Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Die dänische Künstlerkolonie Skagen auf Föhr

Seit dem Wochenende steht die Künstlerkolonie Skagen im Mittelpunkt einer Ausstellung des Museums Kunst der Westküste auf Föhr. Am Ende des 19. Jahrhunderts wurden die ersten dänischen Künstler auf den kleinen Fischerort in Jütland und seine Landschaft aufmerksam. Anna und Michael Ancher, Oscar Björck, Viggo Johansen, Christian Krohg, Peder Severin Krøyer und Marie Krøyer, Carl Locher, Frits Thaulow und Laurits Tuxen sind die Protagonisten dieser Epoche. Neben ihnen werden auf Föhr drei zeitgenössische Künstler vorgestellt, die sich ebenfalls mit dem Ort Skagen auseinandergesetzt haben: die beiden Dänen Joakim Eskildsen und Ulrik Møller sowie die Deutsche Birgit Fischötter. Das Museum Kunst der Westküste auf Föhr besitzt die größte Sammlung der Skagener Künstlerbewegung außerhalb Dänemarks. Daraus versammelt die Ausstellung 60 Exponate gemeinsam mit über 30 Werken der drei Zeitgenossen.

Der kleine Fischerort Skagen befindet sich an der nördlichsten Spitze Dänemarks. Hier ließen sich dänische, norwegische, schwedische und deutsche Künstler nieder, die seit den 1870er Jahren Interesse an den besonderen Lichtverhältnissen, dem hellen, ausgedehnten Sandstrand und den hohen Dünen an der Küste hatten. Ebenso begeisterte sie die Gastfreundschaft und das harte Leben der Einheimischen. In Paris setzten sich die Künstler zunächst mit der Freilichtmalerei und dem Impressionismus auseinander. In Skagen fanden sie nun zu ihrem eigenen Ausdruck und zu individuellen Themen, die sich auf den Alltag und die Landschaft bezogen. Michael Anchers Gemälde „Zwei Fischerfrauen in den Dünen am Strand von Skagen“ von 1904 strahlt eine meditative Stimmung beim Sonnenuntergang aus. Während eine Frau in ihr Strickhandwerk vertieft ist, blickt die andere sehnsuchtsvoll in Richtung Meer. Die moderne Version „Skagen VI“ von Joakim Eskildsen aus dem Jahr 2008 zeigt, dass der Fischerort immer noch von künstlerischer Bedeutung ist. Im Vordergrund befinden sich drei Frauen, die in der Abenddämmerung zum Horizont blicken und an ein romantisches Gemälde von Caspar David Friedrich denken lassen.

Die Ausstellung „In Skagens Licht – Von P. S. Krøyer bis Joakim Eskildsen“ läuft bis zum 18. Juni. Das Museum Kunst der Westküste hat täglich außer montags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Museum Kunst der Westküste
Hauptstraße 1
D-25938 Alkersum

Telefon: +49 (0)4681 – 74 740 11
Telefax: +49 (0)4681 – 74 740 19

Quelle: Kunstmarkt.com/Anja Schmidbauer

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


05.03.2017, In Skagens Licht - Von P. S. Krøyer bis Joakim Eskildsen

Bei:


Museum Kunst der Westküste








News von heute

Rob Pruitt in Zürich

Ralph Rugoff wird Kurator der Venedig-Biennale 2019

Ralph Rugoff wird Kurator der Venedig-Biennale 2019

News vom 15.12.2017

Pieter Hugo in Dortmund und das Leben in Südafrika

Pieter Hugo in Dortmund und das Leben in Südafrika

Heute vor 140 Jahren: Friedrichsbad in Baden-Baden eröffnet

Heute vor 140 Jahren: Friedrichsbad in Baden-Baden eröffnet

News vom 14.12.2017

Justus Bier Preis für Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten

Justus Bier Preis für Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten

Janneke de Vries wird Direktorin der Weserburg

Janneke de Vries wird Direktorin der Weserburg

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße stehen fest

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße stehen fest

Lisa Pahlke und Richard Leue in Frankfurt

Lisa Pahlke und Richard Leue in Frankfurt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Flügel-Roncak - Retna - Sacred Dance Of Memories.

Retna - Sacred Dance Of Memories. Seltene Grafik verfügbar.
Galerie Flügel-Roncak

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE IKONE MIT GOTTESMUTTER GLYKOPHILOUSA, Kreta, 2. Hälfte 15. Jh., Eitempera auf Kreidegrund, Hintergrund vergoldet. 52 x 40 cm. Erlös 46.000,- €

Nachbericht: 80. Auktion - Glückbringende Gottesmutter
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - OTTO MUELLER (1874 - 1930), SITZENDER FRAUENAKT AN EINEM GEWÄSSER, Pastellkreide auf bräunlichem Papier. SM 48 x 68 cm. Limit 4.000,- €

Vorbericht: 81. Auktion - Moderne & Zeitgenössische Kunst
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - DIAMANT-RING, Weißgold. Ringmaß ca. 62, ein Brillant, ca. 3,10 ct., acht Diamanten im Baguetteschliff, zusammen ca. 0,4 ct. Limit 9.000,- €

Vorbericht: 82. Auktion - Modern Merry Christmas
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Nachbericht: 81. Auktion - Alpine Ruhe und städtische Ruhelosigkeit
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Nachbericht: 82. Auktion - Das beliebte ‚Enfant terrible‘ der Uhrenwelt
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce