Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.09.2018 Kunstauktion 22. September 2018

© Auktionshaus Stahl

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Marianna Uutinen in Wolfsburg

Die Städtische Galerie Wolfsburg zeigt ab heute eine Tandemausstellung von Marianna Uutinen. Die Arbeiten der 1961 geborenen Künstlerin aus Finnland sind in der Kunst-Station im Wolfsburger Hauptbahnhof und in der Städtischen Galerie zu sehen. Für ihre Gemälde in den Galerieräumen trägt Uutinen dünne Farbschichten von der Leinwand ab und schichtet diese auf einer neuen übereinander. So entstehen zarte Kompositionen mit kaum sichtbaren Farbverläufen, die gleichzeitig „Verbergen und Enthüllen“. In der Rauminstallation im Hauptbahnhof überträgt sie dieses Prinzip direkt auf die Wand. Ziel ist es, ein begehbares Bild zu schaffen, in dem sich die Grenzen von Architektur und Malerei auflösen, und neue „Möglichkeitsräume“ zu erzeugen.

Marianna Uutinen hat von 1980 bis 1985 an der Academy of Fine Arts in Helsinki und von 1991 bis 1992 am Institut des hautes études en arts plastiques in Paris studiert. Sie hatte bereits Einzelausstellungen in der Berliner Galerie Carlier|Gebauer 2016, in der Galerie Forsblom in Helsinki 2015, im Salon Dahlmann in Berlin 2013, in der Kunsthalle Helsinki 2007, im History Museum in Stockholm 1998 und im Living Art Museum in Reykjavik 1996. Ihre Arbeiten wurden in internationalen Gruppenausstellungen unter anderem im Weserburg Museum in Bremen, im Sara Hildén Museum in Tampere, im Museum of Contemporary Art in Helsinki, im Ludwig Museum Koblenz, in der Kunsthalle Wien oder im Lousiana Museum in Kopenhagen präsentiert.

Die Ausstellung „Marianna Uutinen – Wait Light“ läuft vom 31. August bis zum 28. Januar 2018. Die Städtische Galerie Wolfsburg hat dienstags von 13 bis 20 Uhr, mittwochs bis freitags von 10 bis 17 Uhr, samstags von 13 bis 18 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Städtische Galerie Wolfsburg
Schlossstraße 8
D-38448 Wolfsburg

Telefon: +49 (0)5361 – 28 10 12
Telefax: +49 (0)5361 – 28 10 25

Quelle: Kunstmarkt.com/Sebastian Schmitt

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


31.08.2017, Marianna Uutinen - Wait Light

Bei:


Städtische Galerie Wolfsburg

Künstler:

Marianna Uutinen








News vom 18.07.2018

Charline von Heyl in Hamburg

Charline von Heyl in Hamburg

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Staatstragende Silberleuchter für die SPSG

Christa Dichgans gestorben

Christa Dichgans gestorben

News vom 17.07.2018

Loretta Fahrenholz in Wien

Loretta Fahrenholz in Wien

Sumowski-Sammlung geht online

Sumowski-Sammlung geht online

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

Kunst in Bewegung: Mediale Meisterwerke in Karlsruhe

News vom 16.07.2018

Salzburg berichtet aus dem Exil

Salzburg berichtet aus dem Exil

DAAD-Preis für Anja Zhukova

DAAD-Preis für Anja Zhukova

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

MCH Group beteiligt sich an neuer Kunstmesse in Singapur

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

David Claerbout: In Bregenz ticken die Uhren anders

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce