Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Runge-Preis für Stefan Kraus

Stefan Kraus erhält den Friedlieb Ferdinand Runge-Preis 2017

Stefan Kraus, Direktor des Museums Kolumba in Köln, erhält den Friedlieb Ferdinand Runge-Preis für unkonventionelle Kunstvermittlung. Die Berliner Stiftung Preußische Seehandlung sprach ihm die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung zu. Der diesjährige Juror Matthias Flügge, Rektor der Hochschule für Bildende Künste Dresden, sagte: „Vermittlung ist im Verständnis von Stefan Kraus das Hervorrufen des ‚ästhetischen Augenblicks‘ als einer nur der Kunst möglichen Erkenntnisform, die er als ‚existenzielle Erfahrung von Menschlichkeit‘ beschreibt. Didaktik, Erklärungen oder sprachliche Vergegenwärtigungen können diesen an Werk und Raum und Zeit gebundenen Augenblick nicht ersetzen. Dass das Kolumba auf Spektakel und hohe Besucherzahlen erheischende Events ebenso verzichtet wie auf Audioguides und Texttafeln resultiert aus dieser Haltung.“

Stefan Kraus wurde 1960 in Köln geboren. Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Germanistik arbeitete er von 1983 bis 1989 als freier Mitarbeiter beim Kölnischen Kunstverein. 1991 wurde er mit der Dissertation „Walter Ophey 1882-1930. Leben und Werk mit einem Werkverzeichnis der Gemälde und Druckgraphik“ von der Universität Köln promoviert. Im selben Jahr wurde er Kustos am Diözesanmuseum Köln, das er seit Mai 2008 leitet. In einem Interview mit der Rheinischen Post sprach Kraus im vergangenen Jahr davon, dass viele Museen in die Ökonomiefalle geraten und Opfer ihres eigenen Strebens nach Erfolg seien. „Quantität und Gewinnmaximierung können im Kunstmuseum keine primären Ziele sein“, so Kraus weiter. Vielmehr will er mit dem Kolumba der Einzigartigkeit von Kunst einen Resonanzraum verschaffen und sieht die ästhetische Bildung als notwendige Bedingung von Humanität an.

Der Friedlieb Ferdinand Runge-Preis wird alle zwei Jahre vergeben. Ausgezeichnet werden Künstler oder „Anstifter“, die Kunst und Kultur im deutschsprachigen Raum auf außergewöhnliche Weise bereichert und geprägt haben. Das Preisgeld dient zur Umsetzung neuer Projekte. Die Auszeichnung wurde zu Ehren von Eberhard Roters (1929-1994), dem Gründer und langjährigen Direktor der Berlinischen Galerie, von der Stiftung Preußische Seehandlung im Jahr 1994 ins Leben gerufen und ist nach dem Chemiker und Künstler Friedlieb Ferdinand Runge (1794-1867) benannt. Bisherige Preisträger sind Matthias Flügge, Eberhard Blum, Harald Szeemann, Eske Nannen, Christel Hartmann-Fritsch, Norbert Miller, Volker Hunecke, Werner Dahlheim, Henning Ritter, Bernhard Leitner, Peter Weibel, Stephanie Barron und Eckhart Gillen, Harry Walter sowie Gabriele Sprigath. Die Preisverleihung findet am 14. November in der Berlinischen Galerie statt.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Berlinische Galerie

Variabilder:

Stefan Kraus erhält den Friedlieb Ferdinand Runge-Preis 2017
Stefan Kraus erhält den Friedlieb Ferdinand Runge-Preis 2017








News vom 17.07.2018

Loretta Fahrenholz in Wien

Loretta Fahrenholz in Wien

Sumowski-Sammlung geht online

Sumowski-Sammlung geht online

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

News vom 16.07.2018

Salzburg berichtet aus dem Exil

Salzburg berichtet aus dem Exil

DAAD-Preis für Anja Zhukova

DAAD-Preis für Anja Zhukova

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

News vom 13.07.2018

Ulm widmet sich dem Jahr 1968 an der HfG

Ulm widmet sich dem Jahr 1968 an der HfG

Nürnberg kooperiert mit Goshka Macuga

Nürnberg kooperiert mit Goshka Macuga

Wolfgang Kemp wird mit dem Sigmund-Freud-Preis geehrt

Wolfgang Kemp wird mit dem Sigmund-Freud-Preis geehrt

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

Köln erfreut sich an schillerndem Glanz des Barock

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce