Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 24.03.2018 55. - Kunstauktion Bildende Kunst des 16.-21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Das Gesicht in Bielefeld

In der Schau „FaceTunes“ thematisiert der Bielefelder Kunstverein derzeit das Gesicht und seine Darstellung in der zeitgenössischen Kunst. Der Titel spielt auf die Mixed-Media-Installation „Face Tunes“ der amerikanischen Künstlerin Simone Forti aus dem Jahr 1967 an, in der sie die Kontur eines menschlichen Portraits in musikalische Partituren umformen und mit einer Flöte aufzeichnen ließ. Ferner ist auch der Bezug zur Foto-App „Facetune“ angestrebt, die im März 2013 veröffentlicht wurde und das Retuschieren von Selfies und Portraits erlaubt. Die Ausstellung stelle die Frage nach der Bedeutung des Portraits in der Gegenwart und die Akzeptanz künstlicher Gesichter, so der Kurator Thomas Thiel. Des Weiteren entwickle die Schau Betrachtungsmöglichkeiten auf das menschliche Gesicht, die über traditionelle Vorstellungen des Portraits, das Verhältnis von Gesicht und Maske oder einen Selfie-Boom hinausgingen. Die Exponate von Künstlern wie Albrecht Fuchs, Thomas Hirschhorn, Annette Kelm, Oliver Laric, Birgit Megerle, Michaela Meise oder Britta Thie nutzen die Medien Video, Fotografie, Malerei, Zeichnung, Skulptur, Installation und Objekt.

Das Gesicht gilt als Zeichen von Individualität, persönlichem Ausdruck und Wahrhaftigkeit. Mit biometrischen Verfahren und der visuellen Datenanalyse hat sich die Gesichtserkennung etabliert. Die Technik löst die Idee des „echten Abbildes“, wie es Thiel bezeichnet, aufgrund der Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung, 3D-Scan und Renderings auf. Das Gesicht wird zu einer Oberfläche, die ihre Merkmale verliert und algorithmisch geglättet wird. In Kate Coopers Video „Rigged“ von 2014 in HD-Qualität ist das junge Antlitz einer Frau zu sehen. Allerdings scheinen ihre langen, dichten und schwarzen Wimpern künstlich hinzugefügt zu sein. Ebenso wirkt ihre Haut übernatürlich glatt, als besäße sie keinerlei Poren.

Das Gesicht ist auch Teil einer politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Teilhabe. Das offen getragene Antlitz ist in den Medien zu sehen und kann Meinungen und Haltungen beeinflussen. Im Kontrast hierzu kann es auch mit einer Kultur der Verschleierung oder Verpixelung versteckt werden. So lässt Paolo Cirio in seinem digitalen Print „Obscurity“ von 2016 den frontal portraitierten Mann mit rotem Hemd nur stark verwischt und unscharf auftreten. Es ist die bekannte Form von Kopf, Ohren und der erhellten Nase, die das Werk als Bild eines Menschen kenntlich macht, der jedoch anonym bleibt. In Anlehnung an den Kunsthistoriker Hans Belting erklärt Thomas Thiel, dass sich jede Form der Gesichtsdarstellung als menschliche Maske offenbare und daran scheitere, das Leben selbst ins Bild zu rücken.

Die Ausstellung „FaceTunes“ läuft bis zum 5. November. Der Bielefelder Kunstverein hat am Donnerstag und Freitag von 15 bis 19 Uhr, am Wochenende von 12 bis 19 Uhr sowie montags bis mittwochs nach Vereinbarung geöffnet, ebenso am 3. Oktober und 1. November von 12 bis 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist er kostenlos. Zur Ausstellung erscheint eine Broschüre.

Bielefelder Kunstverein
Welle 61
D-33602 Bielefeld

Telefon: +49 (0)521 – 17 88 06
Telefax: +49 (0)521 – 17 88 10

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Künstler (9)

Veranstaltung vom:


26.08.2017, FaceTunes

Bei:


Bielefelder Kunstverein

Künstler:

Kate Cooper

Künstler:

Britta Thie

Künstler:

Michaela Meise

Künstler:

Birgit Megerle

Künstler:

Oliver Laric

Künstler:

Annette Kelm

Künstler:

Thomas Hirschhorn








News vom 23.02.2018

Faltungen und Knautschungen in Herford

Faltungen und Knautschungen in Herford

Alexander Lieck im Kunstverein Hannover

Alexander Lieck im Kunstverein Hannover

Die Schönheit Berlins in der Malerei

Die Schönheit Berlins in der Malerei

News vom 22.02.2018

Edwin Scharff Museum eröffnet mit Emil Cimiotti

Edwin Scharff Museum eröffnet mit Emil Cimiotti

Follow Fluxus-Stipendium für Assaf Gruber

Follow Fluxus-Stipendium für Assaf Gruber

Josef Scharl in Bremen

Josef Scharl in Bremen

Tom Anholt in Ulm

Tom Anholt in Ulm

Fake News im Sprengel Museum Hannover

Fake News im Sprengel Museum Hannover

News vom 21.02.2018

Klimt, Moser und Schiele in Linz

Klimt, Moser und Schiele in Linz

Gewinner des Prix Meret Oppenheim

Gewinner des Prix Meret Oppenheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Frank Fluegel - Hav-a-Havana #8

Mel Ramos: Hav-a-Havana #8 Artist Proof
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - Mr. Brainwash - Marilyn

GALERIE FRANK FLUEGEL hat zweiten Standort in Kitzbühel/Österreich eröffnet
Galerie Frank Fluegel

Galerie Frank Fluegel - XOOOOX – Alva Luna

Ausstellungseröffnung am 16.03.2018: „XOOOOX – LOOKIE LOOKIE“
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce