Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 12.12.2017 Ergebnisse und Nachverkauf Auktion 67: Moderne

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Jil Sander in Frankfurt

Craig McDean, Jil Sander Kampagne Frühling-Sommer 1996

Das Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main präsentiert ab dem Wochenende Jil Sanders weltweit erste Einzelausstellung in einem Museum. Als eine der einflussreichsten Modedesignerinnen ihrer Generation stellt Sander multimediale Installationen und Tableaus vor, die ihren Einfallsreichtum und ihre kreative Kraft sichtbar machen sollen. Es handelt sich demnach nicht um eine retrospektive Schau, sondern um ein aktuelles Gesamtwerk, das sich in die Bereiche Laufsteg, Backstage, Atelier, Modekollektionen, Accessoires, Kosmetik, Modefotografie und Kampagnen, Mode und Kunst, Architektur und Gartenkunst gliedert.

Vor mehr als anderthalb Jahren begann Jil Sander sich mit den Möglichkeiten einer Ausstellung zu beschäftigen. Kuratiert von Museumsdirektor Matthias Wagner K in enger Zusammenarbeit mit der 73jährigen Gestalterin ist am Ende eine Schau entstanden, die sich mit dem Zusammenwirken von Architektur, Farbe, Licht, Film, Klang, Text, Fotografie, Mode und Kunst beschäftigt. Die zahlreichen raumgreifenden Installationen bespielen das gesamte Museumsgebäude auf etwa 3.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Hier greifen ihr vom Bauhaus inspirierter Purismus und ihre Vorliebe für innovative Stoffe, dezente Farbigkeit und formale Strenge um sich.

Die Ausstellung „Jil Sander. Präsens“ ist vom 4. November bis zum 6. Mai 2018 zu sehen. Das Museum für Angewandte Kunst hat außer montags von 10 bis 18 Uhr, mittwochs zusätzlich bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 12 Euro, ermäßigt 9 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist er frei. Im Prestel Verlag erscheint zur Ausstellung ein Buch, das an der Museumskasse für 39 Euro, im Buchhandel 49 Euro kostet.

Museum Angewandte Kunst
Schaumainkai 17
D-60594 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0)69 – 212 34 037
Telefax: +49 (0)69 – 212 30 703

Quelle: Kunstmarkt.com/Maren Janka Hopp

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


04.11.2017, Jil Sander

Bei:


Museum Angewandte Kunst

Variabilder:

Craig McDean, Jil Sander Kampagne Frühling-Sommer 1996
Craig McDean, Jil Sander Kampagne Frühling-Sommer 1996

Variabilder:

Peter Lindbergh, Jil Sander, 1991
Peter Lindbergh, Jil Sander, 1991








News vom 17.01.2018

Sievernich kuratiert zukünftig den Hauptstadtkulturfond

AfD will Vorsitz des Kulturausschusses: Kulturrat warnt

Netzkünstlerinnen und die „Virtual Normality“ in Leipzig

Netzkünstlerinnen und die „Virtual Normality“ in Leipzig

Großer Kunstpreis Berlin geht an Thomas Demand

Großer Kunstpreis Berlin geht an Thomas Demand

News vom 16.01.2018

Moderne Wandteppiche in Oldenburg

Moderne Wandteppiche in Oldenburg

Sol Calero gewinnt Publikumspreis in Berlin

Sol Calero gewinnt Publikumspreis in Berlin

Yves Tanguys Grafiken in Berlin

Yves Tanguys Grafiken in Berlin

Inés de Castro soll Museumschefin in Berlin werden

Inés de Castro soll Museumschefin in Berlin werden

News vom 15.01.2018

Lüpertz-Skulptur in Düsseldorf gestohlen

Lüpertz-Skulptur in Düsseldorf gestohlen

Kulturschaffende sorgen sich um Zukunft der Documenta

Kulturschaffende sorgen sich um Zukunft der Documenta

Shirin Neshat in Graz

Shirin Neshat in Graz

Gestohlenes Nolde-Gemälde wieder da

Gestohlenes Nolde-Gemälde wieder da

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce