Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 06.06.2018 111. Auktion: Fotografie des 19. - 21. Jahrhunderts - Fotobücher

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Swiss Photo Academy ehrt Sabine Weiss und Lauretta Suter

Die Swiss Photo Academy hat ihren jährlichen „Lifetime Award“ an Sabine Weiss vergeben und Lauretta Suter zur besten Fotografin des Jahres gekürt. Zusätzlich stellte der Zusammenschluss der Schweizer Fotografen beide in einer Werkschau auf der Fachmesse „photo18 Zürich“ aus. Die über 1.000 Mitglieder der Swiss Photo Academy durften die Fotografin des Jahres wählen, während für die Auszeichnung des Lebenswerks eine Jury unter dem Vorsitz von Res Strehle, Präsident der Schweizer Journalistenschule MAZ und langjähriger Chefredaktor des Tages-Anzeiger, zusammenkam.

Sabine Weiss, gebürtige Walliserin, wuchs in Genf auf und zog zu Beginn ihrer internationalen Karriere nach Paris, wo sie zunächst für den Modefotografen Willy Maywald arbeitete. Wenig später wurde die heute 93jährige Grande Dame der Schweizer Fotoszene von Robert Doisneau entdeckt. Weiss rückt den Menschen in den Mittelpunkt ihrer Bilder. Mit großer Empathie stellt sie ihn und sein Lebensumfeld dar. So war sie auch Mitglied der Fotoagentur Rapho, der ersten, die sich auf humanistische Fotografie spezialisiert hatte. Die sich selbst „artisane“, also Kunsthandwerkerin, bezeichnende Fotografin arbeitete für renommierte Magazine wie Vogue, Paris Match, Time, Life und Esquire. Der Preis der Swiss Photo Academy soll diese außergewöhnliche Karriere und ihr Lebenswerk nun ehren.

Die 1990 geborene Lauretta Suter konnte die Jurymitglieder mit ihren Modefotografien etwa für Sunday Times, Vogue Italia, Annabelle oder Glamour überzeugen. „Ihre Bilder sind ästhetisch, clean und farblich nuanciert – und verzaubern mit ihrer sensiblen Art. Die architektonischen Kulissen werden durch die subtil erscheinenden Models in eine ungewöhnliche Bewegung versetzt“, erklärt Strehle deren Wirkung. Ein einfühlsamer schlichter Fotografiestil, pastelle Farben, eigenwillige Inszenierungen und ein klarer Bildaufbau machten sie interessant und hoben die in London und Zürich arbeitende Fotografin von der Konkurrenz ab.

Quelle: Kunstmarkt.com/Jan Soldin

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Künstler:

Sabine Weiss

Künstler:

Lauretta Suter








News vom 25.05.2018

Kandidaten des Belgian Art Prize verzichten auf Nominierung

Anton Hartinger in Wien

Anton Hartinger in Wien

News vom 24.05.2018

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Extreme Nomaden in Frankfurt

Extreme Nomaden in Frankfurt

News vom 23.05.2018

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Torso eines jungen Mannes, Römisch, Ende 1. Jh. n. Chr.

Akeleipokal des Marktgerichts
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Joos van Cleve, Porträt eines jungen Mannes

Fulminante Steigerungen bei der Alten Kunst
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - NIKOLAOS TZAFOURES (ZUGESCHRIEBEN) 1455 Candia/Kreta - 1501TRIPTYCHON MIT DER BEWEINUNG CHRISTI (GRABLEGUNG), DER VERKÜNDIGUNG UND AUSGEWÄHLTEN HEILIGEN  Ende

Nachbericht: 84. Auktion - REKORDE ÜBER REKORDE
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - Philipp Küsel, Elfenbeinhumpen mit Puttenreigen „Die fünf Sinne“, Augsburg 1689/92

Hoch die Humpen
Van Ham Kunstauktionen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Ticha, Hans - Gelbes Kopftuch

Frühjahrsversteigerung von bildender Kunst im Juni 2018.
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Saphir-Diamant-Ring, England, um 1900

Diamantenrausch
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Max Liebermann, Gartenlokal, 1920/22

Zwei auf einen Streich - Van Ham initiiert Restitutionen aus der Sammlung Waffenschmidt
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce