Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 17.06.2017 52. Kunstauktion - Bildende Kunst des 17.-21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Zwei Figuren vorm Meer / Erich Heckel

Zwei Figuren vorm Meer / Erich Heckel
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Osram-Kunstpreis geht an drei Münchner Studenten

Eylül Aslan, Frederic Hanen und Sola Thoma, 5. Dimension, 2016

Der Osram Light Art Award LiO 2016 geht an Eylül Aslan, Frederic Hanen und Sola Thoma. Die drei Studenten der Technischen Universität München dürfen sich über ein Preisgeld von 5.000 Euro freuen. Ihre Lichtinstallation „5. Dimension“ konnte sich erfolgreich gegen die Projekte von mehr als 100 Teilnehmern durchsetzen. Das ausgeschriebene Thema „Light is experience. Entertaining arts“ sollte Licht als Erzeuger von emotionalen und spannungsvollen Momenten erlebbar machen. Den zweiten Preis teilen sich drei weitere LED-Projekte: Kilian Schellenbergers „Plankton“, die Arbeit „Light Barrel“ von Lena Allers, Arabella Becker und Antonia Lembcke sowie Alina Stoerzingers „Vibrant Flow“.

Eylül Aslan, Frederic Hanen und Sola Thoma fluten in ihrer Arbeit „5. Dimension“ einen abgedunkelten Raum mit Nebel. In Wände, Boden und Decke sind LED-Leuchten eingefügt, die verschiedenfarbige geometrische Formen projizieren. In der Folge ermöglicht der Nebel, das Licht scheinbar in Gestalt einer rötlichen Wand oder mehrerer schlanker blauer Pfeiler greifbar zu machen. Damit werde der Eindruck einer fünften Dimension erzeugt. „Die ‚5. Dimension‘ konnte uns am meisten überzeugen, da sie einen Raum aus Licht auf faszinierende Weise erlebbar und tatsächlich begehbar macht“, so das Jurymitglied Ingo Maurer.

Der seit 2014 jährlich von dem Münchner Lichthersteller Osram verliehene Kunstpreis „LiO – The Osram Light Art Award“ richtet sich an junge Künstler und Designer. Er ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Das Ziel ist ein künstlerischer Diskurs über die Bedeutung von Licht im menschlichen Leben unter Einsatz der LED-Technologie. Die Auszeichnung wird stets in Zusammenarbeit mit einer Hochschule oder Universität ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt sind jeweils die Studierenden des Kooperationspartners wie auch seines Hochschulnetzwerks. Der diesjährige Wettbewerbspartner war die Technische Universität München. Zu den früheren Preisträgern gehören Anna Stephan, Akademie der Bildenden Künste München (2014), und Elisa Spanò, Köln International School of Design (2015).

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Eylül Aslan, Frederic Hanen und Sola Thoma, 5. Dimension,
 2016
Eylül Aslan, Frederic Hanen und Sola Thoma, 5. Dimension, 2016

Künstler:

Eylül Aslan

Künstler:

Frederic Hanen

Künstler:

Sola Thoma








News vom 24.05.2017

Auch Moderne Kunst auf der Art Berlin

Auch Moderne Kunst auf der Art Berlin

Jill Mulleady in Bern

Jill Mulleady in Bern

Tobias Pils in Bottrop

Tobias Pils in Bottrop

Deutscher Architekturpreis an nachhaltigen Schulbau vergeben

Deutscher Architekturpreis an nachhaltigen Schulbau vergeben

Michael Dreyer in Karlsruhe

Michael Dreyer in Karlsruhe

News vom 23.05.2017

Danny Lyon im Fotomuseum Winterthur

Danny Lyon im Fotomuseum Winterthur

Ars Electronica gibt Preisträger bekannt

Ars Electronica gibt Preisträger bekannt

Christoph Ruckhäberle in Delmenhorst

Christoph Ruckhäberle in Delmenhorst

News vom 22.05.2017

Museum Morsbroich lädt zum Mitmachen und Mitdenken ein

Museum Morsbroich lädt zum Mitmachen und Mitdenken ein

Berliner Museum ehrt Alfred Flechtheim

Berliner Museum ehrt Alfred Flechtheim

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Van Ham Kunstauktionen - Thomas Struth, Art Institute of Chicago 1, 1990

Aus Zwei mach Drei!
Van Ham Kunstauktionen

Van Ham Kunstauktionen - Zaha Hadid, Z-Scape Iceberg Lounge, 2003

Gutes Design ist für die Ewigkeit
Van Ham Kunstauktionen

Galerie Löhrl - Mönchengladbach - Ulrich Erben, ohne Titel, 2013, 50,5 x 65,5 cm

Ausstellungseröffnung ULRICH ERBEN - Die Leichtigkeit des Seins (Aquarelle und Acrylarbeiten auf Papier)
Galerie Löhrl - Mönchengladbach





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce