Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 02.06.2018 Auktion 1111: Zeitgenössische Kunst

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Alfried Wieczorek: Neuer Präsident des Archäologie-Verbands

Alfried Wieczorek ist Präsident des Dachverbandes der Archäologie und der Altertumswissenschaften

Alfried Wieczorek ist neuer Präsident des Dachverbandes der Archäologie und der Altertumswissenschaften. Der seit 1999 als Generaldirektor der Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim tätige Wieczorek wurde heute auf dem 9. Archäologiekongresses in Mainz in seinen neuen Posten gewählt. Er tritt damit die Nachfolge von Hermann Parzinger an, der sechs Jahre lang das Amt innehatte. Der Dachverband mit Sitz in Berlin wurde 2011 in Bremen gegründet, vertritt 16 Teilverbände und hat mehr als 50.000 Mitglieder. Alfried Wieczorek gehörte seit 2011 dem vierköpfigen Vorstand der jungen Organisation an.

Der 1954 in Hildesheim geborene Wieczorek absolvierte ein Doppelstudium der Evangelischen Theologie und der Vor- und Frühgeschichte an den Universitäten in Frankfurt am Main, München und Mainz. 1984 wurde er promoviert und wirkte ein Jahr später als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Archäologischen Institut in Frankfurt bis 1986. Zeitgleich arbeitete er auch am Ökumenischen Institut der Universität Heidelberg, wo er bis 1990 blieb. Dort gründete er 1986 das „Internationalen Wissenschaftsforum“ und war zudem Studienleiter des Ökumenischen Instituts. 1990 zog es Wieczorek nach Mannheim, wo er die Leitung der Archäologischen Denkmalpflege und der Zentralabteilung Ausstellungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Museumspädagogik übernahm. 1994 wurde Wieczorek zum stellvertretenden und 1999 zum leitenden Direktor der Reiss-Engelhorn-Museen ernannt. Seit 2002 ist er Vorsitzender des West- und Süddeutschen Verbandes für Altertumsforschung.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Reiss-Engelhorn-Museen

Variabilder:

Alfried
 Wieczorek ist Präsident des Dachverbandes der Archäologie und der Altertumswissenschaften
Alfried Wieczorek ist Präsident des Dachverbandes der Archäologie und der Altertumswissenschaften








News vom 25.05.2018

Frankfurt zeigt Foam Talent

Frankfurt zeigt Foam Talent

Marisa Merz in Salzburg

Marisa Merz in Salzburg

Kandidaten des Belgian Art Prize verzichten auf Nominierung

Anton Hartinger in Wien

Anton Hartinger in Wien

News vom 24.05.2018

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Extreme Nomaden in Frankfurt

Extreme Nomaden in Frankfurt

News vom 23.05.2018

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Torso eines jungen Mannes, Römisch, Ende 1. Jh. n. Chr.

Akeleipokal des Marktgerichts
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Joos van Cleve, Porträt eines jungen Mannes

Fulminante Steigerungen bei der Alten Kunst
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - NIKOLAOS TZAFOURES (ZUGESCHRIEBEN) 1455 Candia/Kreta - 1501TRIPTYCHON MIT DER BEWEINUNG CHRISTI (GRABLEGUNG), DER VERKÜNDIGUNG UND AUSGEWÄHLTEN HEILIGEN  Ende

Nachbericht: 84. Auktion - REKORDE ÜBER REKORDE
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - Philipp Küsel, Elfenbeinhumpen mit Puttenreigen „Die fünf Sinne“, Augsburg 1689/92

Hoch die Humpen
Van Ham Kunstauktionen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Ticha, Hans - Gelbes Kopftuch

Frühjahrsversteigerung von bildender Kunst im Juni 2018.
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Saphir-Diamant-Ring, England, um 1900

Diamantenrausch
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Max Liebermann, Gartenlokal, 1920/22

Zwei auf einen Streich - Van Ham initiiert Restitutionen aus der Sammlung Waffenschmidt
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce