Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 18.09.2017 Auktionswoche A182: Schmuck, Silber & Porzellan, Möbel & Skulpturen, Gemälde Alter Meister und des 19. Jahrhunderts, Teppiche, Bücher

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

DC Open in Köln und Düsseldorf

Monika Stricker, Balls Unnamed, 2017

Zum neunten Mal laden die Galerien in Köln und Düsseldorf an diesem Wochenende wieder zur ihrer gemeinsamen Saisoneröffnung ein. Von Freitag bis Sonntag präsentierten rund 50 Aussteller in den beiden Rhein-Metropolen zur „DC Open“ einen Querschnitt durch ihr Programm mit bewährter und junger Kunst und bieten kostenlose öffentliche Rundgänge mit Kunsthistorikern durch ihre Räume an. Damit wollen die Galeristen den Besuchern die Schwellenängste nehmen und sie mit zeitgenössischer Kunst vertraut machen.

Eine Premiere der besonderen Art begeht die Galerie Rupert Pfab in Düsseldorf. Sie hat den Standort gewechselt und neue Räumlichkeiten in der Ackerstraße 71 im Stadtteil Flingern bezogen. Zur Eröffnung zeigt sie die Ausstellung „Bogomir Ecker – Die Stimme von Lu.Ru“. Mit der gleichnamigen Skulptur aus großvolumigen, lautsprecherartigen Körpern mit Schalltrichtern von 1988 nimmt Bogomir Ecker Bezug zu dem italienischen Futuristen Luigi Russolo. Für Ecker sind die „Intonarumori“, mit denen Russolo Maschinengeräusche erzeugte, „hundert Jahre später zum prophetischen Blick, zur Zustandsbeschreibung einer globalen Gesellschaft geworden, die sich mit Medien und Apparaturen bis zur Besinnungslosigkeit zuschüttet und betäubt“. In der Galerie Ludorff geht es dann klassisch und malerisch zu. Mit der Schau „Cutting Edge“ und rund 25 Werke von Josef Albers, Winfred Gaul und Imi Knoebel sind drei Positionen versammelt, die das Potential der gegenstandslosen Malerei auf unterschiedliche Weise sichtbar machen, die Wirkung der Farbe konkretisieren und Sehgewohnheiten der Betrachter hinterfragen.

Marietta Clages stellt in Köln neue Arbeiten von Monika Stricker vor. Die 1978 geborene Bildhauerin nimmt mit ihren Gipsarbeiten wie „Balls Unnamed“ Bezug zum menschlichen Körper. Dennoch stellen ihre Objekte nicht immer die Dinge dar, die sie auf den ersten Blick zu repräsentieren scheinen. Indem Stricker sie aus ihrem eigentlichen Kontext löst, verwandelt sie diese von funktionalen in abstrakte Gebilde. Mit neuen Gemälden von Markus Lüpertz feiert der Kunsthandel Michael Werner einen der Granden der deutschen Gegenwartskunst. Seit einiger Zeit steht Arkadien im Zentrum von Lüpertz’ künstlerischem Interesse. Orpheus, Eurydike, Zentauren, Nymphen und andere mythologische Figuren begegnen sich auf dem Terrain seiner Leinwand. Häufig knüpft er an tradierte Darstellungen der Kunstgeschichte an, doch die mythologischen Inhalte treten schnell zugunsten rein malerischer Überlegungen in den Hintergrund.

Die Galerien haben in der Regel am 8. September von 18 bis 21 Uhr, am 9. September von 12 bis 20 Uhr und am 10. September 2017 von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Das vollständige Programm ist unter www.dc-open.de einsehbar.


Infos: www.dc-open.de


08.09.2017

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Monika Stricker, Balls Unnamed, 2017
Monika Stricker, Balls Unnamed, 2017

Variabilder:

Bogomir Ecker, Vokalbeutel, 2003
Bogomir Ecker, Vokalbeutel, 2003

Variabilder:

Imi Knoebel, Anima Mundi 1-4 II, 2010
Imi Knoebel, Anima Mundi 1-4 II, 2010

Variabilder:

Markus Lüpertz, Am Rande, 2016
Markus Lüpertz, Am Rande, 2016

Künstler:

Bogomir Ecker

Künstler:


Markus Lüpertz

Künstler:

Monika Stricker








News vom 20.09.2017

Matisse und Bonnard in Frankfurt

Matisse und Bonnard in Frankfurt

Zeitgenössische arabische Kunst in Berlin

Zeitgenössische arabische Kunst in Berlin

Documenta bilanziert positiv

Documenta bilanziert positiv

Furchtlos mit Alicia Framis in der Kunsthalle Nürnberg

Furchtlos mit Alicia Framis in der Kunsthalle Nürnberg

News vom 19.09.2017

Neue Sachlichkeit in der Schweiz

Neue Sachlichkeit in der Schweiz

Alles zum Kulturgutschutz

Alles zum Kulturgutschutz

Alexander Eiling neuer Sammlungsleiter am Städel

Alexander Eiling neuer Sammlungsleiter am Städel

News vom 18.09.2017

Multiples von Ulrich Rückriem für Bielefeld

Multiples von Ulrich Rückriem für Bielefeld

Sexauer Gallery mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Sexauer Gallery mit Berliner Galerienpreis ausgezeichnet

Retrospektive zu Harun Farocki in Berlin

Retrospektive zu Harun Farocki in Berlin

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Löwenjagd nach Rubens, französischer Meister, 19. Jahrhundert

Sensationelle Preissteigerung für Löwenjagd
Kunsthaus Lempertz

Galerie Flügel-Roncak - Slinkachu - Tug of War

Slinkachu: Tug of War - letztes Exemplar
Galerie Flügel-Roncak

Galerie Flügel-Roncak - Katz - Twilight Triptych

2. ArtWeekend in Nürnberg 06.-08.10.2017
Galerie Flügel-Roncak

Koller Auktionen AG - Geschenk-Kovsh von Zar Alexei I., Russland, 1667/68

Seltenes russisches Silber aus der Sammlung Franz Fransevitch von Uthemann
Koller Auktionen AG

Lempertz zeigt Grafiken von Georg Baselitz
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce