Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.06.2018 56. Kunstauktion - Bildende Kunst des 16.-21.Jh.

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kunstpreis des Landes Salzburg geht an Manfred Grübl

Der in vierjährigem Rhythmus vergebene und auf 15.000 Euro dotierte Große Kunstpreis des Landes Salzburg geht heuer an Manfred Grübl. Geehrt wird damit laut Statuten der Auszeichnung ein konsequentes und kontinuierliches künstlerisches Schaffen mit Präsenz in Salzburg. Grübl konnte sich gegen sieben Konkurrenten und Konkurrentinnen durchsetzen. Die Jury, bestehend aus Berthold Ecker, Kurator für aktuelle Kunst am Wien Museum, Julie Hayward, Künstlerin und vorhergehende Preisträgerin, sowie Gabriele Spindler, Leiterin der Oberösterreichischen Landesgalerie Linz, begründete ihr Urteil mit Grübls „eigener, speziellen Art des künstlerischen Denkens“. Sein vielfältiges Werk sei eigenständig, facettenreich und von intelligentem Humor geprägt. Er hinterfrage in seinen Arbeiten das Kunst-System – und andere Systeme – in technischer und sozialer Hinsicht.

Das Werk des Künstlers ist geprägt von Installationen und Objekten, „in denen sich immer etwas bewegt oder etwas zu hören ist; er setzt Fotografie und Film ein – vor allem, um seine Performances und Aktionen zu dokumentieren“, führt die Jury weiter aus. So präsentiert die Ausstellung einen sich drehenden Kronleuchter mit Maiskolben aus Kunstharz, der knapp über dem Boden schwebt. Er verweist mit kritischem Blick auf die Problematik der Energiegewinnung aus Nahrungsmitteln. „Mais gehört zur Gruppe der Energiepflanzen. Wird er als Biosprit zweckentfremdet, steigen die Preise und unterschiedliche Bevölkerungsgruppen können sich Mais als Grundnahrungsmittel nicht mehr leisten“, so der Künstler.

Manfred Grübl wurde 1965 in Tamsweg im Bundesland Salzburg geboren. 1996 begann er ein Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien in der Klasse Neue Medien, wechselte 1998 aber in die Bildhauer-Klasse. Im selben Jahr besuchte er auch die Slade School of Fine Art der Londoner Universität. Die Ausstellung mit den Werken der acht nominierten Künstlerinnen und Künstler – neben Grübl auch Alexandra Baumgartner, Heinrich Dunst, Jakob Gasteiger, Eva Grubinger, Kathi Hofer, Sigrid Kurz und Christian Schwarzwald – ist derzeit im Traklhaus zu sehen.

Die Ausstellung „Großer Kunstpreis des Landes Salzburg 2018“ läuft noch bis zum 24. März. Die Galerie im Traklhaus hat dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Galerie im Traklhaus
Waagplatz 1a
A-5020 Salzburg

Telefon: +43 (0)662 – 80 42 21 49
Telefax: +43 (0)662 – 80 42 30 78

Quelle: Kunstmarkt.com/Jan Soldin

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Künstler (8)

Veranstaltung vom:


02.02.2018, Großer Kunstpreis 2018

Bei:


Galerie im Traklhaus

Künstler:

Manfred Grübl

Künstler:

Sigrid Kurz

Künstler:

Kathi Hofer

Künstler:

Eva Grubinger

Künstler:

Jakob Gasteiger

Künstler:

Heinrich Dunst

Künstler:

Alexandra Baumgartner








News vom 25.05.2018

Frankfurt zeigt Foam Talent

Frankfurt zeigt Foam Talent

Marisa Merz in Salzburg

Marisa Merz in Salzburg

Kandidaten des Belgian Art Prize verzichten auf Nominierung

Anton Hartinger in Wien

Anton Hartinger in Wien

News vom 24.05.2018

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Extreme Nomaden in Frankfurt

Extreme Nomaden in Frankfurt

News vom 23.05.2018

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Torso eines jungen Mannes, Römisch, Ende 1. Jh. n. Chr.

Akeleipokal des Marktgerichts
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Joos van Cleve, Porträt eines jungen Mannes

Fulminante Steigerungen bei der Alten Kunst
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - NIKOLAOS TZAFOURES (ZUGESCHRIEBEN) 1455 Candia/Kreta - 1501TRIPTYCHON MIT DER BEWEINUNG CHRISTI (GRABLEGUNG), DER VERKÜNDIGUNG UND AUSGEWÄHLTEN HEILIGEN  Ende

Nachbericht: 84. Auktion - REKORDE ÜBER REKORDE
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - Philipp Küsel, Elfenbeinhumpen mit Puttenreigen „Die fünf Sinne“, Augsburg 1689/92

Hoch die Humpen
Van Ham Kunstauktionen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Ticha, Hans - Gelbes Kopftuch

Frühjahrsversteigerung von bildender Kunst im Juni 2018.
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Saphir-Diamant-Ring, England, um 1900

Diamantenrausch
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Max Liebermann, Gartenlokal, 1920/22

Zwei auf einen Streich - Van Ham initiiert Restitutionen aus der Sammlung Waffenschmidt
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce