Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Frankfurt will Susanne Pfeffer

Susanne Pfeffer soll die Leitung des MMK Museums für Moderne Kunst in Frankfurt am Main übernehmen. Die 1973 in Hagen geborene Kunsthistorikerin ist Wunschkandidatin der Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig. Sie werde in einer der nächsten Magistratssitzungen ihren Vorschlag zur Beratung einbringen, so Hartwig. Die derzeitige Direktorin des Fridericianums in Kassel würde auf Susanne Gaensheimer folgen, die seit dem 1. September den Direktorenposten der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen übernommen hat.

„Nach vielen Gesprächen mit herausragenden Persönlichkeiten der internationalen Kunstszene möchte ich die renommierte Kuratorin Susanne Pfeffer als nächste Direktorin des MMK vorschlagen“, sagte Ina Hartwig. „Frau Pfeffer genießt einen ausgezeichneten Ruf weit über Deutschland hinaus und ist zweifellos eine der zurzeit gefragtesten Persönlichkeiten in der Museumslandschaft. Sie ist international hervorragend vernetzt und zählt zu den besten Kennerinnen der Gegenwartskunst.“ Pfeffer habe über 60 Ausstellungen kuratiert und verfüge über genau die Expertise, die in Frankfurt für die Leitung und Weiterentwicklung des MMK nötig ist, so die Kulturdezernentin weiter.

Vor ihrer Tätigkeit in Kassel arbeitete Susanne Pfeffer als Chefkuratorin bei den Kunst-Werken – Institute for Contemporary Art in Berlin, zeitgleich als Kuratorin und Beraterin am MoMa PS1 in New York und war für zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland verantwortlich. Zuletzt ist sie als Kuratorin des deutschen Pavillons bei der Biennale in Venedig hervorgetreten, für den sie die Frankfurter Künstlerin Anne Imhof eingeladen hat und der als bester nationaler Beitrag mit den Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde. Auch das MMK kennt Susanne Pfeffer bestens; war sie doch bis 2003 Assistentin des ehemaligen Direktors Udo Kittelmann.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Museum für Moderne Kunst

Bericht:


Kunst in angespannten Zeiten








News vom 18.07.2018

Charline von Heyl in Hamburg

Charline von Heyl in Hamburg

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Christa Dichgans gestorben

Christa Dichgans gestorben

News vom 17.07.2018

Loretta Fahrenholz in Wien

Loretta Fahrenholz in Wien

Sumowski-Sammlung geht online

Sumowski-Sammlung geht online

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

News vom 16.07.2018

Salzburg berichtet aus dem Exil

Salzburg berichtet aus dem Exil

DAAD-Preis für Anja Zhukova

DAAD-Preis für Anja Zhukova

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce