Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 14.09.2019 Auktion 14. September 2019

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz

Kym IV, 1999 / K. O. (Karl Otto) Götz
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874  / Hans Thoma

Im Park von Schloss Mainberg bei Schweinfurt, 1874 / Hans Thoma
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Pinakothek en miniature

Die neuen Räume von Bernheimer an der Brienner Strasse

Nachdem Konrad O. Bernheimer im Dezember 2001 die Kunsthandlung Colnaghi von der Oetker-Gruppe übernommen und im Januar 2002 eine Zusammenarbeit mit der Münchner Zeichnungsspezialistin Katrin Bellinger angekündigt hatte, geht seine Expansion in die nächste Runde. Vergangene Woche eröffnete er in der Brienner Straße in München eine neue Ladengalerie. Die Galerie startete mit einer Präsentation des klassizistischen Malers Jakob Philipp Hackert sowie zwei seiner Zeitgenossen, Alexandre-Hyacinthe Dunouy und Abraham Louis Rodolphe Ducros. Zentrum der Ausstellung sind zwei Pendants weitläufiger Landschaften von Hackert, im Jahre 1773 entstanden. Eine der beiden Leinwände ist als Szene aus Ovids Metamorphosen zu erkennen ist. Im ersten Buch erzählt Ovid die Geschichte von Jupiters Liebe zu Io, der Tochter des Königs Argos. Das Bild kann für 950.000 Euro erworben werden. Von Dunouy zeigt Bernheimer das monumentale Gemälde „Der Wasserfall bei Tivoli mit dem Sybillentempel“ aus dem Jahre 1795 für 280.000 Euro und von Ducros zwei Ansichten, die zum Teil auf Reiseskizzen aus Süditalien und Malta basieren, welche dem Kunstfreund 400.000 Euro wert sein sollten.

Eine Hommage an den Klassizismus und an den Erbauer der Alten Pinakothek, Leo von Klenze, sind auch die Räume der neuen Galerie: Durch Entfernung eines Zwischengeschosses in dem neoklassizistischen Gebäude schuf der Architekt Stephan Wildgruber einen fast quadratischen Ausstellungsraum überspannt von einer indirekt beleuchteten Kuppel. Die neuen Räume können montags bis freitags von 10 Uhr bis 18 Uhr besucht werden.

Konrad O. Bernheimer - Fine Old Masters
Brienner Strasse 7
D-80333 München

Telefon: +49 (0)89 - 22 66 72
Telefax: +49 (0)89 - 22 60 37

Quelle: Kunstmarkt.com/Sabine Boehl

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Bernheimer - Fine Old Masters

Bericht:


Im globalen Zentrum des Kunsthandels angekommen

Variabilder:

Die neuen Räume von Bernheimer an der Brienner Strasse
Die neuen Räume von Bernheimer an der Brienner Strasse








News vom 23.08.2019

Rachel Maclean in Wiesbaden

Rachel Maclean in Wiesbaden

Heinz Zander in Villingen-Schwenningen

Heinz Zander in Villingen-Schwenningen

News vom 22.08.2019

Udo Kittelmann verlässt Berlin

Schenkung für die Albertina

Schenkung für die Albertina

Humboldt in Altenburg und Umgebung

Humboldt in Altenburg und Umgebung

News vom 21.08.2019

Zarte Männer in Neu-Ulm

Zarte Männer in Neu-Ulm

Wiener Kunstpreise für Sabine Bitter, Helmut Weber und Next Enterprise Architects

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Stahl: Auktion 14. September 2019
https://www.auktionshaus-stahl.de/bericht.php





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce