Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Chus Martínez kuratiert KölnSkulptur

Chus Martínez wird die KölnSkulptur #9 verantworten. Die Stiftung Skulpturenpark Köln hat die 1972 geborene Spanierin mit der Organisation der Ausstellung beauftragt. Ab Mitte Oktober ist Martínez’ Skulpturenauswahl im Parkgelände nahe der Zoobrücke zu sehen. 1997 gründeten die Kölner Sammler Michael und Eleonore Stoffel ihren Skulpturenpark, der heuer seinen 20. Jahrestag feiert. Unter den bisher 150 realisierten Werken der Ausstellungsreihe befinden sich Künstler wie Rosemarie Trockel, Louise Bourgeois, Jenny Holzer, Isa Genzken, Dan Graham, Peter Fischli und David Weiss, George Condo. Alle zwei Jahre werden Kuratoren eingeladen, den Skulpturenpark neu zu konzipieren.

Chus Martínez leitet seit 2014 das Institut für Kunst an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel. Nach dem Studium der Philosophie und Kunstgeschichte in Barcelona und Tübingen nahm sie am Curatorial Studies Program des Bard College in New York teil. Martínez arbeitete von 2002 bis 2005 als Künstlerische Leiterin der Sala Rekalde in Bilbao, von 2005 bis 2008 als Direktorin des Frankfurter Kunstvereins und von 2008 bis 2011 als Chefkuratorin am Museu d’Art Contemporani in Barcelona. Danach war sie in selber Funktion am Museo Del Barrio in New York.

Chus Martínez kuratierte 2005 den zypriotischen Pavillon für die 51. Biennale von Venedig. Sie übernahm die künstlerische Beratertätigkeit für die Carnegie International im Jahr 2008 und für die 29. Bienal de São Paulo im Jahr 2010. 2012 war sie Mitglied und Abteilungsleiterin der Agentenkerngruppe der Documenta 13 und 2014/15 an der Planung für die 14. Instanbul Biennale beteiligt. Chus Martínez’ Beiträge erscheinen in international renommierten Zeitschriften wie dem Magazin Artforum. Sie bereitet derzeit eine Essaysammlung für den Berliner Verlag Matthes & Seitz vor.

Quelle: Kunstmarkt.com/Anja Schmidbauer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an











News vom 19.07.2017

Restituierter Gemäldezyklus bleibt in Berlin

Restituierter Gemäldezyklus bleibt in Berlin

Berlin will an Entartete Kunst erinnern

Fälschungen in europäischen Museen

Amerikanische Grafik in Stuttgart

Amerikanische Grafik in Stuttgart

News vom 18.07.2017

Emden präsentiert das Auto in der Kunst

Emden präsentiert das Auto in der Kunst

Hannah Höch in Apolda

Hannah Höch in Apolda

Fugger-Putten: Nationales Kulturgut zieht in das Maximilianmuseum

Fugger-Putten: Nationales Kulturgut zieht in das Maximilianmuseum

Peter Buggenhout in Nürnberg

Peter Buggenhout in Nürnberg

News vom 17.07.2017

Beate Kuhn in München

Beate Kuhn in München

Kunst im Nationalsozialismus in Regensburg

Kunst im Nationalsozialismus in Regensburg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Flügel-Roncak - Katz - Twilight Triptych

2. ArtWeekend in Nürnberg 06.-08.10.2017
Galerie Flügel-Roncak





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce