Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2018 55. - Kunstauktion Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Christie’s versteigert Rockefeller-Sammlung

Das Auktionshaus Christie’s wird im Frühjahr 2018 Teile der Kunstsammlung der Familie Rockefeller in New York versteigern. Die teils millionenschweren Kunstwerke stammen aus dem Besitz des im März mit 101 Jahren verstorbenen David Rockefeller Sr. Der Erlös dieser bedeutenden Benefizauktion wird den von ihm und seiner Frau Peggy Rockefeller unterstützten wohltätigen Organisationen zugeführt, etwa dem American Farmland Trust, Council on Foreign Relations, der Harvard University, der Rockefeller University und dem New Yorker Museum of Modern Art.

Neben Gemälden stehen auch Objekte des Kunsthandwerks, englische und europäische Möbel, asiatische Kunst, Porzellan, Keramik und Silber zum Erwerb. Den Schwerpunkt in der Malerei bilden die Impressionisten, Post-Impressionisten und die Moderne. Höhepunkte sind unter anderem Pablo Picassos „Fillette à la corbeille fleurie“ von 1905 aus der Rosa Periode für circa 70 Millionen US-Dollar, Claude Monets „Nymphéas en fleur“ um 1914/17 um 35 Millionen US-Dollar und der 1923 von Henri Matisse gemalte Akt „Odalisque couchée aux magnolias“ für den angestrebten Rekordpreis von etwa 50 Millionen US-Dollar. Einige Kunstwerke, darunter Arbeiten von Georges Seurat, Juan Gris, Georgia O’Keeffe, Edward Hopper, Jean-Baptiste Camille Corot und ein wohl in kaiserlichem Auftrag entstandener vergoldeter Bronze-Buddha als „Amitayus“ aus der chinesischen Kangxi-Periode (1662-1722), gehen bei Christie’s auf Ausstellungstour durch Hong Kong, London, Los Angeles und New York.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Christie's








News vom 19.02.2018

Werefkin-Preis an Stella Hamberg

Werefkin-Preis an Stella Hamberg

Die Heidi Horten Collection in Wien

Die Heidi Horten Collection in Wien

Wilhelm-Loth-Preis für Olaf Nicolai

Wilhelm-Loth-Preis für Olaf Nicolai

Charles Atlas in Zürich

Charles Atlas in Zürich

News vom 16.02.2018

Peter Gorschlüter leitet das Museum Folkwang

Peter Gorschlüter leitet das Museum Folkwang

News vom 15.02.2018

Berühmte Waldseemüller-Karte in München ist eine Fälschung

Berühmte Waldseemüller-Karte in München ist eine Fälschung

Documenta-Arbeit für Dresden

Documenta-Arbeit für Dresden

Riefenstahl-Nachlass geht an die Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Riefenstahl-Nachlass geht an die Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Heinrich Siepmann in Mülheim

Heinrich Siepmann in Mülheim

Adrian Piper gewinnt Käthe-Kollwitz-Preis

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce