Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 08.12.2018 Nachverkauf zu den Dezember-Auktionen 2018

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer

Mädchen mit Katze / Otto Scholderer
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Art Düsseldorf: Geglückte Premiere

Thomas Schütte, Drei große Geister

Am Sonntag ging die erste Ausgabe der neuen Kunstmesse Art Düsseldorf zu Ende. Die Zahl von 43.000 Besuchern, die die Veranstalter in vier Tagen zählten, übertraf alle Erwartungen. Marktbeobachter waren sich einig: Die Premiere der von der Messe Schweiz mitveranstalteten Art Düsseldorf in den lichtdurchfluteten Hallen des Areals Böhler mit reichlich industriellem Charme am Stadtrand von Düsseldorf kann als gelungen bezeichnet werden. „Das ist ein gefährlicher Konkurrent für die Art Cologne“, konstatierte ein extra aus Paris angereister Kunstmessedirektor.

80 Galerien waren in der vergangenen Woche an den Rhein gekommen und boten überwiegend zeitgenössische Ware und Kunst ab 1945 feil. Top-Galerien aus Berlin wie die König Galerie oder Galerie Neu waren ebenso dabei wie etablierte Lokalmatadoren aus Düsseldorf darunter Sies + Höke, Van Horn, Petra Rinck oder Beck & Eggeling, die Fabrizio Plessis Video-Installation „Energy“ für 480.000 Euro abgaben. Aber auch internationale Galerien scheuten den Weg nach Düsseldorf nicht. Ron Mandos aus Amsterdam etwa war mit einer Skulptur von Hans Op de Beeck und Fotoarbeiten von Isaac Julien angereist, Croy Nielsen aus Wien präsentierte mit dem Shooting Star Georgia Gardner Gray eine freche, hippe, in Berlin lebende US-Malerin, und David Zwirner aus New York hatte Spitzenwerke von deutschen Künstlern wie Isa Genzken oder Thomas Ruff am Stand.

Alexander Levy aus Berlin zeigte unter anderem kinetische Skulpturen von Julius von Bismarck, der gerade den Kunstpreis der Stadt Wolfsburg erhalten hat. Diese wurden gut nachgefragt, auch von Institutionen. Family Business: In der benachbarten Halle setzte Vater Thomas Levy aus Hamburg auf Klassiker wie Allen Jones, C.O. Paeffgen oder den im Oktober verstorbenen Maler Werner Berges, einen Vertreter der deutschen Pop Art. Auch Thomas Levy war mit den Verkäufen zufrieden, gerade auch am Wochenende. „Es soll ja auch Leute geben, die unter der Woche arbeiten, um dann erst am Wochenende das Geld auszugeben“, bemerkte er augenzwinkernd.

Auch wenn die Art Düsseldorf eher den Charakter einer guten Regionalmesse hat und das Publikum überwiegend aus Deutschland kam, lobten die meisten Galeristen das große Potential der neuen Messe im November, die den alten, seit 2007 ins Frühjahr verlegten Herbsttermin der Art Cologne bezogen hat. Ein Auftakt nach Maß also: Rheinländischer Optimismus mischt sich mit Schweizer Präzision.


Infos: www.art-dus.de

Quelle: Kunstmarkt.com/Nicole Büsing & Heiko Klaas

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


17.11.2017, Art Düsseldorf 2017

Bei:


Art.Fair – Internationale Messe für aktuelle Kunst

Bericht:


Internationaler Blick, regionale Verortung

Variabilder:

Thomas Schütte, Drei große Geister
Thomas Schütte, Drei große Geister

Variabilder:

auf der Art
 Düsseldorf 2017
auf der Art Düsseldorf 2017

Variabilder:

Kinetische Skulptur von Julius von Bismarck am
 Stand der Galerie Alexander Levy, Berlin
Kinetische Skulptur von Julius von Bismarck am Stand der Galerie Alexander Levy, Berlin

Variabilder:

Hans Op de Beeck, Tatiana (Butterfly), 2017
Hans Op de Beeck, Tatiana (Butterfly), 2017








News vom 16.01.2019

Daniel Spanke leitet die Berliner Liebermann-Villa

Zeitgenössische Druckgrafik im Salzburger Traklhaus

Zeitgenössische Druckgrafik im Salzburger Traklhaus

Justus Bier Preis für Inke Arns, Igor Chubarov und Sylvia Sasse

Justus Bier Preis für Inke Arns, Igor Chubarov und Sylvia Sasse

Datenwolken von Jenny Michel in Augsburg

Datenwolken von Jenny Michel in Augsburg

News vom 15.01.2019

Nordhorner Kunstpreis für das Kollektiv YRD.Works

Nordhorner Kunstpreis für das Kollektiv YRD.Works

Deutsche Museen sollen mehr Präsenz im Ausland zeigen

Deutsche Museen sollen mehr Präsenz im Ausland zeigen

Johanna Chromik neue Leiterin der Viennacontemporary

Johanna Chromik neue Leiterin der Viennacontemporary

Florentiner Barockmalerei in Augsburg

Florentiner Barockmalerei in Augsburg

News vom 14.01.2019

Grohmann-Preis für Kolja Reichert

Grohmann-Preis für Kolja Reichert

Franz von Pocci in München

Franz von Pocci in München

Mona Schulzek mit Max Ernst Stipendium ausgezeichnet

Mona Schulzek mit Max Ernst Stipendium ausgezeichnet

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Alex Katz | Coca Cola Girl

Alex Katz | Coca Cola Girl neue Edition.
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2019
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce