oder sie dem Vergessen und dem Verfall anheim gibt. Ihre Bildsprache wird dabei gleichermaßen von wissenschaftlichen wie (pop-) kulturellen Einflüssen genährt.

Die 1968 geborene Isa Melsheimer ist international mit Einzel- und Beteiligungen an Gruppenausstellungen vertreten, zuletzt bei Fogo Island Arts in Kanada. Arbeiten der Baselitz-Schülerin wurden unter anderem 2008 mit dem Kunstpreis der Stadt Nordhorn oder 2015 mit dem Marianne Werefkin-Preis ausgezeichnet. Seit 2016 unterrichtet die Künstlerin an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig den Bereich Experimentelles Zeichnen.

Die Ausstellung „Isa Melsheimer. Psychotropische Landschaften“ ist bis zum 10. Juni zu sehen, ebenso die begleitende Projektschau „Something Old, something New, something Borrowed, something Blue. Klasse Isa Melsheimer Hochschule für Bildende Künste Braunschweig“. Die Städtische Galerie hat täglich außer montags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, donnerstags bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Ein vielfältiges Programm mit Sonderführungen und Workshops begleitet die Ausstellung. Ein Katalog ist in Arbeit.

Städtische Galerie Delmenhorst
Fischstraße 30
D-27749 Delmenhorst

Telefon: +49 (0)4221 – 141 32
Telefax: +49 (0)4221 – 141 92

Quelle: Kunstmarkt.com/Maria Schabel

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


14.04.2018, Isa Melsheimer. Psychotropische Landschaften

Bei:


Städtische Galerie Delmenhorst

Künstler:

Melsheimer Isa








News von heute

Johannes Janssen leitet die Niedersächsische Sparkassenstiftung

Johannes Janssen leitet die Niedersächsische Sparkassenstiftung

Kunst im Berliner Humboldt-Forum nimmt Gestalt an

Kunst im Berliner Humboldt-Forum nimmt Gestalt an

News vom 16.08.2018

Düsseldorf: Gemälde ist keine Raubkunst

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Sturies Kunst und Auktionen - Richard Pettibone, Blue Marilyn, 1973

Kunst kann man finden. So oder so.
Sturies Kunst und Auktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce