Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 01.12.2017 Auktion 1099: Moderne Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Jil Sander in Frankfurt

Craig McDean, Jil Sander Kampagne Frühling-Sommer 1996

Das Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main präsentiert ab dem Wochenende Jil Sanders weltweit erste Einzelausstellung in einem Museum. Als eine der einflussreichsten Modedesignerinnen ihrer Generation stellt Sander multimediale Installationen und Tableaus vor, die ihren Einfallsreichtum und ihre kreative Kraft sichtbar machen sollen. Es handelt sich demnach nicht um eine retrospektive Schau, sondern um ein aktuelles Gesamtwerk, das sich in die Bereiche Laufsteg, Backstage, Atelier, Modekollektionen, Accessoires, Kosmetik, Modefotografie und Kampagnen, Mode und Kunst, Architektur und Gartenkunst gliedert.

Vor mehr als anderthalb Jahren begann Jil Sander sich mit den Möglichkeiten einer Ausstellung zu beschäftigen. Kuratiert von Museumsdirektor Matthias Wagner K in enger Zusammenarbeit mit der 73jährigen Gestalterin ist am Ende eine Schau entstanden, die sich mit dem Zusammenwirken von Architektur, Farbe, Licht, Film, Klang, Text, Fotografie, Mode und Kunst beschäftigt. Die zahlreichen raumgreifenden Installationen bespielen das gesamte Museumsgebäude auf etwa 3.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Hier greifen ihr vom Bauhaus inspirierter Purismus und ihre Vorliebe für innovative Stoffe, dezente Farbigkeit und formale Strenge um sich.

Die Ausstellung „Jil Sander. Präsens“ ist vom 4. November bis zum 6. Mai 2018 zu sehen. Das Museum für Angewandte Kunst hat außer montags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs zusätzlich bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 12 Euro, ermäßigt 9 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist er frei. Im Prestel Verlag erscheint zur Ausstellung ein Buch, das an der Museumskasse für 39 Euro, im Buchhandel 49 Euro kostet.

Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
D-60594 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 – 212 34 037
Telefax: +49 (0)69 – 212 30 703


03.11.2017

Quelle: Kunstmarkt.com/Maren Janka Hopp

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


04.11.2017, Jil Sander

Bei:


Museum Angewandte Kunst

Variabilder:

Craig McDean, Jil Sander Kampagne Frühling-Sommer 1996
Craig McDean, Jil Sander Kampagne Frühling-Sommer 1996

Variabilder:

Peter Lindbergh, Jil Sander, 1991
Peter Lindbergh, Jil Sander, 1991








News vom 23.11.2017

Hans-Jürgen Papier leitet Raubkunst-Kommission

Regensburg zeigt Jakub Nepraš

Regensburg zeigt Jakub Nepraš

Selbstbildnis von Modersohn-Becker für Kunsthalle Bielefeld

Selbstbildnis von Modersohn-Becker für Kunsthalle Bielefeld

News vom 22.11.2017

James Rosenquist total in Köln

James Rosenquist total in Köln

Christie’s versteigert Rockefeller-Sammlung

Christie’s versteigert Rockefeller-Sammlung

Hilti Art Foundation mit Architektur-Preis geehrt

Hilti Art Foundation mit Architektur-Preis geehrt

Art Düsseldorf: Geglückte Premiere

Art Düsseldorf: Geglückte Premiere

News vom 21.11.2017

Fellbach beruft Triennale-Kuratorin

Fellbach beruft Triennale-Kuratorin

Herford: Revolution in Rotgelbblau

Herford: Revolution in Rotgelbblau

Hiscox-Kunstpreis für Daniel Hopp

Hiscox-Kunstpreis für Daniel Hopp

Auf den Spuren von Thomas Enders Reise nach Brasilien

Auf den Spuren von Thomas Enders Reise nach Brasilien

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Bassenge Berlin - Hermann Max Pechstein, Vor blauem Vorhang, 1917

Schwester vor blauem Vorhang
Galerie Bassenge Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Sammlung Rozenburger Eierschalenporzellan

Maladie de porcelaine
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Hemmerle Granat-Ohrclips, München, um 2000

Teurer Diamantenregen
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Esaias van de Velde d.Ä., Landschaft mit Schlittschuhläufern, 1625

Ein seltenes Eisvergnügen
Van Ham Kunstauktionen

in focus Fotografie - Hooft Graafland - Still Life with Camel, 2016

Adventsfeier mit Büchermarkt
in focus Fotografie

Galerie Flügel-Roncak - Mr.Brainwash - Katalog

Erste deutschsprachige Publikation zu Mr. Brainwash erschienen.
Galerie Flügel-Roncak

Galerie Flügel-Roncak - Mr. Brainwash - Einstein Love is the Answer.

neue Mr. Brainwsh Arbeiten eingetroffen. Unikate direkt aus den USA,
Galerie Flügel-Roncak

Wahrnehmung des Anderen - Wechselwirkungen
Galerie Fellner von Feldegg - Krefeld





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce