Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 21.10.2017 Auktion 258 'Europäisches Glas und Studioglas'

© Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Anzeige

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Blumenstrauß mit Plastik vor Fenster, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kriegsverlust von Caspar David Friedrich wieder in Bremen

Caspar David Friedrich, Tanne, 1798

Eine Zeichnung Caspar David Friedrichs ist nach über 70 Jahren wieder in die Kunsthalle Bremen zurückgekehrt. Das Blatt mit einer Tanne gehörte seit 1936 zur Museumssammlung und war 1943 im Zuge der zunehmenden Bombardierung Bremens gemeinsam mit über 1.700 weiteren Zeichnungen und mehreren Tausend Druckgrafiken nach Schloss Karnzow in der Mark Brandenburg ausgelagert worden. Wenige Tage nach Kriegsende wurde das Schloss geplündert, ein Großteil der dort verwahrten Werke ging verloren.

Friedrichs Nadelbaum tauchte 1989 bei einer Auktion von Sotheby’s in München wieder auf und befand sich anschließend in der Ian Woodner Family Collection. Ein Teil des Papiers mit dem Bremer Sammlungsstempel und der Inventarnummer war nicht mehr vorhanden. 1999 kam die Zeichnung bei Christie’s in London erneut zur Versteigerung, kurz bevor sie in der Datenbank „The Art Loss Register“ eingetragen wurde. Durch die Vermittlung der Züricher Kunsthandlung Art Cuéllar-Nathan ist es nun gelungen, die „Tanne“ gegen die Zahlung eines Finderlohns aus Schweizer Privatbesitz zurückzukaufen. Die Mittel dafür stammen aus der Schenkung Mathilde und Fritz Müller-Arnecke.

Caspar David Friedrich zeichnete im September 1798 den Tannenbaum mit Bleistift auf Büttenpapier „nach der Natur“, so ein eigenhändiger Vermerk auf dem Blatt. Mit kurzen Strichen, parallelen Schraffuren und Zickzacklinien sowie einer differenzierten Verteilung von hellen und dunklen Nuancen erfasste Friedrich die spezifische Form des Baumes. Eine zusätzliche Notiz auf der Rückseite der Zeichnung belegt, dass sie sich im Besitz Johan Christian Dahls, eines weiteren bedeutenden romantischen Malers und lebenslangen Freundes von Friedrich befand.


30.08.2017

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Kunsthalle Bremen

Variabilder:

Caspar David Friedrich, Tanne, 1798
Caspar David Friedrich, Tanne, 1798

Künstler:


Caspar David Friedrich








News vom 22.09.2017

Maecenas-Preis für Barbara Lambrecht-Schadeberg

Maecenas-Preis für Barbara Lambrecht-Schadeberg

Die Aussteller der Art Düsseldorf

Die Aussteller der Art Düsseldorf

400 Millionen Euro für die SPSG

400 Millionen Euro für die SPSG

Cologne Fine Art-Preis an Georg Hornemann

Cologne Fine Art-Preis an Georg Hornemann

Meisterwerk von Joseph Wright bei Sotheby’s

Meisterwerk von Joseph Wright bei Sotheby’s

Zeitz MOCAA in Kapstadt öffnet seine Pforten

Zeitz MOCAA in Kapstadt öffnet seine Pforten

Georg Herold in Bonn

Georg Herold in Bonn

News vom 20.09.2017

Matisse und Bonnard in Frankfurt

Matisse und Bonnard in Frankfurt

Zeitgenössische arabische Kunst in Berlin

Zeitgenössische arabische Kunst in Berlin

Documenta bilanziert positiv

Documenta bilanziert positiv

Furchtlos mit Alicia Framis in der Kunsthalle Nürnberg

Furchtlos mit Alicia Framis in der Kunsthalle Nürnberg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Kiki Kogelnik, Head

Vorbericht Auktion 258 'Europäisches Glas & Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Fedor Vasilievich Sychkow (1870 Kochelaevo – 1958 Saransk), Öl/Leinwand, 1939, 106 x 69 cm

Vorbericht Auktion 259 'Russian Art & Icons'
www.auctions-fischer.de

Kunsthaus Lempertz - Löwenjagd nach Rubens, französischer Meister, 19. Jahrhundert

Sensationelle Preissteigerung für Löwenjagd
Kunsthaus Lempertz

Galerie Flügel-Roncak - Slinkachu - Tug of War

Slinkachu: Tug of War - letztes Exemplar
Galerie Flügel-Roncak

Galerie Flügel-Roncak - Katz - Twilight Triptych

2. ArtWeekend in Nürnberg 06.-08.10.2017
Galerie Flügel-Roncak





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce