Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.10.2017 Auktion 47

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Wiener stürmen Raffael

Raffael, Heilige Familie mit dem Lamm, 1507

Die bekannten Künstler der Renaissance sind noch immer ein Publikumsmagnet. Das zeigt sich jetzt wieder einmal in der Albertina in Wien. Dort haben seit der Eröffnung am vergangenen Donnerstagabend über 10.000 Kunstbegeisterte die aktuelle Schau zu Raffael gestürmt. Mit rund 130 Zeichnungen und 18 Gemälden präsentiert die monografische Ausstellung das Werk des Renaissance-Meisters in Österreich so umfassend wie noch nie, beleuchtet bedeutende Projekte des Künstlers aus allen Schaffensphasen und macht die Arbeit Raffaels vom Entwurf bis hin zur endgültigen Komposition anschaulich. Neben Exponaten aus der eigenen Sammlung konnte Kurator Achim Gnann dafür wertvolle Leihgaben aus namhaften Museen akquirieren, unter anderem aus den Uffizien in Florenz, der National Gallery of Art in Washington, dem British Museum in London, dem Louvre in Paris, den Vatikanischen Museen in Rom, dem Prado in Madrid, dem Museum der bildenden Künste in Budapest und dem Ashmolean Museum in Oxford.

Neben Leonardo da Vinci und Michelangelo Buonarroti gehört Raffael zu den großen Künstlern der Hochrenaissance und gilt als früh vollendetes Universalgenie, das 1520 im Alter von nur 37 Jahren stirbt. Er ist ein Verfechter der Schönheit und der Harmonie. In seinen Bildern bringt Raffael allgemein menschliche Aspekte seiner Geschöpfe, ihren Charakter, ihr Wesen, ihre Gefühle und die Motivation ihres Tuns zum Ausdruck. Wenngleich er sie genau beobachtet, idealisiert er sie und gibt ihnen dadurch allgemeingültige Bedeutung. Seine Figuren treten durch ihre Handlungen in ein Beziehungsgeflecht, in dem Gegensätze und Spannungen geklärt werden, sich auflösen und in einer kompositionellen Einheit aufgehen. Grundlegend für seine künstlerische Sicht bleibt die Naturbeobachtung, das Studium am menschlichen Modell, an dem er jede Bewegung und jede Haltung seiner Figuren überprüft. Durch die Auseinandersetzung mit dem Ideal der Antike erhalten seine Geschöpfe Monumentalität, Würde und Erhabenheit. So wird Raffael zu einem der bedeutendsten Historienmaler im klassischen Stil.

Die Ausstellung „Raffael“ ist bis zum 7. Januar 2018 zu sehen. Die Albertina hat täglich von 10 bis 18 Uhr, mittwochs und freitags zusätzlich bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt regulär 12,90 Euro, ermäßigt für Senioren 9,90 Euro und für Studenten 8,50 Euro. Für Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren ist er frei. Der Ausstellungskatalog kostet 32,90 Euro.

Albertina
Albertinaplatz 1
A-1010 Wien

Telefon: +43 (0)1 – 534 830
Telefax: +43 (0)1 – 534 834 30


02.10.2017

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 13

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Variabilder (10)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


29.09.2017, Raffael

Bei:


Albertina

Variabilder:

Raffael, Die Hochzeit von Alexander und Roxane, um 1517
Raffael, Die Hochzeit von Alexander und Roxane, um 1517

Variabilder:

Raffael, Die Cumäische Sibylle, um 1511
Raffael, Die Cumäische Sibylle, um 1511

Variabilder:

Raffael, Selbstporträt, 1506
Raffael, Selbstporträt, 1506

Variabilder:

Raffael, Die Madonna mit dem Granatapfel, um 1504
Raffael, Die Madonna mit dem Granatapfel, um 1504

Variabilder:

Raffael, Madonna mit dem blauen Diadem, 1511
Raffael, Madonna mit dem blauen Diadem, 1511

Variabilder:

Raffael, Kopf- und Handstudie, 1519/20
Raffael, Kopf- und Handstudie, 1519/20

Variabilder:

Raffael, Die Vision des Ezechiel, 1516/17
Raffael, Die Vision des Ezechiel, 1516/17








News vom 18.10.2017

Chobot Skulpturenpreis für Sofie Thorsen

Chobot Skulpturenpreis für Sofie Thorsen

Druckgrafik von Georg Baselitz in Morsbroich

Druckgrafik von Georg Baselitz in Morsbroich

Karl Fred Dahmen zum 100. Geburtstag in Duisburg und Düren

Karl Fred Dahmen zum 100. Geburtstag in Duisburg und Düren

Museum Ludwig Köln würdigt den Fotografen Werner Mantz

Museum Ludwig Köln würdigt den Fotografen Werner Mantz

News vom 17.10.2017

Affäre in Amsterdam: Beatrix Ruf tritt zurück

Affäre in Amsterdam: Beatrix Ruf tritt zurück

Chinesische Portraitkunst in Berlin

Chinesische Portraitkunst in Berlin

Protest gegen Omer Fasts Installation in New York

Protest gegen Omer Fasts Installation in New York

Danner-Preis geht an Hiawatha Seiffert

Danner-Preis geht an Hiawatha Seiffert

News vom 16.10.2017

Jacob Dahlgren im Museum Ritter

Jacob Dahlgren im Museum Ritter

Erika Kiffls Archiv geht an Düsseldorf

Mittelalterliche Wandmalerei in Bamberg entdeckt

Würzburg ruft Peter Dell in Erinnerung

Würzburg ruft Peter Dell in Erinnerung

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Flügel-Roncak - Alex Katz – Spring Flowers

Alex Katz - Celebrating 90 Years - 6.10.2017-15.01.2018
Galerie Flügel-Roncak





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce