Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 27.10.2018 Auktion 49

© Auktionshaus Lehr

Anzeige

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto  Modersohn

Stilleben mit Äpfeln in weißer Schale mit blauem Glas, 1925 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2012 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Nature morte au crane / Pablo Picasso

Nature morte au crane / Pablo Picasso
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Birgit Heide leitet das Landesmuseum Mainz

Birgit Heide leitet das Landesmuseum Mainz

Birgit Heide ist seit dem 1. August die neue Direktorin des Landesmuseums Mainz. Da die vorherige Leiterin Andrea Stockhammer vom Museum in die Kulturabteilung des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur wechselte, hatte Heide schon seit dem 1. März 2016 die kommissorische Führung inne. Konrad Wolf, Kulturminister des Landes Rheinland-Pfalz, bestätigte Heide nun auch langfristig in ihrem neuen Amt. Für den Posten wurde eine Persönlichkeit ausgewählt, die die archäologischen Bestände des Landesmuseums in die Dauerausstellung sowohl integrieren wie auch publikumswirksam zu präsentieren wisse, so die Mitteilung des Ministeriums. Birgit Heide ist seit August 1999 im Landesmuseum angestellt und kenne daher, so Wolf, die Stärken und Potenziale des Hauses.

Birgit Heide erklärte: „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben. Neben den vielfältigen kunsthistorischen Sammlungsbereichen sollen nun auch die reichen und bedeutenden archäologischen Sammlungen wieder präsentiert werden. Ich möchte damit die langjährige Tradition des Museums stärken und seine überregionale Bedeutung und sein Profil als kunst- und kulturgeschichtliches herausstellen. Daneben sollen aber auch attraktive und aufsehenerregende Sonderausstellungen das breite Spektrum unserer Sammlungen zeitgemäß widerspiegeln. Wichtig ist es mir zudem, die bisherige Vermittlungsarbeit, diverse Forschungsprojekte und bestehende Kooperationen nicht nur fortzuführen, sondern auch weiter auszubauen.“

Birgit Heide studierte Vor- und Frühgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, wo sie 1997 mit der Dissertation „Das ältere Neolithikum im westlichen Kraichgau“ promoviert wurde. Vor ihrer Anstellung am Mainzer Landesmuseum war sie unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin tätig. In Mainz kuratierte sie etwa 2003 die Schau „Leben und Sterben in der Steinzeit“ und ein Jahr später gemeinsam mit Andreas Thiel „Sammler, Pilger, Wegbereiter. Die Sammlung des Prinzen Johann Georg von Sachsen“.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Landesmuseum Mainz

Variabilder:

Birgit Heide leitet das Landesmuseum Mainz
Birgit Heide leitet das Landesmuseum Mainz








News von heute

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

Cologne Fine Art-Preis für Horst Antes

George Grosz in Berlin

George Grosz in Berlin

Ara Güler gestorben

Ara Güler gestorben

News vom 17.10.2018

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Thomas Meier-Castel in den Kunstsammlungen Chemnitz

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Zweimal Szeemann in Düsseldorf

Sigrid Neubert ist tot

Sigrid Neubert ist tot

Balderers Szenario in Luzern

Balderers Szenario in Luzern

News vom 16.10.2018

Lovis Corinth-Preis für Peter Weibel

Lovis Corinth-Preis für Peter Weibel

Mel Ramos gestorben

Mel Ramos gestorben

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Mammen-Aquarell für Berlinische Galerie

Chinas Farben in Düsseldorf

Chinas Farben in Düsseldorf

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - -	Lot 1267: Bedeutendes Objekt „Oscillating Echo Cipher“, Michael Glancy, 2002, Erlös: 33.000 Euro

Nachbericht Auktion 266 'Bedeutende Privatsammlung' und 'Europäisches Glas und Studioglas'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn - Lot 122: Teller aus dem Militärservice, St. Petersburg, Kaiserliche Porzellanmanufaktur, Periode Nikolaus I (1825-1855), D. 24 cm

Vorbericht Auktion 267 'Russian Art & Icons'
Auktionshaus Dr. Fischer - Heilbronn

Galerie Frank Fluegel - Mel Ramos - Martini Miss.

Mel Ramos verstorben
Galerie Frank Fluegel





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce