Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Neubau „Historische Mitte“ in Köln

Köln will seine „Historischen Mitte“ neu gestalten. Für den Neubau neben dem Dom liegt nun ein weiterentwickelter Siegerentwurf vor, den die Verwaltung dem Rat der Stadt zur Abstimmung vorstellt. Dieser soll am 3. Mai entscheiden, ob die Ideen realisiert werden. Neu strukturiert werden soll der gesamte Bereich südlich des Doms zwischen Roncalliplatz, Am Hof sowie Kurt-Hackenberg-Platz. Nach den vorliegenden Plänen will die Stadt das dort befindliche Kurienhaus der Hohen Domkirche sowie das Verwaltungsgebäude des Römisch-Germanischen Museums abreißen. Diese Häuser weichen dann einem neuem Gebäudeensemble, das mit einer Grundfläche von knapp 19.000 Quadratmetern beide ursprünglichen Nutzer sowie das Kölnische Stadtmuseum fassen soll. Stimmt der Rat diesem Vorschlag nicht zu, steht als Alternative eine Sanierung der Altbauten im Raum, die allerdings mit ungefähr 125 Millionen Euro teurer als der Neubau für errechnete 115 Millionen Euro wäre.

Den ersten Preis für den Realisierungswettbewerb „Historische Mitte Köln“ hatte 2016 das Büro Staab Architekten aus Berlin gewonnen. Diese beabsichtigen durch das nahe Zusammenrücken der drei Institutionen unter einem Dach viele Synergieeffekte, wie Kooperationsprojekte oder eine gesteigerte Attraktivität für den Tourismus. Volker Staabs Vision der „Historischen Mitte“ sieht einen Komplex aus modern gestalteten Bauteilen vor. Plätze und Wege ermöglichen den Publikumsstrom, während großzügige Glasflächen einladend und offen wirken. Die einfachen geometrischen Grundformen sorgen dafür, dass das Gebäude an der prominenten Stelle nicht zu sehr hervorsticht und sich schlicht ins Stadtbild fügen kann. Politisch soll der Neubau auch Vorbild für eine enge Zusammenarbeit von Stadt und Domkirche sein.

Quelle: Kunstmarkt.com/Jan Soldin

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Römisch-Germanisches Museum

Bei:


Kölnisches Stadtmuseum








News vom 21.09.2018

Archäologie und Migration in Berlin

Archäologie und Migration in Berlin

Berliner DAU-Kunstprojekt abgesagt

Berliner DAU-Kunstprojekt abgesagt

Die Pattern- und Decoration-Bewegung in Aachen

Die Pattern- und Decoration-Bewegung in Aachen

News vom 20.09.2018

Robert Venturi gestorben

Robert Venturi gestorben

Kunst und Revolution in Altenburg

Kunst und Revolution in Altenburg

Geta Bratescu gestorben

Geta Bratescu gestorben

News vom 19.09.2018

Zarte Männer in Berlin

Zarte Männer in Berlin

Gottfried Bechtold erhält Kunstpreis der Klocker Stiftung

Gottfried Bechtold erhält Kunstpreis der Klocker Stiftung

Chur: Sara Masüger errichtet einen Fels im Kunstmuseum

Chur: Sara Masüger errichtet einen Fels im Kunstmuseum

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Katz - Laura 3

Alex Katz: Zwei neue Editionen erschienen
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce