Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 28.10.2017 Auktion 47

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Hans Theo Richter-Preis für Marlene Dumas

Hans Theo Richter-Preis 2017 für Marlene Dumas

Marlene Dumas erhält in diesem Jahr den Hans Theo Richter-Preis für Zeichnung und Graphik. Damit ehrt die Sächsische Akademie der Künste die 1953 in Kapstadt geborene Südafrikanerin. Dumas gelte als eine der wichtigsten Künstlerinnen der Gegenwart und genieße höchste internationale Anerkennung, teilte die Akademie mit. Wilfried Krätzschmar, ehemaliger Präsident der Akademie, begrüßte die Wahl Dumas’: „Besonders freue ich mich, dass damit die Wahl auf eine Künstlerin gefallen ist, die mit ihrem aktuellen Schaffen ein von Herzen kommendes Engagement für die Stadt Dresden bekundet hat. Ihr Werk zeigt ein Leben voller politischer und gesellschaftlicher Konflikte, aber auch eines voller Schönheit und Vitalität.“

Stephanie Buck, die als Direktorin des Dresdner Kupferstich-Kabinetts im Wahlgremium sitzt, begründete ihren Vorschlag: „Im Mittelpunkt ihrer Kunst steht der Mensch. Ihr Menschenbild zeigt in der Isolierung auf den Körper und der Konzentration auf das Porträt die existentiellen Dimensionen des Menschseins. Ihre Themen gründen auf ihrer persönlichen Erfahrung mit der Apartheid in Südafrika und ihrer daraus entstandenen Sensibilität für die Ungerechtigkeiten und Schicksale des menschlichen Lebens. Ihre künstlerische Einstellung ist in ihrer Bedingungslosigkeit grundsätzlich mit der humanistischen Haltung von Hans Theo Richter vergleichbar.“

Marlene Dumas ist mit einer politisch engagierten Malerei und Zeichenkunst bekannt geworden, die figurative und abstrakte Elemente miteinander verbindet. Der Mensch und sein Körper stehen im Mittelpunkt ihres Schaffens. Dabei thematisiert sie existenzielle Menschheitsthemen wir Liebe, Sexualität, Tod, Gewalt und Schuld. Für die Dresdner Annenkirche hat Marlene Dumas in diesem Jahr das neue Altarbild gestaltet, das im März eingeweiht wurde. Sie habe in den letzten Jahrzehnten ein unverwechselbares und konsistentes Gesamtwerk auf höchstem künstlerischem Niveau geschaffen, das sie selbstbewusst und reflexiv aus den künstlerischen Errungenschaften der Moderne entwickelt hat, so Buck weiter. „In ihrem Werk stehen Ölmalerei und Zeichnung, vor allem Tusch- und Aquarellzeichnung, gleichberechtigt nebeneinander. Sie ist eine meisterhafte Zeichnerin“, lobte Buck.

Der von der Witwe Hans Theo Richters gestiftete Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird in Zusammenarbeit mit der Hildegard und Hans Theo Richter-Stiftung und dem Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in der Regel aller zwei Jahre vergeben. Das zuständige Wahlgremium besteht aus den ordentlichen Mitgliedern der Klasse Bildende Kunst der Sächsischen Akademie der Künste, dem Vorstand der Hildegard und Hans Theo Richter-Stiftung Stiftung und der Direktorin des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Die Preisverleihung findet statt am 23. November im Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Schon ab dem 19. Oktober präsentieren das Kupferstich-Kabinett und das Albertinum zwei Ausstellungen zum Werk Dumas’.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Bericht:


Das Menschliche hinter der Fassade

Bericht:


Von der Lust und Last der Bilder

Bericht:


Marlene Dumas enthüllt ihr Altargemälde in Dresden

Bericht:


Marlene Dumas malt Altarbild für Dresden

Variabilder:

Hans Theo Richter-Preis 2017 für Marlene Dumas
Hans Theo Richter-Preis 2017 für Marlene Dumas

Künstler:

Marlene Dumas








News vom 20.10.2017

Oberrheinischer Kunstpreis posthum für Peter Vogel

Oberrheinischer Kunstpreis posthum für Peter Vogel

Neues Digitalisierungsprojekt für das Kunstmuseum Basel

Neues Digitalisierungsprojekt für das Kunstmuseum Basel

Tobias Dostal in Oldenburg

Tobias Dostal in Oldenburg

Berlin entdeckt Fahrelnissa Zeid

Berlin entdeckt Fahrelnissa Zeid

News vom 19.10.2017

Vienna Art Award vergeben

Balthasar Burkhard im Museum Folkwang

Balthasar Burkhard im Museum Folkwang

Kollwitz und Dumas in Dresden

Kollwitz und Dumas in Dresden

News vom 18.10.2017

Chobot Skulpturenpreis für Sofie Thorsen

Chobot Skulpturenpreis für Sofie Thorsen

Druckgrafik von Georg Baselitz in Morsbroich

Druckgrafik von Georg Baselitz in Morsbroich

Karl Fred Dahmen zum 100. Geburtstag in Duisburg und Düren

Karl Fred Dahmen zum 100. Geburtstag in Duisburg und Düren

Museum Ludwig Köln würdigt den Fotografen Werner Mantz

Museum Ludwig Köln würdigt den Fotografen Werner Mantz

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthandel Hubertus Hoffschild - Affordable Art Fair

Kunsthandel Hubertus Hoffschild auf der AAF in Hamburg
Kunsthandel Hubertus Hoffschild

Auktionswoche Oktober 2017 - Weltrekorde und diamantene Kostbarkeiten
Dorotheum





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce