Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Faltungen und Knautschungen in Herford

Das allüberall in der Natur – etwa an Gebirgen oder an Pflanzen – zu beobachtende Phänomen von Knautschungen und Faltungen war dem Herforder Museum Marta Inspiration zu einer Ausstellung, in der eine Reihe überwiegend junger Künstler unter dem Titel „Ausbruch aus der Fläche – Das Origami-Prinzip in der Kunst“ mit Werken präsentiert werden, die sich ähnlichen Prinzipien verschreiben. Dabei wird auch in zweidimensionalen Arbeiten unterschiedlicher Medien – beispielsweise Fotografie, Video, Zeichnung oder Malerei – das Spiel mit optischen Täuschungen, mit Sichtbarem und Unsichtbarem getrieben. Zu sehen sind knapp hundert Werke unter anderem von Mona Ardeleanu, Julia Bünnagel, Hans Hemmert, Vanessa Henn, Erika Hock, Meuser, Sarah Morris, Michail Pirgelis, Royden Rabinowitch, Thomas und Renée Rapedius, Alke Reeh, Michael Sailstorfer, Albrecht Schäfer, Owen Schuh, Shirana Shahbazi, Franz Erhard Walther und Claudia Wieser.

Die 1977 in Bangladesch geborene Rana Begum gestaltet ihre Skulpturen durch Geometrie, Oberfläche, Farbe und Licht und erzeugt bei ihnen durch Faltungen und Kontraste eine fast flatterhafte Bewegung im Raum. Eigens für das Marta entwarf der Schweizer Philippe Decrauzat, Jahrgang 1974, die zweifarbige Wandmalerei „On Cover“, die sich aus einem kleinteiligen Raster dichter Farbstreifen in Cyan und Magenta zusammensetzt. Dabei spielt Decrauzat mit den Farbwahrnehmungen der Betrachtenden durch den sogenannten Moiré-Effekt, der die Wand scheinbar pulsieren lässt. Mit optischen Täuschung agiert auch der 1976 in Teheran geborene Navid Nuur in seinem Videoraum „Transfigurations“ von 2011/12: Ähnlich wie bei einem magischen Trick versetzen die Hände des Künstlers einen schwarzen Bogen Papier in Bewegung. Durch die linearen Faltungen, die sich an Kompositionsprinzipien klassischer Malerei orientieren, wird die weiße Rückseite der Fläche sichtbar und bleibt es unerwartet auch beim Zurückknicken des Papiers.

Die Ausstellung „Ausbruch aus der Fläche – Das Origami-Prinzip in der Kunst“ ist vom 24. Februar bis zum 3. Juni zu sehen. Das Marta Herford hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr sowie jeden ersten Mittwoch im Monat bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 4,50 Euro und für Familien 17 Euro.

Marta Herford
Goebenstraße 2-10
D-32052 Herford

Telefon: +49 (0)5221 – 99 44 300
Telefon: +49 (0)5221 – 99 44 30 23

Quelle: Kunstmarkt.com/Johannes Sander

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


24.02.2018, Ausbruch aus der Fläche – Das Origami-Prinzip in der Kunst

Bei:


Marta Herford








News vom 07.12.2018

Gustav Kluge in Oldenburg

Gustav Kluge in Oldenburg

Diandra Donecker wird neue Geschäftsführerin bei Grisebach

Diandra Donecker wird neue Geschäftsführerin bei Grisebach

Neues Online-Werkverzeichnis zu Koloman Moser

Neues Online-Werkverzeichnis zu Koloman Moser

Düsseldorf restituiert ein Gemälde aus der Sammlung Mosse

Düsseldorf restituiert ein Gemälde aus der Sammlung Mosse

News vom 06.12.2018

Lothar Baumgarten gestorben

Lothar Baumgarten gestorben

News vom 05.12.2018

Sotheby’s Prize für Black Cinema-Ausstellung in L.A.

Sotheby’s Prize für Black Cinema-Ausstellung in L.A.

Reinholds Landschaften in der Hamburger Kunsthalle

Reinholds Landschaften in der Hamburger Kunsthalle

Turner Prize für Charlotte Prodger

Turner Prize für Charlotte Prodger

Max-Beckmann-Preis für Cindy Sherman

Max-Beckmann-Preis für Cindy Sherman

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Ramos - Black Cat

Winter Accrochage 30.11.2018 – 19.01.2019
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Seltener Ge-Teller, China, Südliche Song-Zeit (1127-1279)

Spitzenobjekte aus Privatsammlungen
Kunsthaus Lempertz

58. Kunstauktion
Schmidt Kunstauktionen Dresden

Ketterer Kunst Auktionen - Ivan Aivasovsky - Ruhige See. Öl auf Leinwand, 1887, 65,3 x 98,5 cm, Erlös: € 212.500

Ketterer Kunst-Auktion in München - Kunst des 19. Jahrhunderts - TOP-LOS KAUFT RUSSLAND
Ketterer Kunst Auktionen

Ketterer Kunst Auktionen -  Hartmann Schedel, Das Buch der Chroniken und Geschichten, Nürnberg 1493. Erlös: 147.600*

Chronisch gut: Auktion Wertvolle Bücher in Hamburg - Schedel für € 148.000*
Ketterer Kunst Auktionen

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Lev Khesin, Racosm, 2017

Benefizauktion zugunsten des Kinderfriedensprojekts „The Art Road to Peace“
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Berlin, 1. Dezember 2018: Die Herbstauktionen 2018 bei Grisebach erzielen einen Gesamtumsatz von EUR 22,5 Mio!
Villa Grisebach Auktionen GmbH





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce