Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Ankauf vervollständigt Schäufelein-Triptychon in Berlin

Hans Schäufelein, Geißelung Christi, um 1506/07

Die Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin darf sich über zwei Ankäufe freuen. Mit der Unterstützung der Kulturstiftung der Länder sowie des Kaiser Friedrich Museumsvereins konnten die zwei Tafeln der „Dornenkrönung“ und „Geißelung Christi“ von dem amerikanischen Sammler und Mäzen J. William Middendorf II. erworben werden. Sie gehören zu einem Triptychon von Hans Schäufelein, das der Dürer-Schüler um 1506/07 schuf, und ergänzen nun die beiden Außenseiten der Altarflügel, die als wichtige Zeugnisse der deutschen Frührenaissance seit 1821 zum Bestand der Gemäldegalerie gehören.

Noch im mittelalterlichen Kastenraum angesiedelt, verweist das Körperverständnis Jesu in der „Geißelung Christi“ mit klar lesbarer Muskulatur auf die Anfänge der Renaissance. Im Nachklang des Mittelalters sind einige der Schergen angelegt. So steht die energische aber eher fragwürdige Pose des Mannes in Grün im Gegensatz zum sanften Kontrapost des Gefesselten. Zehn Jahre nach der Entstehung des Triptychons sollte die Reformation das Bildprogramm christlicher Motive verändern. Frank Druffner, kommissarischer Generalsekretär der Kulturstiftung der Länder, sagte: „Die Eindringlichkeit der Darstellungen macht selbst noch das kleine Format zur dramatischen Bühne. Die Reformatoren störten sich an derlei drastischer Verbildlichung und vertrauten stattdessen ganz auf die Wirkmacht des Wortes. Ehemals geschätzte Altarmaler verloren ihr Betätigungsfeld – Schäufeleins Nördlinger Werkstatt musste nach dem Übertritt der Stadt zum reformierten Glauben schließen.“

Hans Schäufelein bezieht sich in der Gestaltung seines Triptychons auf Albrecht Dürers Drucke der „Großen Passion“. In diesen Holzschnitten des Nürnbergers wurden Text und Bild erstmals gleichwertig behandelt. Schäufelein war Geselle bei Albrecht Dürer. Die Malergesellen sollten ihre eigenen Fertigkeiten weiterentwickeln, an Dürers Aufträgen mitarbeiten oder nach seinen Entwürfen ausführen. Ein Zeitgenosse Schäufeleins bezeichnete dessen Arbeiten als „kostbarer als Edelsteine“ und stellte ihn auf eine Stufe mit Künstlern wie Lucas Cranach d.Ä. und Hans Baldung Grien.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Museen zu Berlin

Variabilder:

Hans Schäufelein, Geißelung Christi, um 1506/07
Hans Schäufelein, Geißelung Christi, um 1506/07

Variabilder:

Hans Schäufelein, Dornenkrönung Christi, um 1506/07
Hans Schäufelein, Dornenkrönung Christi, um 1506/07

Künstler:

Hans Schäufelein








News vom 13.07.2018

Ulm widmet sich dem Jahr 1968 an der HfG

Ulm widmet sich dem Jahr 1968 an der HfG

Nürnberg kooperiert mit Goshka Macuga

Nürnberg kooperiert mit Goshka Macuga

Wolfgang Kemp wird mit dem Sigmund-Freud-Preis geehrt

Wolfgang Kemp wird mit dem Sigmund-Freud-Preis geehrt

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

News vom 12.07.2018

Walter Becker in Singen

Walter Becker in Singen

Neuer Vorstand im Verein Schlösser und Gärten in Deutschland

Glasgow School of Art soll wiederaufgebaut werden

Glasgow School of Art soll wiederaufgebaut werden

Grafik und Schmuck der 1968er in Berlin

Grafik und Schmuck der 1968er in Berlin

News vom 11.07.2018

Neue Mitglieder der Akademie der Künste in Berlin

Neue Mitglieder der Akademie der Künste in Berlin

Verschollenes Oelze-Gemälde fürs Städel

Verschollenes Oelze-Gemälde fürs Städel

Praemium Imperiale vergeben

Praemium Imperiale vergeben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Koller Auktionen AG - Kees van Dongen, L’Egyptienne, 1910-11

Grosses Interesse für moderne und zeitgenössische Werke von Van Dongen, Kirchner & Cragg
Koller Auktionen AG

Galerie Frank Fluegel - Julian Opie - Running Woman

JULIAN OPIE - Running Woman Wieder verfügbar.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce