Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 25.06.2018 Top-Ergebnisse Auktion 68

© Galerie Auktionshaus Hassfurther

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Galerien in Basel und London schließen

Die beiden renommierten Galerien Freymond-Guth aus Basel und Laura Bartlett Gallery in London melden sich aus der Kunstszene ab. 2006 gründete Jean-Claude Freymond-Guth seine Galerie in Zürich und zog mit ihr im Juni 2016 zu einem nun kurzen Intermezzo nach Basel. In einer E-Mail erklärte der Betreiber Ende vergangener Woche die Schließung: „Vieles hat sich in den letzten Jahren in der Kunstwelt verändert. … Die Folgen für die Kunst in einer zunehmend polarisierenden Gesellschaft, die letztlich auf Macht, Finanzen und Ausschluss baut, sind klar. Es ist das Gefühl der Entfremdung in allen Beziehungen zwischen sämtlichen Teilnehmern. Entfremdung in einem Klima, wo Raum und Zeit für Reflexion, Diskussion und persönliche Identifikation mit der Form und dem Inhalt zeitgenössischer Kunst inkompatibel geworden sind mit der wachsenden Forderung nach konstanter globaler Teilnahme, Produktion und Wettbewerb. Meine Motivation aber war seit je her das Gegenteil. Die Schließung der Freymond-Guth Fine Arts AG ist das Resultat dieses Konfliktes auf einer persönlichen, konzeptuellen und finanziellen Ebene.“

Jean-Claude Freymond-Guth treibt die Frage um, weshalb an einem System weiter festgehalten wird, das nur für eine kleine Zahl an Künstlern und Galerien funktioniert. Am vergangenen Samstag war dann Schluss. Das Closing-Event bestand aus der Performance „Turn your lights down low“ der Basler Künstlerin Renée Levi und der anschließenden „Grande Fiesta Inmortal“. Freymond-Guth vertrat mit seiner Galerie unter anderem die Künstler Heidi Bucher, Sophie Bueno-Boutellier, Dani Gal, Yorgos Sapountzis, Billy Sullivan und Hannah Weinberger.

Nach zwölf Jahren schließt auch die Galeristin Laura Bartlett in London ihre Räume. Sie werde fortan als Kunstberaterin für internationale Sammlungen arbeiten, Aufträge der öffentlichen Hand und privater Art betreuen und ein „flexibleres Ausstellungsmodell“ anstreben, wie es in einer Rundmail und auf Instagram heißt. 2005 eröffnete sie die Galerie mit einer Performance des Japaners Sachiko Abe und stellte in der Folge unter anderem Werke von Cyprien Gaillard, Sol Calero, John Divola, Margo Wolowiec, Ryan McLaughlin, Becky Beasley, Andrei Roiter und Elizabeth McAlpine aus.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an











News von heute

Die Kunsthalle Schweinfurt sucht „Verschollene Malerinnen“

Die Kunsthalle Schweinfurt sucht „Verschollene Malerinnen“

Steinzeit und Gegenwart: Petrit Halilaj in Bern

Steinzeit und Gegenwart: Petrit Halilaj in Bern

In Tübingen werden Körper zu Kunst

In Tübingen werden Körper zu Kunst

Der Badische Kunstverein blickt auf die Kunstszene in Karlsruhe

News vom 19.07.2018

Regina Barunke wird neue Direktorin in Bremen

Regina Barunke wird neue Direktorin in Bremen

News vom 18.07.2018

Charline von Heyl in Hamburg

Charline von Heyl in Hamburg

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Christa Dichgans gestorben

Christa Dichgans gestorben

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce