Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 12.12.2017 Ergebnisse und Nachverkauf Auktion 67: Moderne

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Rietschel-Kunstpreis für Nevin Aladag

Nevin Aladag erhält den Ernst-Rietschel-Kunstpreis 2017

Der Ernst-Rietschel-Kunstpreis für Skulptur 2017 geht an Nevin Aladag. Die 1972 in der Türkei geborene Künstlerin, die in Stuttgart aufwuchs und an der Akademie der Bildenden Künste in München studierte, darf sich nun über ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro und eine Einzelausstellung freuen, die im März 2018 im Dresdner Albertinum eröffnet wird.

Das besondere Interesse Nevin Aladags liegt in der Musik. Sie erzeugt in vielen ihrer Werke mit skulptural-performativen Mitteln Töne und Klänge, die sie als Rohmaterial für rhythmische Kompositionen verwendet. Ihre zeitbasierte und performative Praxis steht in der Tradition eines erweiterten Skulpturenbegriffs. Dabei verhandelt Aladag in ihren Fotografien, Performances, Kurzfilmen und Installationen die sozialen und politischen Grenzen, die entstehen, wenn etwas von einer Kultur in die andere übersetzt wird; ihre Kernthemen sind Heimat, Grenzerfahrung und Identität.

Für die Documenta 14 in Athen schuf die Künstlerin heuer mit „Music Room“ hybride Möbelinstrumente, die sowohl in ihrer wohnlichen als auch ihrer musikalisch-künstlerischen Funktion nutzbar blieben und im Ausstellungsraum auf einzelnen Sockeln stehend präsentiert wurden. In ihrem Video „Traces“ spielen nicht Menschen die Instrumente, sondern die Umgebung. So hat Aladag, die in diesem Jahr auch auf der Kunstbiennale in Venedig zugegen war, ein Akkordeon zwischen einen Laternenpfahl und eine Art Wikingerboot auf beweglichen Rädern gespannt, das durch die Benutzung des Spielzeugs erklingt.

Der Träger des Ernst-Rietschel-Kunstpreises war seit 1991 der Ernst-Rietschel-Kulturring e.V. in Pulsnitz, der damit an den hier geborenen spätklassizistischen Bildhauer Ernst Rietschel erinnerte. In diesem Jahr wird die Auszeichnung erstmals von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gemeinsam mit der Antonius Jugend- und Kulturförderung e.V. in Bad Saarow vergeben, die das Preisgeld stiftete. Über die Vergabe entschied eine Fachjury, die sich aus Hilke Wagner (Direktorin des Albertinums), Kirsty Bell (freie Autorin für die Kunstzeitschrift Frieze), Thomas Thiel (Direktor des Bielefelder Kunstvereins) sowie Matthias Mühling (Direktor des Lenbachhauses München) zusammensetzte.


22.12.2017

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Variabilder:

Nevin Aladag erhält den Ernst-Rietschel-Kunstpreis 2017
Nevin Aladag erhält den Ernst-Rietschel-Kunstpreis 2017

Künstler:

Nevin Aladag








News vom 19.01.2018

Bruce Weber-Ausstellung in Hamburg abgesagt

Bruce Weber-Ausstellung in Hamburg abgesagt

Kunstverein Heilbronn präsentiert Charlotte Dumas

Kunstverein Heilbronn präsentiert Charlotte Dumas

Aus für die Kunstgeschichte in Osnabrück

News vom 18.01.2018

Galerie Klüser feiert Jubiläum mit Beuys

Galerie Klüser feiert Jubiläum mit Beuys

Kunstmuseum Bonn erhält Macke-Zeichnungen

Kunstmuseum Bonn erhält Macke-Zeichnungen

Aenne-Biermann-Preis für Andreas Rost

Aenne-Biermann-Preis für Andreas Rost

Denkmalschutz kritisiert Domabriss

Denkmalschutz kritisiert Domabriss

News vom 17.01.2018

Sievernich kuratiert zukünftig den Hauptstadtkulturfond

AfD will Vorsitz des Kulturausschusses: Kulturrat warnt

Netzkünstlerinnen und die „Virtual Normality“ in Leipzig

Netzkünstlerinnen und die „Virtual Normality“ in Leipzig

Großer Kunstpreis Berlin geht an Thomas Demand

Großer Kunstpreis Berlin geht an Thomas Demand

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce