Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 07.12.2018 Auktion 268 'Siebenbürgische Kunst und Rumänische Moderne'

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Aenne-Biermann-Preis für Andreas Rost

Andreas Rost hat den 12. Aenne-Biermann-Preis erhalten

Der Gewinner des 12. Aenne-Biermann-Preises der Stadt Gera heißt Andreas Rost. Aus insgesamt 317 eingereichten Arbeiten von 176 Bewerbern konnte der Berliner Fotograf mit seiner Serie „Projekte zur Bestätigung des Neuen“ überzeugen und erhielt die mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung. Insgesamt wurden sieben Fotokünstler geehrt. Die Hamburgerin Almut Hilf ist Zweitplatzierte. Für ihr „Triptychon“ nahm sie 1.500 Euro entgegen. Der dritte Preis in Höhe von 1.000 Euro ging an Hayahisa Tomiyasu aus Leipzig. Zusätzlich wurden Kalinka Gieseler aus Leipzig, die Berliner Timo Hinze und Philip Poppek sowie Knut Sennekamp aus Hamburg Anerkennungen übergeben, die jeweils mit 500 Euro dotiert sind. Alle Arbeiten der Gewinner sind in der derzeitigen Schau des Museums für Angewandte Kunst in Gera zu sehen.

Andreas Rost, 1966 in Weimar geboren, studierte von 1988 bis 1993 Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig bei Arno Fischer und Evelyn Richter. Rosts „Projekte zur Bestätigung des Neuen“ dokumentieren seinen Reiseaufenthalt in Minsk und sind ein Beitrag zum hundertjährigen Jubiläum der Oktoberrevolution. Andreas Rost hielt darin ausschnitthafte Abbildungen der stalinistischen Baukunst sowie einzelne Portraits der dortigen Anwohner fest. Knallige Farben und starke Helldunkelkontraste erzeugen in seinen Bildern eine hohe Spannung.

Almut Hilf, 1980 in Heidelberg geboren, studierte von 2002 bis 2006 Kunstgeschichte in Karlsruhe und Florenz, von 2009 bis 2013 Bildende Kunst an der HGB Leipzig und im Anschluss daran an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. In ihren abstrakten collagehaften Arbeiten spielt sie mit Vergrößerung, Verkleinerung, Wiederholung und Spiegelung, woraus verwirrende Raumkonstruktionen entstehen. Der drittplatzierte Hayahisa Tomiyasu, 1982 in Japan geboren, studierte von 2002 bis 2006 Fotografie an der Tokyo Polytechnic Universität anschließend Fotografie ebenfalls an der HGB. Hayahisa Tomiyasus Serie „TTP“ entstand innerhalb von fünf Jahren und zeigt unzählige Aufnahmen eines Spielplatzes mit Tischtennisplatte. Die fotografische Gesellschaftsstudie veranschaulicht, wie ein Ort zum Treffpunkt unterschiedlicher Menschen und verschiedener Aktivitäten wird.

Die fünfköpfige Jury setzte sich dieses Jahr aus Klaus Honnef, Kunsthistoriker aus Bonn, dem Publizisten und Architekten Wolfgang Kil aus Berlin, dem Leipziger Fotografen Daniel Poller, Holger Peter Saupe, Leiter der Kunstsammlung Gera, sowie Verena Titze-Winter aus Wiesbaden als Vertreterin des Mitveranstalters der SV SparkassenVersicherung zusammen. Der Aenne-Biermann-Preis wird seit 1992 alle zwei Jahre an jüngere deutsche Fotografen vergeben. Neben der Förderung der Künstler soll an das Schaffen Aenne Biermanns erinnert werden. Die 1898 in Goch geborene und ab 1920 in Gera lebende Fotografin gehörte in der zweiten Hälfte der 1920er Jahre zu den innovativsten Lichtbildnerinnen Deutschlands, deren Arbeiten der Neuen Sachlichkeit zugeordnet werden.

Die Ausstellung „12. Aenne-Biermann-Preis für deutsche Gegenwartsfotografie“ läuft bis zum 11. Februar. Das Museum für Angewandte Kunst ist von Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Museum für Angewandte Kunst
Greizer Straße 37
D-07545 Gera

Telefon: +49 (0)365 – 838 14 30
Telefax: +49 (0)365 – 838 14 32

Quelle: Kunstmarkt.com/Katja Hock

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 10

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Variabilder (1)Künstler (7)

Veranstaltung vom:


13.12.2017, 12. Aenne-Biermann-Preis für deutsche Gegenwartsfotografie - Andreas Rost

Bei:


Museum für Angewandte Kunst

Variabilder:

Andreas Rost hat den 12. Aenne-Biermann-Preis erhalten
Andreas Rost hat den 12. Aenne-Biermann-Preis erhalten

Künstler:

Kalinka Gieseler

Künstler:

Philip Poppek

Künstler:

Timo Hinze

Künstler:

Hayahisa Tomiyasu

Künstler:

Almut Hilf

Künstler:

Andreas Rost








News vom 16.11.2018

Teuerster lebender Künstler: Hockney überholt Richter und Koons

Teuerster lebender Künstler: Hockney überholt Richter und Koons

Hamburg zeigt zerstörerische Kunst von Philippe Vandenberg

Hamburg zeigt zerstörerische Kunst von Philippe Vandenberg

Bielefeld zeigt Körper-Kunst

Bielefeld zeigt Körper-Kunst

Fotopreis der IBB für Elizabeth Hepworth

News vom 15.11.2018

Ulrike Müllers wandernde Motive in Düsseldorf

Ulrike Müllers wandernde Motive in Düsseldorf

Neuer Beuys für das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt

Neuer Beuys für das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt

Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein für Klaus Fußmann

Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein für Klaus Fußmann

Leo Grewenigs Tuschearbeiten in Darmstadt

Leo Grewenigs Tuschearbeiten in Darmstadt

News vom 14.11.2018

Nicole Eisenman in Baden-Baden

Nicole Eisenman in Baden-Baden

Zweifache Würdigung für Aachener Ludwig Forum

Zweifache Würdigung für Aachener Ludwig Forum

Dänischer Silberschmuck in Berlin

Dänischer Silberschmuck in Berlin

Gerhard-Altenbourg-Preis für Herman de Vries

Gerhard-Altenbourg-Preis für Herman de Vries

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX | Skimmer Edition

XOOOOX - neue Edition Skimmer erschienen.
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Horst Antes Figur 1000

Horst Antes - Figur 1000
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Banksy Thrower.

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Frank Fluegel

Alex Katz im Museum Brandhorst | GALERIE FRANK FLUEGEL
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Ein Paar bedeutender belgischer Renaissance-Kirchenfenster mit dem Hl. Sulpicius und dem Hl. Dionysius

Exzellente Offerte von der Gotik bis ins 20. Jahrhundert
Kunsthaus Lempertz

Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co. - Unser Katalog zur 78. Auktion

78. Auktion - Kunst & Antiquitäten
Kunstauktionshaus Schlosser GmbH & Co.

Auktion "Kunst und Antiquitäten" am 1. Dezember 2018
Auktionshaus Stahl





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce