Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.06.2018 Auktion A185: PostWar & Contemporary

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Adrian Piper gewinnt Käthe-Kollwitz-Preis

Der diesjährige Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste Berlin geht an Adrian Piper. Die Konzeptkünstlerin und analytische Philosophin wird dabei für ihr Werk geehrt, das seit der Mitte der 1960er Jahre die amerikanische Konzeptkunst und den Minimalismus prägte und das Spektrum dieser Kunstgattungen beispielsweise um Themen wie Geschlecht und Rasse erweiterte. Die Rezeption und Bedeutung von Kunst untersuchte sie dabei auch in ihren politischen und gesellschaftlichen Bedingungen.

Dass „Adrian Piper in den vergangenen Jahrzehnten konsequent eine ungewöhnlich transformative Arbeit geleistet hat, die sich stets auf ungewohntem künstlerischem Terrain bewegte“, überzeugte die Juroren und Akademiemitglieder Marcel Odenbach, Wolfgang Petrick und Wolfgang Tillmans. Piper habe zudem allgemein starken Einfluss auf die Kunst, habe den Blick auf die afroamerikanische Kunstszene geprägt und der weiß-männlichen Sichtweise auf die Kultur den Spiegel vorgehalten, argumentieren sie ihre Wahl.

Adrian Piper wurde 1948 in New York geboren. Im Jahr 1969 erhielt sie an der School of Visual Arts einen ersten Abschluss im Bereich Bildende Künste mit dem Schwerpunkt Malerei und Skulptur. Bis 1977 studierte sie an der Harvard University Philosophie, wo sie 1981 auch promoviert wurde. Über Studien zu Immanuel Kant kam sie nach Heidelberg und wanderte 2005 schließlich nach Deutschland aus. Vorher lehrte sie an verschiedenen amerikanischen Universitäten. 2015 konnte sich Piper für ihre Leistungen schon den Goldenen Löwen auf der Biennale in Venedig sichern.

Quelle: Kunstmarkt.com/Jan Soldin

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Akademie der Künste

Bericht:


Biennale hat Goldene Löwen vergeben

Künstler:

Adrian Piper








News vom 22.06.2018

Dorothea von Stetten-Kunstpreis für Masar Sohail

Dorothea von Stetten-Kunstpreis für Masar Sohail

Untersuchungskommission entlastet Beatrix Ruf

Untersuchungskommission entlastet Beatrix Ruf

Deutsche Börse Photography Prize in Frankfurt

Deutsche Börse Photography Prize in Frankfurt

Neuer Rekordpreis für Franz Marc

Neuer Rekordpreis für Franz Marc

News vom 21.06.2018

Dieter Froelich erhält Kunstpreis der Sparkasse Hannover

Richard Riemerschmid im Germanischen Nationalmuseum

Richard Riemerschmid im Germanischen Nationalmuseum

„Tag der Architektur“ in NRW

„Tag der Architektur“ in NRW

Österreichischer Kunstpreis vergeben

News vom 19.06.2018

Kunstrückgabebeirat rät Wien zu drei Restitutionen

Neubesetzungen im Museum Folkwang

Neubesetzungen im Museum Folkwang

Sam Gilliam: Farbenrausch im Kunstmuseum Basel

Sam Gilliam: Farbenrausch im Kunstmuseum Basel

Friedrich Werthmann gestorben

Friedrich Werthmann gestorben

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Frühjahrsauktionen mit ausgezeichneter Bilanz - So kann der Herbst kommen
Ketterer Kunst Auktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce