Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.06.2018 Auktion A185: Grafik & Multiples

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Das Kind in Mülheim

Heinrich Zille, Kinderschar, 1904

Mit zwei Ausstellungen behandelt das Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr das „Kind in der Kunst“. Die Hauptschau präsentiert deutsche Werke des frühen 20. Jahrhunderts „von Beckmann bis Zille“. Dabei macht das Haus kulturelle und soziale Veränderungen in der Lebenswelt der Kinder, aber auch in ihrer Rezeption durch die Kunst deutlich. Diese Werke ergänzen Fotografien der Künstlerin Ute Behrend, geboren 1961 in Berlin und wohnhaft in Köln, die den Bogen in die Gegenwart schlagen. Unter dem Titel „Being a Child“ zeigt die zweite Ausstellung exemplarisch Werke verschiedener Arbeitsphasen und Serien der Fotografin.

Die Hauptschau, zusammengetragen aus der Sammlung Ziegler, eigenen Werken des Museums sowie der Zille-Sammlung Themel und Leihgaben aus Privatbesitz, gliedert sich in verschiedene Themen. Umbrüche im frühen 20. Jahrhundert, beispielsweise das Aufheben des Machtgefälles zwischen den Generationen und die Anerkennung der kindlichen Persönlichkeit durch Reformpädagogen wie Ellen Key (1849-1926), hatten starke Einfluss auf das Geistesleben aber auch Kunstschaffen jener Jahre. Den damit einhergehenden Wandel in der Darstellung von Kindern zeichnen die Werke, unter anderem von Max Beckmann, Otto Dix, Ernst Ludwig Kirchner, Käthe Kollwitz, August Macke, Franz Marc, Emil Nolde, Otto Pankok und Heinrich Zille, deutlich nach. Themenblöcke wie „Mutter und Kind“, „Kinder unter sich“ oder „Kinderblicke“ machen die verschiedenen Facetten des Themas greifbar. Das Ende der Ausstellung markiert die Rubrik „Mit den Augen des Kindes“, in der Künstler wie Paul Klee, Lyonel Feininger oder Alexej von Jawlensky kindlichem kreativem Schaffen nachspüren.

Ute Behrend absolvierte zunächst eine Schreinerlehre, bevor sie 1985 ein Studium des Kommunikationsdesigns an der FH Wiesbaden begann. 1987 wechselte sie zur FH Dortmund, um dort im Jahr 1993 ihre Ausbildung mit dem Diplom abzuschließen. Es folgten mehrere Publikationen und Lehraufträge, unter anderem an der FH Bielefeld und der Akademie für Kommunikationsdesign in Köln. Die Fotografien ihrer Ausstellung „Being a Child“ sind als Bilderpaare angelegt, deren Wechselwirkung jeweils unterschiedlich ausfällt. Dokumentarischen Anspruch hat die Künstlerin nicht, vielmehr konstruiert sie damit interpretierbare Geschichten oder Begebenheiten rund um ihre Kinderbildnisse. Deutlich wird dies beispielsweise beim „Mädchen mit Fell“, das eintönig in Grau und verloren im Wald steht und nur mit einer Decke bekleidet ist. Dem gegenüber hat Behrend eine farbige, aber nicht weniger kühl wirkende Fotografie gestellt, die eine Lichtung mit einem toten Bär anstelle des Kindes zeigt.

Die Ausstellung „Das Kind in der Kunst. Von Beckmann bis Zille“ läuft bis zum 30. Juni, „Ute Behrend. Being a Child“ im Grafikraum bis 1. Juli. Das Kunstmuseum Mülheim hat täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr inklusive Ostermontag geöffnet. Am Karfreitag bleibt das Haus geschlossen. Der Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Mittwochs ab 14 Uhr ist der Besuch frei. Zur Hauptausstellung erscheint ein Katalog.

Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr
Synagogenplatz 1
D-45468 Mülheim an der Ruhr

Telefon: +49 (0)208 – 455 41 71
Telefax: +49 (0)208 – 455 41 34

Quelle: Kunstmarkt.com/Jan Soldin

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 12

Seiten: 1  •  2

Events (2)Adressen (1)Variabilder (8)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


18.02.2018, Das Kind in der Kunst - von Beckmann bis Zille

Veranstaltung vom:


15.02.2018, Ute Behrend - Being a Child. Fotografie

Bei:


Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr in der Alten Post

Variabilder:

Heinrich Zille, Kinderschar, 1904
Heinrich Zille, Kinderschar, 1904

Variabilder:

Ute Behrend, Mädchen mit Fell im Wald & Schlafender Bär, 2017
Ute Behrend, Mädchen mit Fell im Wald & Schlafender Bär, 2017

Variabilder:

Ute Behrend, Ast mit Beeren im Wald & Mädchen mit
 Schmetterlingsflügeln, 2017
Ute Behrend, Ast mit Beeren im Wald & Mädchen mit Schmetterlingsflügeln, 2017

Variabilder:

Heinrich Zille, Handstand machende Jungen an der Kante eines
 Sandhanges, 1898
Heinrich Zille, Handstand machende Jungen an der Kante eines Sandhanges, 1898

Variabilder:

Otto Pankok, Kind im Korbsessel (Saarn), 1911
Otto Pankok, Kind im Korbsessel (Saarn), 1911

Variabilder:

Emil Nolde, Zwei Kinder spielen am Strand, um 1930
Emil Nolde, Zwei Kinder spielen am Strand, um 1930








News vom 22.06.2018

Dorothea von Stetten-Kunstpreis für Masar Sohail

Dorothea von Stetten-Kunstpreis für Masar Sohail

Untersuchungskommission entlastet Beatrix Ruf

Untersuchungskommission entlastet Beatrix Ruf

Deutsche Börse Photography Prize in Frankfurt

Deutsche Börse Photography Prize in Frankfurt

Neuer Rekordpreis für Franz Marc

Neuer Rekordpreis für Franz Marc

News vom 21.06.2018

Dieter Froelich erhält Kunstpreis der Sparkasse Hannover

Richard Riemerschmid im Germanischen Nationalmuseum

Richard Riemerschmid im Germanischen Nationalmuseum

„Tag der Architektur“ in NRW

„Tag der Architektur“ in NRW

Österreichischer Kunstpreis vergeben

News vom 19.06.2018

Neubesetzungen im Museum Folkwang

Neubesetzungen im Museum Folkwang

Sam Gilliam: Farbenrausch im Kunstmuseum Basel

Sam Gilliam: Farbenrausch im Kunstmuseum Basel

Friedrich Werthmann gestorben

Friedrich Werthmann gestorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Frühjahrsauktionen mit ausgezeichneter Bilanz - So kann der Herbst kommen
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce