Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.05.2021 Mai-Auktion Kunst und Antiquitäten

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nautiluspokal / Franz von  Stuck

Nautiluspokal / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

ohne Titel / Günther Uecker

ohne Titel / Günther Uecker
© Galerie Luther


Anzeige

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel

Sauwetter am Stachus mit Nornenbrunnen im winterlichen München / Otto Pippel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack

Ohne Titel - Chromatische Konstellation, 2015 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

„Merz“ erobert Wien

Kurt Schwitters, o.T. (mit gelber Form), 1930

Am 15. März wird die erste umfassende Präsentation von Kurt Schwitters in Österreich eröffnet. Die mehr als 150 Exponate der Ausstellung – Leihgaben aus aller Welt – geben Einblick in Schwitters‘ vielfältiges und faszinierendes Schaffen. Angefangen bei seinen expressionistischen, über die konstruktivistischen, futuristischen und auch naturalistischen Porträts und Landschaften, die in den 1930er Jahren entstanden bis hin zu den Touristenbildern, die Schwitters im norwegischen Exil malte, wird sein bildnerisches Schaffen vorgestellt. Das Sahnehäubchen der Schau ist eine kleine, doch begehbare Rekonstruktion des legendären Merzbaus, der im Krieg zerstört wurde.

Schwitters, 1887 in Hannover geboren, zählt zu den großen Pionieren der Moderne. Mit seinen dadaistischen Arbeiten verfolgte er das Ziel, den Kunstbegriff zu erweitern. Schwitters beteiligte sich auf vielfältige Weise an den utopischen Strömungen der internationalen Kunst nach dem Ersten Weltkrieg. Sein mit „Merz“ überschriebenes künstlerisches Schaffen deckt die Bereiche Malerei, Skulptur, Architektur, Dichtung, Theater, Typographie und Happening ab. Gegen Ende der 1920er Jahre spürte er jedoch, dass sich die Avantgarde in Deutschland auf unsicherem Boden bewegte. Er wich nach Norwegen aus, das während der Nazi-Zeit sein erstes Exil wurde. In letzter Minute entkam er der deutschen Besetzung des Landes ins zweite Exil nach England, wo er 1948 verstarb.

Die Ausstellung ist bis zum 16. Juni für Besucher sonntags bis donnerstags von 10 bis 19.00 Uhr und freitags von 10 bis 21 Uhr geöffnet.

Bank Austria Kunstforum
Freyung 8
A-1010 Wien

Telefon: +43 (0)1 - 53 73 30


Infos: www.kunstforumwien.at

Quelle: Kunstmarkt.com/Christine Philipp

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Bank Austria Kunstforum

Variabilder:

Kurt Schwitters, o.T. (mit gelber Form), 1930
Kurt Schwitters, o.T. (mit gelber Form), 1930

Künstler:


Kurt Schwitters








News vom 20.04.2021

Die Farbenpracht Muranos in Leipzig

Die Farbenpracht Muranos in Leipzig

Pamela Rosenkranz in Bregenz

Pamela Rosenkranz in Bregenz

Preis „Kunsthub“ erstmals verliehen

Preis „Kunsthub“ erstmals verliehen

Simone Schimpf wird Leiterin des Neuen Museums Nürnberg

Simone Schimpf wird Leiterin des Neuen Museums Nürnberg

News vom 19.04.2021

Bode-Museum: Aus der Traum vom Leonardo-Original

Bode-Museum: Aus der Traum vom Leonardo-Original

Monets Seerosen bei Sotheby’s in New York

Monets Seerosen bei Sotheby’s in New York

Nina Gerlach leitet die Kunstakademie Münster

Nina Gerlach leitet die Kunstakademie Münster

MO-Kunstpreis für Valie Export

MO-Kunstpreis für Valie Export

News vom 16.04.2021

Klassiker bei Christie’s in New York

Klassiker bei Christie’s in New York

Keramik im Kunsthaus Dresden

Keramik im Kunsthaus Dresden

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Olafur Eliasson flutet die Fondation Beyeler für alle

Ulrich Schumacher verstorben

Ulrich Schumacher verstorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Prunkvolle Berliner Deckenkrone, Bronzewarenfabrik Christian Gottlob Werner & Gottfried Mieth, um 1797/1815

Preußen-Auktion: Überragende Offerte
Kunsthaus Lempertz

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX Liza Edition

XOOOOX neue Edition Liza veröffentlicht
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Balloon Girl

neue Mr. Brainwash Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2021
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce