Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 23.09.2017 53. Kunstauktion - Bildende Kunst des 17. - 21. Jahrhunderts

© Schmidt Kunstauktionen Dresden

Anzeige

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith

Leda mit dem Schwan / Eduard Veith
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner

Sitzende Bäuerin mit Kind, 1925 / Ernst Ludwig Kirchner
© Galerie Neher - Essen


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Aus für Kunstmagazin „Parkett“

Die aktuelle Ausgabe von „Parkett“

Die Schweizer Kunstzeitschrift „Parkett“ wird eingestellt. Mit der 100. Ausgabe im Sommer soll Schluss sein. Das berichtet das Kunstmagazin Monopol in seiner Online-Ausgabe. Grund für das Ende der renommierten Publikation zur Gegenwartskunst mit Büros in Zürich und New York sei die radikale Veränderung des Leseverhaltens, die das Digitalzeitalter mit sich bringe. 1984 gründeten Bice Curiger, Jacqueline Burckhardt und Dieter von Graffenried „Parkett“ aus der Idee heraus, nicht nur über Künstler zu schreiben, sondern eng mit ihnen zusammenzuwirken. So arbeiten die Kunstschaffenden an den Beiträgen aktiv mit, entscheiden über Fotoauswahl oder Layout und konnten ohne Einmischung der Redaktion über zehn Farbseiten selbst gestalten. Seither entstanden über 210 monografische Künstlerporträts und über 1.400 Textbeiträge.

Außerdem verlegt die deutsch- und englischsprachige Zeitschrift, die sich selbst als „umfassendste und innovativste Buchreihe für Gegenwartskunst weltweit“ bezeichnet, Künstlereditionen, die rund ein Drittel des Umsatzes beisteuern. Die Arbeiten unter anderem von Sigmar Polke, Brice Marden, Meret Oppenheim, Francesco Clemente, Cindy Sherman, Vija Celmins, Jeff Koons oder Louise Bourgeois haben sich inzwischen zu beliebten Sammelobjekten entwickelt und waren schon in renommierten Museen wie dem Centre Pompidou in Paris oder dem Kunsthaus Zürich zu sehen. Im September 2013 veranstaltete Christie’s mit ihnen eine eigene Auktion unter dem Titel „Parkett: First Fifty Editions 1984-1997“. Für die aktuelle 99. Ausgabe haben Lynette Yiadom-Boakye und Adrian Ghenie eine Radierung und eine Collage beigesteuert.

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Variabilder:

Die aktuelle Ausgabe von „Parkett“
Die aktuelle Ausgabe von „Parkett“








News vom 17.08.2017

Martin Roths Vermächtnis erschient

Martin Roths Vermächtnis erschient

Lichtwark-Preis für Martha Rosler

Lichtwark-Preis für Martha Rosler

Leipzig erinnert an Adam Friedrich Oeser

Leipzig erinnert an Adam Friedrich Oeser

Geoffrey Farmer und Gareth Moore in Salzburg

Geoffrey Farmer und Gareth Moore in Salzburg

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf - Emil Nolde (1867 - 1956),Blumenstillleben mit Feuerlilien und Glockenblumen. Aquarell, hinter Glas und im Passepartout gerahmt. , 47 x 35 cm. Limit 20.000 ,- €

Vorbericht- 78. & 79. Auktion: Strahlende Blumengrüße zum Jubiläum
Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

Liebevolle Schimpfwörter
Galerie Stock - Wien

BAD WORD DISCO
Galerie Stock - Wien





Copyright © '99-'2017
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce