Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 31.05.2018 111. Auktion: Gemälde Alter und Neuerer Meister

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel

Bei Wangen, 1945 / Erich Heckel
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior

Orange-Blau-Orange, 2004 / Kuno Gonschior
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Britta Peters leitet Urbane Künste Ruhr

Die Hamburger Kuratorin Britta Peters zieht in das Ruhrgebiet. Ab dem 1. Januar 2018 wird sie die Leitung der Urbanen Künste Ruhr übernehmen und damit Nachfolgerin von Katja Aßmann, die sich ganz auf ihre Aufgaben als Direktorin des Zentrums für Kunst und öffentlichen Raum im Berliner Schloss Biesdorf konzentrieren will. Die 1967 geborene Peters äußerte sich erfreut über ihre neue Aufgabe: „Das Ruhrgebiet verfügt über sehr gute Voraussetzungen für Kunstprojekte, die verschiedene Lebensbereiche berühren: Es gibt genügend Platz zum Arbeiten, ein breitgefächertes Kulturinteresse und auch Reibungspotenzial. Es reizt mich, diese Energie positiv zu nutzen. Dem Aufsichtsrat und der Findungskommission möchte ich für das in mich gesetzte Vertrauen und diese spannende Aufgabe danken.“

Die erfahrene Kuratorin Britta Peters wuchs in Münster auf und studierte Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg. Sie veröffentlichte mehrere Publikationen zur Kunst im öffentlichen Raum und verantwortete unterschiedliche Ausstellungsprojekte. Von 2008 bis 2011 leitete sie den Kunstvereins Harburger Bahnhof im Süden Hamburgs, 2012 gehörte sie zum Kuratorenteam des Demonstrationen-Projekts im Frankfurter Kunstverein. Zwei Jahre später begann sie das Projekt „Krankheit als Metapher. Das Irre im Garten der Arten“ in Hamburg. Seit 2015 ist Peters eine der Kuratoren für die diesjährigen Skulptur Projekte Münster unter der Leitung von Kasper König. Seit 2013 unterrichtet sie unter anderem an der Hochschule für bildende Künste Hamburg und der Kunstakademie Münster. Sie ist ferner als Autorin für Kunstmagazine wie „frieze“ oder „Camera Austria“ tätig.

Die Urbanen Künste Ruhr setzen sich für Kunstprojekte im öffentlichen Raum des Ruhrgebiets ein. Neben der Entwicklung und Kooperation mit nationalen sowie internationalen Künstlern arbeiten sie auch mit Kultureinrichtungen und -netzwerken zusammen. Die junge Kunstorganisation strebt danach, „Menschen mit neuen Möglichkeiten der Nutzung und Betrachtung von sichtbaren und verborgenen Orten des urbanen Lebens“ zu konfrontieren. Die zentrale Rolle übernehmen Projekte, die Kunst im öffentlichen Raum als eine tiefgreifende Gestaltung der Stadt vor Ort neu definieren. Urbane Künste Ruhr ist ein Teil der Kultur Ruhr GmbH in Trägerschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und des Regionalverbandes Ruhr mit Sitz in Bochum.

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an











News vom 25.05.2018

Marisa Merz in Salzburg

Kandidaten des Belgian Art Prize verzichten auf Nominierung

Anton Hartinger in Wien

Anton Hartinger in Wien

News vom 24.05.2018

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Krefeld: Peter Behrens vis-a-vis mit jungem Möbeldesign

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Labyrinth im Kulturspeicher Würzburg

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Hans Hofmanns Frühwerk in Kaiserslautern

Extreme Nomaden in Frankfurt

Extreme Nomaden in Frankfurt

News vom 23.05.2018

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Raphaela Vogel in der Kunsthalle Basel

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Kunstpreis Ruth Baumgarte an Mona Hatoum

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

Schafhausen verlässt die Kunsthalle Wien aus politischen Gründen

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Torso eines jungen Mannes, Römisch, Ende 1. Jh. n. Chr.

Akeleipokal des Marktgerichts
Kunsthaus Lempertz

Kunsthaus Lempertz - Joos van Cleve, Porträt eines jungen Mannes

Fulminante Steigerungen bei der Alten Kunst
Kunsthaus Lempertz

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - NIKOLAOS TZAFOURES (ZUGESCHRIEBEN) 1455 Candia/Kreta - 1501TRIPTYCHON MIT DER BEWEINUNG CHRISTI (GRABLEGUNG), DER VERKÜNDIGUNG UND AUSGEWÄHLTEN HEILIGEN  Ende

Nachbericht: 84. Auktion - REKORDE ÜBER REKORDE
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Van Ham Kunstauktionen - Philipp Küsel, Elfenbeinhumpen mit Puttenreigen „Die fünf Sinne“, Augsburg 1689/92

Hoch die Humpen
Van Ham Kunstauktionen

Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin - Ticha, Hans - Gelbes Kopftuch

Frühjahrsversteigerung von bildender Kunst im Juni 2018.
Ostdeutsche Kunstauktionen - Berlin

Van Ham Kunstauktionen - Saphir-Diamant-Ring, England, um 1900

Diamantenrausch
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Max Liebermann, Gartenlokal, 1920/22

Zwei auf einen Streich - Van Ham initiiert Restitutionen aus der Sammlung Waffenschmidt
Van Ham Kunstauktionen





Copyright © '99-'2018
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce