Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 30.06.2018 Auktion A185: Grafik & Multiples

© Koller Auktionen AG

Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Emil Cimiotti zum 90. in Hannover

Das Sprengel Museum in Hannover widmet Emil Cimiotti aus Anlass seines 90. Geburtstages eine Ausstellung. Der Bildhauer des Informel, der am 19. August 1927 in Göttingen zur Welt kam und in Hannover 1976 etwa den „Blätterbrunnen“ gestaltete, präsentiert in der Ausstellung 15 Papierreliefs, die in den letzten zwei Jahren entstanden, und zwei Bronzeplastiken aus den 1990er Jahren. Vor fünf Jahren wandte sich Cimiotti, der unter anderem an den Kunstakademien in Stuttgart und Berlin studierte, einer neuen Werkgruppe zu, indem er sich mit der Technik der Papierfaltung auseinandersetzte. Darin überträgt er die bildhauerischen Qualitäten seiner Bronzeplastiken auf das neue Medium und formt aus dem üblicherweise planen Papier dreidimensionale Objekte, indem er es faltet, knickt und zerknüllt.

Mit dem farbigen Papier schafft Emil Cimiotti, der etwa auf der Documenta in Kassel und der Biennale in Venedig zu sehen war, filigrane Werke, die fern der Schwere des sonst gebräuchlichen Metalls sind, so etwa die blauen und grünbraunen Reliefs, die aus mehreren gruppierten Schlaufen besteht. Im Vergleich mit der pyramidenartigen Bronze der frühen 1990er Jahre, die an schwere Schieferplatten erinnert, illustrieren die Papierschlaufen eine gesteigerte Leichtigkeit. Die unregelmäßige Binnenstruktur, die auch die Bronzen auszeichnet, charakterisieren auch Cimiottis Papierarbeiten, so etwa das aus diagonalen gerollten und zerknitterten Papierstreifen geformte Rechteck. Cimiotti ordnet die Einzelteile farblich differenziert und diagonal an, so dass zwei unregelmäßige Dreiecke entstehen: Das obere besteht aus roten und orangefarbenen Papiertuben und das untere vereint grüne und dunkelblaue Streifen.

Die Ausstellung „Emil Cimiotti. Zum 90.“ läuft bis zum 19. November. Das Sprengel Museum hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet, dienstags zusätzlich bis 20 Uhr. Es bleibt am 31. Oktober geschlossen. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, jeden Freitag ist er kostenlos.

Sprengel Museum Hannover
Kurt Schwitters Platz
D-30169 Hannover

Telefon: +49 (0)511 – 168 438 75
Telefax: +49 (0)511 – 168 450 93

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


20.08.2017, Emil Cimiotti. Zum 90. Geburtstag

Bei:


Sprengel Museum Hannover

Künstler:

Emil Cimiotti








News vom 19.06.2018

Neubesetzungen im Museum Folkwang

Neubesetzungen im Museum Folkwang

Sam Gilliam: Farbenrausch im Kunstmuseum Basel

Sam Gilliam: Farbenrausch im Kunstmuseum Basel

Friedrich Werthmann gestorben

Friedrich Werthmann gestorben

News vom 18.06.2018

Aenne Biermann in Köln

Aenne Biermann in Köln

Bâloise-Kunstpreis vergeben

Bâloise-Kunstpreis vergeben

Kunsthochschule in Glasgow ging wieder in Flammen auf

Kunsthochschule in Glasgow ging wieder in Flammen auf

News vom 15.06.2018

Zac Langdon-Pole gewinnt BMW Art Journey

Zac Langdon-Pole gewinnt BMW Art Journey

Sebastian Speckmann im Museum Franz Gertsch

Sebastian Speckmann im Museum Franz Gertsch

Etel Adnan in Bern

Etel Adnan in Bern

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Piero Manzoni, Achrome, um 1958

Manzoni mit großem Erfolg
Kunsthaus Lempertz

Beckmanns „Ägypterin“: Der höchste Auktionspreis, der je in Deutschland für ein Gemälde erzielt wurde
Grisebach GmbH

Photoauktion bei Grisebach: Quantensprung auf dem Deutschen Photomarkt – 488.000 EUR für Photogramm von László Moholy-Nagy
Grisebach GmbH

Galerie Frank Fluegel - Aldridge - New Utopias #1

Ausstellung 28.09.2018: „Miles Aldridge – Dazzling beauty“
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce