Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 21.09.2018 Herbstauktionen 2018

© Venator & Hanstein

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Deutsche Zeichnungen des 19. Jahrhunderts in Hannover

Adrian Ludwig Richter, Baumstudie, 1839

Das Niedersächsische Landesmuseum in Hannover wendet sich seit dem Wochenende in der Schau „Romantische Blicke“ dem Thema der deutschen Zeichnung im 19. Jahrhundert zu. Einen Schwerpunkt unter den 50 Exponaten des Kupferstichkabinetts bilden die Werke der Romantik, darunter von Adrian Ludwig Richter, Carl Blechen und Franz Ludwig Catel. Die Vielfalt der Zeichenkunst in Deutschland illustrieren zudem Arbeiten der Nazarener, Deutsch-Römer, Realisten und Symbolisten mit Blättern von Friedrich Overbeck, Ludwig von Hofmann oder Adolph von Menzel.

Laut Mitteilung des Museums werde die Zeichenkunst in Deutschland zwischen 1750 und 1900 zur leitenden künstlerischen Disziplin. Ab 1800 sei das Zeichnen wie nie zuvor mit kunsttheoretischer Bedeutung versehen und ideell aufgewertet worden. Einen Bedeutungszuwachs erfuhr die Landschaft, etwa in Adrian Ludwig Richters detailfreudiger „Baumstudie“ von 1839. Der in sich verdrehte Baumstamm mit abgebrochenen Ästen und fein ausgearbeiteten Blättern verdeutlicht das Interesse des Malers am Metaphysischen der Natur. Etwas ungewöhnlicher erscheint Carl Wilhelm Kolbes d.Ä. Interpretation „Die Kuh im Sumpfe“ um 1800. Das verlorene Rind steht in der dichten und ausgiebig studierten Sumpfflora, die das eigentliche Motiv zu sein scheint. Darüber hinaus zog es Künstler auch zu historischen, literarischen und religiösen Themen.

Die Wiederentdeckung und betonte Wertschätzung der Arbeiten früher italienischer Künstler und der Dürerzeit beschäftigten mehrere Künstler. Carl Friedrich Lessings Zeichnung „Walther und Hildegund auf der Flucht“ von 1831 versucht, an den Stil und die Kleidung der Renaissance anzuknüpfen. Das Bildmotiv stammt aus einer lateinischen Heldendichtung wohl des 10. Jahrhunderts. Die Gruppe der Nazarener wandte sich betont religiösen Themen zu, wie es Julius Schnorr von Carolsfelds Arbeit „Jakob ringt mit dem Engel“ von 1851 verdeutlicht. Gekonnt weiß der Maler hier den Effekt eines Druckes zu erzeugen, in Wirklichkeit handelt es sich jedoch um eine feine Federzeichnung. Sukzessive wurde auch das Alltägliche zu einem bildwürdigen Sujet. Max Klinger präsentiert in seiner Federzeichnung „Am Thor“ von 1882 eine junge Dame, die aus dem Garten heraustritt und von einem jungen Mann mit einem stürmischen Handkuss begrüßt wird.

Die Ausstellung „Romantische Blicke. Deutsche Zeichnungen des 19. Jahrhunderts“ läuft bis zum 24. Juni. Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover hat dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr, am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Geschlossen bleibt am Karfreitag. Der Eintritt in die Sonderausstellung beträgt 5 Euro, ermäßigt 4 Euro, für Familien 10 Euro. Freitags ist der Eintritt von 14 bis 17 Uhr kostenlos. Der begleitende Katalog liegt im Museum für 16,90 Euro vor.

Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
Willy-Brandt-Allee 5
D-30169 Hannover

Telefon: +49 (0)511 – 98 07 686
Telefax: +49 (0)511 – 98 07 684

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


25.03.2018, Romantische Blicke. Deutsche Zeichnungen des 19. Jahrhunderts

Bei:


Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Variabilder:

Adrian Ludwig Richter, Baumstudie, 1839
Adrian Ludwig Richter, Baumstudie, 1839

Variabilder:

Max Klinger, Am
 Thor, 1882
Max Klinger, Am Thor, 1882

Variabilder:

Carl Wilhelm Kolbe d.Ä., Die Kuh im Sumpfe, um 1800
Carl Wilhelm Kolbe d.Ä., Die Kuh im Sumpfe, um 1800

Variabilder:

Carl Friedrich Lessing, Walther und Hildegund auf der Flucht, 1831
Carl Friedrich Lessing, Walther und Hildegund auf der Flucht, 1831

Variabilder:

Adolph von Menzel, Studie zu „Schleiferei in der
 Schmiede zu Hofgastein“, um 1880
Adolph von Menzel, Studie zu „Schleiferei in der Schmiede zu Hofgastein“, um 1880

Variabilder:

Julius Schnorr von Carolsfeld, Jakob ringt mit dem Engel, 1851
Julius Schnorr von Carolsfeld, Jakob ringt mit dem Engel, 1851








News vom 21.09.2018

Archäologie und Migration in Berlin

Archäologie und Migration in Berlin

Berliner DAU-Kunstprojekt abgesagt

Berliner DAU-Kunstprojekt abgesagt

Die Pattern- und Decoration-Bewegung in Aachen

Die Pattern- und Decoration-Bewegung in Aachen

News vom 20.09.2018

Robert Venturi gestorben

Robert Venturi gestorben

Kunst und Revolution in Altenburg

Kunst und Revolution in Altenburg

Geta Bratescu gestorben

Geta Bratescu gestorben

News vom 19.09.2018

Zarte Männer in Berlin

Zarte Männer in Berlin

Gottfried Bechtold erhält Kunstpreis der Klocker Stiftung

Gottfried Bechtold erhält Kunstpreis der Klocker Stiftung

Chur: Sara Masüger errichtet einen Fels im Kunstmuseum

Chur: Sara Masüger errichtet einen Fels im Kunstmuseum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Katz - Laura 3

Alex Katz: Zwei neue Editionen erschienen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce