Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach

Töchterchen Marion mit Katze, 1898 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von  Stuck

Römerin mit Lorbeerkranz / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack

Ohne Titel, 2013 / Heinz Mack
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Bauhaus und Bewegung in Berlin

Hajo Rose, Hochspringer vorm Prellerhaus, 1930

Das Bauhaus-Archiv in Berlin beschäftigt sich in seiner aktuellen Sonderausstellung mit dem Zusammenhang von Bauhaus und Bewegung. Angeregt durch die anstehenden Sanierungsarbeiten im kommenden Jahr „stellen wir zentrale Arbeiten aus unserer weltweit größten Bauhaus-Sammlung mit Fokus auf Wandel und Bewegung vor“, so Annemarie Jaeggi, Direktorin des Bauhaus-Archivs. Hierbei reicht das Spektrum von berühmten Bauhaus-Lehrern wie Walter Gropius, Wassily Kandinsky und László Moholy-Nagy bis hin zu Arbeiten von deren Schülern.

Die Bedeutung der Bewegung im Bauhaus kommt in den verschiedenen Medien zum Tragen. Das Spektrum der Exponate umfasst Arbeiten aus dem Bauhaus-Unterricht, etwa Bewegungsstudien aus dem Vorkurs, sowie Gemälde, Fotografien, Architekturpläne, Möbel, Keramiken, Metallobjekte und Grafiken. Mit von der Partie sind eine „Analytische Zeichnung“ zu einem Fahrrad der Kandinsky-Schülerin Monica Bella Ullmann-Broner, farbtechnische Architekturpläne für die Außengestaltung von Häusern von Alfred Arndt oder Fotografien zur körperlichen Bewegung am Bauhaus. Hier tun sich etwa Hajo Roses „Hochspringer vorm Prellerhaus“ von 1930 oder Theodore Lux Feiningers im selben Jahr entstandene Aufnahme vom „Sportunterricht am Bauhaus: Gymnastik der Frauen auf dem Dach des Bauhauses“ hervor.

Die Ausstellung „Bauhaus in Bewegung“ läuft vom 1. März bis zum 8. Januar 2018. Das Bauhaus-Archiv hat täglich außer dienstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt mittwochs, donnerstags und freitags 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, samstags, sonntags und montags 8 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Bauhaus-Archiv – Museum für Gestaltung
Klingelhöferstraße 14
D-10785 Berlin

Telefon: +49 (0)30 – 25 40 02 0
Telefax: +49 (0)30 – 25 40 02 10

Quelle: Kunstmarkt.com/Annemarie Knatz

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


01.03.2017, Bauhaus in Bewegung

Bei:


Bauhaus-Archiv - Museum für Gestaltung

Variabilder:

Hajo Rose, Hochspringer vorm Prellerhaus, 1930
Hajo Rose, Hochspringer vorm Prellerhaus, 1930

Variabilder:

Alfred Arndt, Farbplan für die Außengestaltung der Meisterhäuser in
 Dessau (3 Doppelhäuser), 1926
Alfred Arndt, Farbplan für die Außengestaltung der Meisterhäuser in Dessau (3 Doppelhäuser), 1926

Variabilder:

Monica Bella Ullmann-Broner, Analytische Zeichnung aus dem Vorkurs Kandinsky,
 1929/30
Monica Bella Ullmann-Broner, Analytische Zeichnung aus dem Vorkurs Kandinsky, 1929/30








News von heute

Rob Pruitt in Zürich

Ralph Rugoff wird Kurator der Venedig-Biennale 2019

Ralph Rugoff wird Kurator der Venedig-Biennale 2019

News vom 15.12.2017

Pieter Hugo in Dortmund und das Leben in Südafrika

Pieter Hugo in Dortmund und das Leben in Südafrika

Heute vor 140 Jahren: Friedrichsbad in Baden-Baden eröffnet

Heute vor 140 Jahren: Friedrichsbad in Baden-Baden eröffnet

News vom 14.12.2017

Justus Bier Preis für Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten

Justus Bier Preis für Andreas Beitin, Brigitte Franzen und Holger Otten

Janneke de Vries wird Direktorin der Weserburg

Janneke de Vries wird Direktorin der Weserburg

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße stehen fest

Nominierte für den Kunstpreis der Böttcherstraße stehen fest

Lisa Pahlke und Richard Leue in Frankfurt

Lisa Pahlke und Richard Leue in Frankfurt

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Flügel-Roncak - Retna - Sacred Dance Of Memories.

Retna - Sacred Dance Of Memories. Seltene Grafik verfügbar.
Galerie Flügel-Roncak

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - BEDEUTENDE IKONE MIT GOTTESMUTTER GLYKOPHILOUSA, Kreta, 2. Hälfte 15. Jh., Eitempera auf Kreidegrund, Hintergrund vergoldet. 52 x 40 cm. Erlös 46.000,- €

Nachbericht: 80. Auktion - Glückbringende Gottesmutter
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - OTTO MUELLER (1874 - 1930), SITZENDER FRAUENAKT AN EINEM GEWÄSSER, Pastellkreide auf bräunlichem Papier. SM 48 x 68 cm. Limit 4.000,- €

Vorbericht: 81. Auktion - Moderne & Zeitgenössische Kunst
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - DIAMANT-RING, Weißgold. Ringmaß ca. 62, ein Brillant, ca. 3,10 ct., acht Diamanten im Baguetteschliff, zusammen ca. 0,4 ct. Limit 9.000,- €

Vorbericht: 82. Auktion - Modern Merry Christmas
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Nachbericht: 81. Auktion - Alpine Ruhe und städtische Ruhelosigkeit
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Nachbericht: 82. Auktion - Das beliebte ‚Enfant terrible‘ der Uhrenwelt
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce