Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Thorsten Brinkmann wird in Delmenhorst zum „Juggler“

Die Städtische Galerie Delmenhorst liegt ab dem 26. Januar ganz in der Hand Thorsten Brinkmanns. Dieser ist dann Künstler und Kurator einer Fotografie-Ausstellung, eigener Werke und einer Videoinstallation zugleich. Bilder, Objekte und Installationen Brinkmanns sollen dann mit Fotoklassikern aus der Sammlung der renommierten Hamburger Griffelkunst-Vereinigung interagieren. Dafür verzichtet der Kurator auf den so genannten „White Cube“, also den neutral-minimalistischen weißen Ausstellungsraum, sondern stattet das Haus mit seinen kuriosen bunten Interieurs aus. Teilweise entstehen Arbeiten erst für die Ausstellung. Vertreten sein werden Fotografien verschiedener Epochen und Stile mit denen Thorsten Brinkmann „jonglieren“ darf, unter anderem von Karl Blossfeldt, Nan Goldin, El Lissitzky, René Magritte, Man Ray, Alexander Rodtschenko, Wols oder Heinrich Zille.

In der Remise entsteht eine kinoartige Situation. Brinkmann führt dort seine Arbeit „Se king“ vor, eine Persiflage auf tradierte Herrscherposen. Ein Highlight sind die thematisch ähnlichen Aufnahmen der Serie „Se king – director’s shot“, die der Künstler in Wien mit der letzten noch betriebenen Polaroid-Kamera für Großformate aufnahm. Die Bilder in verschiedenen Posen, die nie ein Gesicht zeigen, bekommen trotz ihrer kuriosen Optik einen allgemeingültigen Anspruch und damit eine weitreichende Aussage. Ein Unikat-Fotoalbum mit Negativen ergänzt diesen Ausstellungsteil.

Die Ausstellung „The Juggler. T. Brinkmann jongliert Griffelkunst-Photographie & Se king performt in der Remise“ läuft von 26. Januar bis zum 2. April. Die Städtische Galerie Delmenhorst hat täglich außer montags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, am Donnerstag zusätzlich bis 20 Uhr. Karfreitags bleibt geschlossen. Der Eintritt beträgt 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Eine Publikation zur Ausstellung ist geplant.

Städtische Galerie Delmenhorst
Fischstraße 30
D-27749 Delmenhorst

Telefon: +49 (0)4221 – 141 32
Telefax: +49 (0)4221 – 141 92

Quelle: Kunstmarkt.com/Jan Soldin

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


27.01.2018, The Juggler. Thorsten Brinkmann jongliert Griffelkunst-Photographie & Se King performt in der Remise

Bei:


Städtische Galerie Delmenhorst

Künstler:

Thorsten Brinkmann








News von heute

Mecklenburgischer Kunstpreis für Sarah Fischer

Mecklenburgischer Kunstpreis für Sarah Fischer

Roger Ballen beschenkt das Stadtmuseum München

Roger Ballen beschenkt das Stadtmuseum München

News vom 17.08.2018

Johannes Janssen leitet die Niedersächsische Sparkassenstiftung

Johannes Janssen leitet die Niedersächsische Sparkassenstiftung

Kunst im Berliner Humboldt-Forum nimmt Gestalt an

Kunst im Berliner Humboldt-Forum nimmt Gestalt an

News vom 16.08.2018

Düsseldorf: Gemälde ist keine Raubkunst

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

Aachener Kunstpreis für Walid Ra’ad

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce