Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.05.2018 111. Auktion: Druckgraphik des 15. - 19. Jahrhunderts

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hiscox-Kunstpreis für Daniel Hopp

Die Preisträger Daniel Hopp und Simon Modersohn mit der Jury

Daniel Hopp hat den Hiscox Kunstpreis 2017 für seine Videoinstallation „(1) Problem weniger“ in Höhe von 7.500 Euro erhalten. Der 1983 in Wien geborene Künstler beschäftigt in seinem siebenminütigen Film mit dem Thema Individuum und Masse. Zu sehen ist die Fotografie einer Menschenmasse, die im Verlauf des Videos langsam vergrößert wird. Währenddessen beschreibt eine Stimme die Situation einer Zugfahrt. Der Bericht handelt von der Begegnung mit einer unangenehm riechenden Person, die nur als „das Problem“ angesprochen wird. Kurze Sequenzen von Zahlen, Farbflächen und der Sound von monotonen, leicht erhöhten Herzfrequenzen unterstützen den Erzählstrang. Hopp bedient sich einer alltäglichen Situation, die er aus der Ich-Perspektive schildert. Die Imagination des Zuschauers regt er vor allem durch die Art seiner Erzählung an. Die reichlich ausgeschmückte, mit bissigem Humor versehene und sehr ehrliche Beschreibung lässt bei dem Betrachter das Gefühl von Unbehagen entstehen. Daniel Hopp ist Schüler bei Jeanne Faust und Anselm Reyle an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg und befasst sich besonders mit neuen Medien.

Der zweitplatzierte Simon Modersohn, geboren 1991 in Fischerhude, gewann im Rahmen von „sommer.frische.kunst“ das einmonatige „Artist-in-Residence-Stipendium“ in Bad Gastein. Der Schüler aus der Klasse von Werner Büttner reichte vier kleinformatige Malereien mit den Titeln „Am Eck“, „Owner“, „Parasol“ und „Überfluss“ ein. Modersohn setzt sich intensiv mit seinem Umfeld auseinander. Er malt, was ihn umgibt. Dabei löst er banale Alltagsgegenstände aus ihrem vertrauten Umfeld, verändert sie durch Form und Farbe und interpretiert sie durch einen nicht eindeutigen Titel neu. Der Künstler lebt und arbeitet in Hamburg und Bremen.

Der Spezialversicherer Hiscox verleiht in Kooperation mit der Hochschule für bildende Künste Hamburg alljährlich im Herbst den Kunstpreis an Studierende aus den Bereichen Malerei/Zeichnen, Bildhauerei und Zeitbezogene Medien. Bis zu zwölf junge Künstler werden von einer externen Jury vorgeschlagen. Dieses Jahr setzte sich diese aus Andrea von Goetz und Schwanenfließ (VG & S Art Development), Yilmaz Dziewior (Museum Ludwig, Köln), Wolfgang Ullrich (freier Autor und Kulturwissenschaftler, Leipzig), Robert Read (Hiscox) sowie Hilke Wagner (Staatliche Kunstsammlungen, Dresden) zusammen.

Quelle: Kunstmarkt.com/Katja Hock

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Hochschule für bildende Künste Hamburg

Variabilder:

Die Preisträger Daniel Hopp und Simon Modersohn mit der Jury
Die Preisträger Daniel Hopp und Simon Modersohn mit der Jury

Variabilder:

Ausgezeichnet mit dem Hiscox Kunstpreis 2017: Daniel Hopp
Ausgezeichnet mit dem Hiscox Kunstpreis 2017: Daniel Hopp

Variabilder:

Erhielt das Stipendium
 „sommer.frische.kunst“ in Bad Gastein: Simon Modersohn
Erhielt das Stipendium „sommer.frische.kunst“ in Bad Gastein: Simon Modersohn

Künstler:

Daniel Hopp

Künstler:

Simon Modersohn








News vom 25.05.2018

Frankfurt zeigt Foam Talent

Frankfurt zeigt Foam Talent

Marisa Merz in Salzburg

Marisa Merz in Salzburg

Kandidaten des Belgian Art Prize verzichten auf Nominierung

Anton Hartinger in Wien

Anton Hartinger in Wien

News vom 24.05.2018

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Extreme Nomaden in Frankfurt

Extreme Nomaden in Frankfurt

News vom 23.05.2018

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Torso eines jungen Mannes, Römisch, Ende 1. Jh. n. Chr.

Akeleipokal des Marktgerichts
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Joos van Cleve, Porträt eines jungen Mannes

Fulminante Steigerungen bei der Alten Kunst
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - NIKOLAOS TZAFOURES (ZUGESCHRIEBEN) 1455 Candia/Kreta - 1501TRIPTYCHON MIT DER BEWEINUNG CHRISTI (GRABLEGUNG), DER VERKÜNDIGUNG UND AUSGEWÄHLTEN HEILIGEN  Ende

Nachbericht: 84. Auktion - REKORDE ÜBER REKORDE
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - Philipp Küsel, Elfenbeinhumpen mit Puttenreigen „Die fünf Sinne“, Augsburg 1689/92

Hoch die Humpen
Van Ham Kunstauktionen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Ticha, Hans - Gelbes Kopftuch

Frühjahrsversteigerung von bildender Kunst im Juni 2018.
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Saphir-Diamant-Ring, England, um 1900

Diamantenrausch
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Max Liebermann, Gartenlokal, 1920/22

Zwei auf einen Streich - Van Ham initiiert Restitutionen aus der Sammlung Waffenschmidt
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce